Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zirkus » Tiger-Mißbrauch!?! » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
najaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Was der Zirkus nicht alles macht um Leute anzulocken. Da habe sie ein liebe Tigerin, die alles mit sich machen läßt und was macht man??? Klar, statt ihr Ruhe zu gönnen und mit ihr was zu schmusen, wird sie auf den Marktplatz gezerrt.

Ich frag mich auch wie das rechtlich abgesichert war. Denn wie ich ja immer wieder höre ist es sehr schwierig die Gehnemigung zum Halten und dann gar für so eine dumme Aktion zu bekommen!!!

Das ist also wieder eine Aktion gewesen, die die Welt nicht gebraucht hat. Es war Stress für die arme Tigerin und bestimmt nicht das was ein Tiger sich unter Nachmittagsplanung vorstellt. Es hätte auch mich gereizt da mal hinzugehen, aber deswegen kann ich es im Kern nicht gutheißen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

25.06.2002, 23:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
PantherinPat
Jaguar



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 396
PantherinPat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vor ein paar Wochen (wo ich noch im Besitz eines Flimmerkastens war) kam auf RTL ein Bericht über eine junge Dame vom Zirkus, die um den Zirkus herum zu Werbezwecken ihren 1jährigen Tiger spazieren führte.
Mich wunderts nur, das die armen Tiere nicht allzu gestresst sind bei dem ganzen drumherum. Irgendwann wird es denen zuviel und sie machen ihrer Angst luft, und dann werden sie als gefährlich eingestuft . Ich versteh die meisten Menschen nicht, aber was soll man daran noch verstehen....

Ich glaub im letzten Jahr war es in Hollywood passiert, das ein Löwe sein "Herrchen" angefallen hat, weil er zur Filmvorstellung von der Menschenmenge total irretiert war. Mir fehlen echt die Worte, wie kann man nur den Raubkatzen so etwas antun?

Dieser Beitrag wurde von PantherinPat am 25.06.2002, 19:51 Uhr editiert.

25.06.2002, 19:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
thalimee
Doppel-As




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Halle/Saale
Sachen-Anhalt (DE)
Beiträge: 121
thalimee ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von thalimee gestartet
  Tiger-Mißbrauch!?!Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung 17.6.02

Passanten auf Halles Markt besorgt wegen Großkatze
Von Michael Tempel

Halle/MZ. Der Tiger im Tank, der Tiger in mir - und jetzt auch noch Tiger auf Halles Marktplatz? An zänkische Yorkshire-Terrier sowie finster schauende Pittbulls, die an der Leine durch die City laufen, haben sich viele Hallenser gewöhnt. Doch dürfen auch Großkatzen öffentlich ausgeführt werden? Ist das nicht zu gefährlich? Das fragten sich zahlreiche Hallenser, die am Montag besorgt in der MZ-Redaktion anriefen. Hintergrund: Im Beisein von Tiger-Dame "Ratja" hatte der Zirkus Berolina am Montag Morgen vor dem Stadthaus 250 Karten für Heimkinder gespendet.

Für die große Zirkuskatze sind derartige Auftritte nichts Neues. "Da gibt es absolut keine Gefahr, sonst würden wir das nicht machen", versicherte Zirkus-Geschäftsführerin Melanie Köllner. Zwar sei generell mit Raubtieren nicht zu spaßen. Doch die achtjährige Tigerin sei "sehr zahm", so Köllner, "denn sie wurde bei uns mit der Flasche groß gezogen." Dass Ratja an der Seite von Dompteur Patrick Spindler statt Raub- eher Kuschelkatze sei, habe sie schon im Leipziger Hauptbahnhof bewiesen.

Dennoch ist nicht damit zu rechnen, dass Tiger und andere große Tiere dem Hundekult vieler Hallenser den Rang ablaufen werden. Gassi-Gehen mit dem eigenen Nashorn? Nicht mit der Stadtverwaltung! "Die städtische Gefahrenabwehr-Verordnung und auch die Straßenverkehrsordnung erteilen schwere Auflagen, wenn man sich mit so großen Tieren im öffentlichen Raum bewegt", sagt Ria Steppan vom Presseamt. Zum einen dürfe von dem Tier keine Gefährdung Dritter ausgehen. Zudem müsse der Halter nachweisen, dass er eine "geeignete Person" zum Führen großer Tiere sei. "Bei dem Tiger konnten wir uns zuvor davon überzeugen", so Steppan. Und nach Angaben von Tierschützern gebe allein das Halten großer Exoten rechtliche Probleme...







__________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.

25.06.2002, 16:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von thalimee Schicke thalimee eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: thalimee36 MSN Passport: thalimee@hotmail.com  
[  «    1  2  3  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.