Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Löwen » Löwenpopulation im Ngorongorokrater » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  FIVAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier muss ich widersprechen ... denn eine Übertragung des Virus ist fast ausschließlich durch Bissverletzungen möglich ...

Siehe auch hier: Felines Immundefizienz Virus

und hier: Uni Zürich


Und noch was: Wenn doch die Kraterlöwen immun gegen FIV sind ... (sind sie es tasächlich, oder sind sie lediglich nicht infiziert???) ... wo ist dann das Problem ... für einen eventuell geplanten Austausch zwecks Blutauffrischung??? Es kann ja dann eigentlich NUR besser werden ... SO oder SO ...

Sorry für meine kritischen Worte ... aber bei so einem wichtigen Thema ... da sollten die Informationen auch faktisch richtig sein ... aber ey ... nobody's purrfect ... *g*


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 28.06.2002, 12:29 Uhr editiert.

28.06.2002, 11:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

*meuwwwwwwwww*
Dass die Zahl der Kraterlöwen stark rückläufig ist, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Inzucht scheint ein großes Problem zu sein, weil , wie Du schon erwähntest zum einen die Population durch Krankheit stark abgenommen hat und zum anderen das Ökosystem des Ngorogoro Karaters wohl weitaus geschlossener ist, als Biologen bisher annahmen. Fest steht, dass zwar die großen Herden in steter regelmäßigkeit das Kratergebiet durchwandern, die Löwen aber weitestgehend sesshaft sind und ob ihrer Stärke eben alle "Eindringlinge" chancenlos bleiben.

Bei den Nashörnen liegt in etwa das selbe Problem vor, auch sie sind stark Inzuchtgefärdet, allerdings nicht nur im Kratergebiet, deshalb wird versucht, sozusagen Austausch zu betreiben innerhalb der vorhandenen Nationalparks. Inwieweit dies auch bei den Löwen möglich ist, ist fraglich. Zumal die Kraterlöwen die einzigen sind, die gegen Katzenaids immun sind, wogegen im Krügerpark nehezu alle am Katzenaids erkrankt sind (nicht nur infiziert) Das Krügerparkprob. hat folgende Ursache, man hat dort mehrere künstliche wasserlöcher, die nicht austrocknen und das war wohl ein entscheidender Fehler...


Man sieht halt wieder mal... nicht alles was gut gemeint ist, ist bis in die letzte Konsequenz auch wirklich gut, aber wie schon so oft.... im übrigen hat das auch schon mein Freund goethe gesagt: "Wir mögen die Welt kennen lernen, wie wir wollen, sie wird immer eine Tag- und eine Nachtseite behalten."

zum Thema Inzucht:

http://www.3sat.de/3satframe.php3?a=1&ur...cstuecke/23419/





__________________
...wonder where the lions are....

28.06.2002, 07:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
Anglerwilli
Kleinkatze




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Deutschland
Saarland (DE)
Beiträge: 16
Anglerwilli ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Anglerwilli gestartet
  NgorongoroAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

In den 80iger Jahren hat eine Fliegenplage die Löwen im Krater fast ausgerottet. Nur 9 Tiere sollen von der Naturkatasrophe verschont worden sein. Wie steht es um die Population heute? Ich habe gelesen, die Löwen sollen sich regeneriert und der Bestand gut erholt haben. Nur, wie ist das wegen der Inzucht möglich? Fremde Löwenmänchen haben so gut wie keine Chance ein Rudel zu übernehmen, weil sie schwächer sind als die Kraterlöwen. Das liegt daran, dass im Krater immer Fressen vorhanden ist.

28.06.2002, 06:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anglerwilli senden  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.