Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Leoparden » Horde wilder Leoparden tötet sechs Frauen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  6  7  8  ...    »  ]
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Vom Tigerfreund habe ich die Tage eine traurige Nachricht ueber Indien erhalten - da kam ein Leopard in ein Dorf gewandert und ohne dass er etwas gemacht hat haben die Anwohner ihn tot geschlagen. Schlimm, sowas. Wenn ich daran denke dass es vielleicht ein Weibchen war das irgendwo im Wald Kleine hatte zieht sich mir das Herz zusammen...


TamedTigress


Nicht nur dir bricht sowas das Herz!

Ich hab schon ein paar Bilder von toten Leoparden gesehen, wo weibliche Tiere Mütter waren. Den Menschen ist es einfach egal, dass er eine ganze Familie auslöscht, ob nun die Tiere aus Hass oder aus Spaß getötet werden ... es ist ihm einfach egal ...

Komisch, dass der Mensch das bei Tieren "darf" ohne das er mal eingebuchtet wird ... ach ja, es sind ja "nur" Tiere ...
Irgendwas läuft da gehörig falsch!

Tut mir leid, dass ich mal wieder vom Thema abweiche, aber das musste mal raus...


LG


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

25.01.2007, 23:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sie sollten doch stolz sein, dieses wunderschoene Tier noch in der Wildnis zu beherbergen, aber anscheinend kann sich das dort keiner "leisten". :-(

TamedTigress

24.01.2007, 07:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moccaprinz gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

bei 3 von den 5 toten leoparden, die ich gemeldet habe, weiß ich, dass sie von hirten aus kaschmir vergiftet worden sind.

diese hirten wandern im winter immer aus den höher liegenden berggebieten kaschmirs nach süden in die wälder, wo sie ihre tiere grasen lassen und so dem wald beträchtliche schäden zufügen.

1. müssen hütten gebaut werden und so wird jedes jahr traditionell recht viel abgeholzt

2. stellen huftiere nahrungskonkurrenten für die haustiere dar und sind somit nicht gern gesehen -> außerdem werden diese auch als nahrung gejagt (z.B. moschustiere)

3. werden verendete tiere mit gift vollgestopft -> wölfe, leoparden, hunde, schakale, etc. werden somit vergiftet -> die verendeten tiere werden dann wieder von anderen tieren (z.B. geiern) gefressen und verenden nicht selten auch daran...

nun das eigentlich schlimme:

die hirten sind jedes jahr ILLEGAL in diesen wäldern - sie hätten normalerweise gar nicht das recht in diesen wäldern zu verbleiben, aber da relativ viele wildhüter korrupt sind, lassen sie die hirten jedes jahr wieder in die gebiete. menschen, die in der nähe wohnen, kommen natürlich auch noch in die wälder, um diese auszuschöpfen.

jedoch ist eben auch die frage: was würde man selbst machen, wenn man wildhüter ist und viele hirten, die sonst verhungern müssten vor einem stehen und in den wald wollen bzw. sich dort schon niedergelassen haben... schwierige sache ...

@ tamedtigress:

gerade in gujarat gibt es momentan große probleme mit leoparden, löwen und auch nilgai-antilopen ... auch wenn es insgesamt in indien um die tierwelt besser zu stehen scheint, gibt es im regionalen rahmen genau die gleichen probleme wie in pakistan.


__________________
Pakistans letzte Leoparden

23.01.2007, 21:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vom Tigerfreund habe ich die Tage eine traurige Nachricht ueber Indien erhalten - da kam ein Leopard in ein Dorf gewandert und ohne dass er etwas gemacht hat haben die Anwohner ihn tot geschlagen. Schlimm, sowas. Wenn ich daran denke dass es vielleicht ein Weibchen war das irgendwo im Wald Kleine hatte zieht sich mir das Herz zusammen...

zum Thema Armut und Umweltbewusstsein: Ich kann mir vorstellen, dass das stimmt. Wer nicht genug zu essen hat, hat eben andere Prioritaeten. Das kann man ihnen nicht wirklich uebel nehmen...

