Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Studie: Jagd auf Wölfe bringt kanadische Ökosysteme durcheinander » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
nappoiloveya
Wolfswelpe




Dabei seit: November 2005
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 3
nappoiloveya ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ändern sie ja irgendwas daran...hoffnungslosguck


__________________
Freunde sind Engel,die uns auf die Beine helfen wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt.

10.11.2005, 20:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nappoiloveya senden  
Grauwolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft: Harzer Gegend
Thüringen (DE)
Beiträge: 48
Grauwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist doch ein gutes Beispiel wie alles in der Natur zusammenhängt. Entfernt man ein Teil, ist das Puzzle nicht mehr vollständig und irgendwann bricht alles zusammen. Hoffentlich begreifen das die Leute endlich mal sonst kommt es noch zu schlimmeren Schäden als bis jetzt.


__________________
Gruß an alle Tierfreunde (und WOLFsfreunde)!

07.08.2005, 17:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Grauwolf senden  
Wolfwolf1
Wolfswelpe




Dabei seit: April 2005
Herkunft: Unterfranken
Bayern (DE)
Beiträge: 12
Wolfwolf1 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Schön zu wissen endlich kommts ma raus, dass was schon viele sich gedacht haben.. Der Wolf reguliert den Tierbestand..

Naja, war ja nichts anderes zu erwarten.

Aber danke für die Information!

05.08.2005, 08:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Wolfwolf1 senden Schicke Wolfwolf1 eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

[ironie on] Nun, solche Schäden dürften den Jagdveranstaltern und Outdoor-Ausrüstern wohl wenig Sorgen machen. Hauptsache es gibt genug Wapitis und Jägerlein und alle, die Werbung für die Jagd machen sind zufrieden. [ironie off]

02.08.2005, 18:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moccaprinz gestartet
Studie: Jagd auf Wölfe bringt kanadische Ökosysteme durcheinanderAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Studie: Jagd auf Wölfe bringt kanadische Ökosysteme durcheinander


Montreal (AFP) - Das Ausrotten von wichtigen Raubtieren wie Wölfen hat einer Studie zufolge das ökologische Gleichgewicht in kanadischen Waldgebieten sichtbar gestört. Die fast vollständige Ausrottung des Wolfs in den kanadischen Rocky Mountains im Laufe der 60er Jahre habe zu Rückgängen in der Anzahl bestimmter Bäume, Vögel und sogar Bibern geführt, hieß es in einer Untersuchung, die in der neuen Ausgabe des Fachmagazins "Ecology" veröffentlicht wurde. Da in einigen Gebieten in den 80er Jahren wieder Wölfe aufgetaucht seien, hätten die Forscher Vergleichsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Arealen gehabt, sagte der Autor der Studie, Mark Hebblewhite. Für die Untersuchung wurden vor allem Gebiete um den Banff-Nationalpark betrachtet.

Der Studie zufolge konnten sich durch den verringerten Wolfsbestand in manchen Gebieten dort Wapiti-Hirsche wesentlich stärker ausbreiten. Dadurch sei aber die Anzahl von Weidenbäumen deutlich gesunken und gleichzeitig der Bestand von Spechten, die in diesen Bäumen nisten. Weil auch Biber beim Dammbau auf Weidenbäume angewiesen seien, sei die Anzahl der Biber ebenfalls zurückgegangen, hieß es in der Untersuchung weiter. Eingriffe des Menschen komplizieren den Erhalt des Ökosystems demnach zusätzlich, weil durch Baumaßnahmen und Erschließung zu Fuß die Jagdgebiete von Wölfen weiter eingeschränkt würden.

Quelle: www.yahoo.de

ich will nicht wissen, was so alles des ökosystem verändert hat, was wir gar nicht mitkriegen ...


__________________
Pakistans letzte Leoparden

02.08.2005, 17:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.57
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.