TamedTigress

23.01.2007, 20:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moccaprinz gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

armut führt nicht selten zu fehlendem umweltbewusstsein ... andere töten einfach aus spaß & gier ...

hab wieder 2 neue meldungen zum thema ...

im hazara gebiet sind schon wieder 5 leoparden getötet worden ... die tiere wurden anschließend verbrannt, um das verbrechen zu vertuschen ...

ein bekannter von mir von einer naturschutzorganisation hat daraufhin die behörden und den wwf informiert, aber leider keine informationen zum thema bekommen -> also hat er sich die tiere selbst angesehen...

ich weiß von einem 10 jahre alten männchen, das vergiftet wurde und eine mutter mit ihren 2 zweijährigen jungen ... über die anderen 2 leoparden kann ich nichts sagen ...


ich wundere mich echt, wann sie s geschafft haben die leoparden augerottet zu haben ... wenn ich die tötungen und gefangennahmen zusammenzähle, seit dem ich die sache beobachte, dann dürfte man die wälder wirklich binnen der letzten 2 jahre "gesäubert" haben


eine gute nachricht am rande:

das barasingha (aus dem hindi/urdu: bara= 12 sig= horn), ein recht großer hirsch, ist im pakistanischen teil des punjab in der letzten zeit wieder vermehrt aufgetaucht ... wahrscheinlich schwimmen die tiere über die flüße aus indien wieder nach pakistan -> die grenze über land ist ja leider mit einem zaun markiert.
leider habe ich nicht das gefühl, dass pakistan (zumindest in dem teil, in dem das tier die grenze überschritten hat - ich kenne dieses gebiet recht gut) den großen hirschen genug geeigneten habitat bieten kann ... aber vielleicht täusche ich mich auch ...


see you,

mocca

p.s.: zum thema fischkatze:

fischkatzen ernähren sich in pakistan sogar von hunden -> deshalb kann ich mir schon recht gut vorstellen, dass eine fischkatze 10 hunde verletzen könnte; natürlich nur, wenn nicht alle 10 hunde gleichzeitig die fischkatze attackieren.

ich hab aber weitere informationen bekommen, dass es sich wahrscheinlich echt um leoparden gehandelt hat - würde mich sehr wundern (wäre noch eine größere sensation als die wanderung brunos aus italien letzten sommer), aber so lange ich keine photos oder wissenschaftliche belege dazu bekomme, dass es echt leoparden waren, glaube ich es nicht.


__________________
Pakistans letzte Leoparden

23.01.2007, 18:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Beitrag, Moccaprinz...

Wieso hetzen diese Wahnsinnigen die Tiere? Menschen haben doch im Dschungel nichts verloren, nicht umgekehrt...

Mich würds auch interessieren was das für eine Katze gewesen ist...
Fischkatzen sind ja kräftige Tiere, aber können die echt 10 Hunde verletzen?

Mir schlägt diese Sache schon aufs Gemüt. In mir baut sich so eine verzweifelte Wut auf, alleine wenn ich mir den gehäuteten, geköpften und ausgeweideten Leoparden bildlich vorstelle ... einfach grausam, wie kann man nur zu so einen Gräuel in der Lage sein??...


LG Rudi


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

12.01.2007, 21:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moccaprinz gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

seit gestern überschlagen sich die wirren nachrichten zum leopard in pakistan ...


1. eine traurige nachricht aus dem normalen leopardengebiet in pakistan ... in der nähe des ayubia-nationalparks wurde der körper eines toten leoparden gefunden ... ohne kopf, ohne fell und auch ein paar innere organe haben gefehlt ... eindeutig wilderei.

was noch verblüffender ist, ist der fakt, dass nach diesem leopard 2 wochen lang gesucht wurde -> er war einfach verschwunden; das seltsame jedoch ist, dass die wildlife departments in pakistan felsenfest behaupten, nicht zu wissen, wie viele leoparden es in der region gibt. wenn man nicht weiß, wie viele es gibt, wieso bemerkt man dann, dass einer fehlt?

ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass in diesem fall irgendein mitarbeiter des dortigen wildlife-departments seine finger mit im spiel hat.. illegale wilderei lohnt sich auch in pakistan.

und langsam frage ich mich, wann die leoparden ganz aus diesem gebiet verschwunden sind -> zählt man alle wildfänge & offiziell bestätigten tötungen an leoparden der letzten 2 jahre zusammen, kommt man schon etwa auf die anzahl, die im gebiet überhaupt geschätzt wurden...


2. sehr sehr kuriose, traurige und konfuse nachricht:

im changa manga dschungl sind 2 leoparden gesichtet worden und eine hatz auf diese hat stattgefunden. das männliche tier wurde getötet (dabei 10 hunde verletzt), das weibliche tier konnte fliehen.

nun hat sich die frage gestellt, um was für tiere es sich überhaupt gehandelt hat. in frage kommen leopard, leopardkatze, fischkatze oder dschunglkatze.

da ich selbst im letzten jahr diesen dschungl besucht habe, kenne ich mich n wenig mit der tierwelt dort aus; also die dschunglkatze kann ausgeschlossen werden, da diese nicht aussieht wie ein leopard und außerdem von den personen dort gekannt wird.


leopardkatze:

die offiziellen stellen behaupten, dass es sich um paar von leopardkatzen gehandelt hat, dass aus den bergen - ziemlich genau da - wo das angestammte leoparden/leopard-katzen-gebiet ist bis zu dem dschungl gewandert ist. nun bin ich da eher skeptisch. denn man muss sich vorstellen, dass wir hier von hunderten von kilometern sprechen und die katzen möglicherweise schon auf dem weg in diesen dschungl aufgefallen wären. des weiteren kann ich mir nicht vorstellen, dass eine leopardkatze (auch bengalkatze genannt) 10 hunde verletzten könnte.


leopard:

beim leopard hat man die gleichen probleme wie bei der leopardkatze -> es sind einfach einige 100 km weit entfernt lebende katzen. man argumentiert zwar so, dass man sagt, dass der unverhältnismäßig kalte winter die tiere in den süden treiben würden, aber so weit? ich weiß ja nicht. des weiteren ist zu wissen, dass leoparden in diesem gebiet vorgekommen sind. in alten jahrbüchern (1893) habe ich noch aufzeichnungen von leoparden in diesem dschungl gefunden. da mein großvater auch einen leopard in der nähe gesehen hat, gehe ich davon aus, dass leoparden auch bis in die mitte des 20. jahrhunderts in der region herumgestriffen sind. dass leoparden in der region irgendwo unerkannt geblieben sind, kann ich mir fast nit vorstellen; dazu sind leoparden einfach zu groß und das gebiet zu dicht besiedelt.

fischkatze:

also ich persönlich denke, dass es sich um ein fischkatzenpärchen gehandelt hat. fischkatzen gab es bis vor einige jahre offiziell noch in der region und diese könnten sich auch unter umständen in einigen flußregionen noch aufhalten (an der grenze zu indien bzw. in indien herüberwandern). man muss sehen, dass der changa manga dschungl nur einige kilometer von indien entfernt ist. fischkatzen besitzen auch die stärke und größe, um hunde zu verletzen; gibt es doch berichte, dass sich fischkatzen auch von streunenden hunden ernähren.



was meint ihr? welche katzenart wird es gewesen sein?
ich hoffe, die andere katze hat jetzt mehr glück und endet nicht so wie ihr männlicher partner.
ich halte euch aufm laufenden.



pace,

mocca


__________________
Pakistans letzte Leoparden

12.01.2007, 10:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey Danke!

Werd in nächste Zeit da mal vorbeischauen


LG Rudi


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

23.11.2006, 22:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moccaprinz gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

die antwort lautet - beides. sowohl die beutetiere sind zurückgegangen als auch der mensch dringt weiter in das gebiet des leoparden ein.

ein weiteres großes problem in der region ist, dass die rhesusaffen (eine der hauptbeutetiere in der region) immer weiter an die siedlungen und straßen gelockt werden, damit sie von touris gefüttert werden können - das weiß ich deshalb, weil ich als kind auch schon rhesusaffen gefüttert habe. *argh*

wenn du weitere infos zu dem thema haben möchtest, verweise ich mal kurz auf meine seite - aktuelles wird aber natürlich auch immer hier gepostet - die seite muss sowieso mal richtig überarbeitet werden, aber das studium erlaubt mir das momentan nicht

www.pakistans-letzte-leoparden.de

lg,

mocca


__________________
Pakistans letzte Leoparden

23.11.2006, 14:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ein Wahnsinn, mehr kann ich dazu nicht sagen ...

Zitat:
Original von Moccaprinz
(v.a. bei rückgang der beutetiere).

pace,

ein ratloser mocca


Das wollte ich dich gerade fragen wie es in der / den Region / en mit ihren Beutetieren aussieht?

Entweder wurden sie so stark dezimiert, oder die Menschliche Popolation hat sich wirklich so weit ausgebreitet, dass sie in die Reviere der Leoparden eingedrungen sind.

Anders kann ich mir den Konflikt da nicht erklären



LG Rudi


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

22.11.2006, 23:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  5  6  7  8  ...    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.68
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.