Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » andere Tiere » Toter Finnwal in der Ostsee entdeckt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Safari
Eroberer




Dabei seit: Februar 2008
Herkunft: Deutschland
Berlin (DE)
Beiträge: 73
Safari ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Echt das wusste ich echt nicht Delfine waren mir klar doch das es Haie sogar weiße Haie gibt wusste ich wirklich nicht, danke für die Info. Bin halt nicht so ein Haiexperte wie du!^^


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!

10.03.2008, 16:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Safari senden Schicke Safari eine ICQ-Nachricht  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Safari

vor kroatien gibt es auch von natur aus durchaus haie. die müssen da nicht erst einem schiff hinterher schwimmen. die meisten leute wissen nicht einmal, dass es im mittelmeer und auch in der adria sogar weisse haie gibt. da ist kroatien keine ausnahme.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

03.03.2008, 16:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Safari
Eroberer




Dabei seit: Februar 2008
Herkunft: Deutschland
Berlin (DE)
Beiträge: 73
Safari ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich war vor drei Jahren auf der Insel Norderney und dort liegt auch ein gestrandetes Wrack!!!
Eine tolle Insel doch von dem Wal hatte ich noch nie gehört, bloss von einem der sich in der Nordsse verirrt hatte und dann wieder ind offene Meer transportiert wurde. Übrigens ein Hai hatt sich auch schon mal von einem Schiff irritieren lassen und ist hinterher geschwommen so das er bei Kroatien landete!!!


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!

03.03.2008, 16:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Safari senden Schicke Safari eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das erinnert mich sehr an den jungen Pottwal, der vor einigen Jahren vor Norderney gestrandet ist (Dank ihm gibts auf der Insel jetzt einen Tierfriedhof). Der musste sogar angebohrt werden, um eine Explosion zu verhindern.
Das scheint wohl (fast) immer der Fall zu sein, wenn der Körper noch relativ "vollständig" ist, weil die sich im Innern bildenden Verwesungsgase nicht entweichen können (steht zumindest so im "Haus der Insel" auf der Schautafel über diesen Wal.).


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

14.07.2005, 19:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Mandy_Tigerbaby
Tiger




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft: Deutschland
Berlin (DE)
Beiträge: 184
Mandy_Tigerbaby ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab das gerade mal gefunden:

Zitat:
Ein dickes Ding - Toter Finnwal droht zu explodieren!
Es wurde uns als Sensation angepriesen. Eine 18-Meter-Sensation, die obendrein noch 40 Tonnen wiegt. Segler haben einen in der Ostsee treibenden toten Wal entdeckt. Die Wissenschaftler sind außer sich vor Glück, der Wal leider nicht. Das Tier wurde nun nach Stralsund gebracht und soll sofort seziert werden.
In der Ostsee schwimmen nicht nur Unmengen von unbekannten Flüssigkeiten, Gummistiefeln und anderer Krimskrams, nein, nun ist Seglern ein sensationeller Fund geglückt. Am Sonntag entdeckten sie zwischen den Inseln Rügen und Greifswalder Oie einen toten Finnwal im Wasser. Sofort informierten die Entdecker das Deutsche Meeresmuseums in Stralsund. "Der Fund ist eine zoologische Sensation für den südlichen Ostseeraum", erklärte Harald Benke, Chef des Museums. Der 40 Tonnen schwere und 18 Meter lange Finnwal wurde bereits aus dem Wasser geborgen und nach Stralsund gebracht, wo er seziert werden soll. Finnwale sind die zweitgrößte Walart überhaupt.
Das Tier ist männlich, das konnte man auch ohne wissenschaftliche Ausbildung erkennen, denn der tote Finnwal ist Rückenschwimmer und lässt in seiner Verwesung einen schamlosen Blick auf sein Oberschenkel-dickes Genital zu. Ja, der Finnwal hat es gut, wenn man vom Tod mal absieht. Die in allen Ozeanen beheimateten Tiere geraten nur selten in ihnen unbekannte Gewässer. Die Meeresbiologen gehen davon aus, dass der etwa 15 Jahre alte Wal auf der Jagd nach Kleinfischen von der Route abgekommen und in die Ostsee geschwommen ist. Bisher wurden erst fünf solcher Fälle im Ostseeraum nachgewiesen - das letzte Mal 1944 vor der Wismarbucht.


Nicht gerade sehr lecker wenn der explodiert.
Da macht man vielleicht Aufgrund des Geruches ein auf diesen hier:


__________________
Manchmal ist Tigerbaby schlauer als Tigerpapa! Tigerpapa sollte auf Tigerbaby hören!

Das Tigerkind ist verwirrt, wenn die Tigereltern von den Bäumen fallen.

13.07.2005, 09:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mandy_Tigerbaby senden Schicke Mandy_Tigerbaby eine ICQ-Nachricht MSN Passport: Tigerbaby88@hotmail.de  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Toter Finnwal in der Ostsee entdecktAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Toter Wal in Boddengewässern bei der Insel Rügen entdeckt

Stralsund (dpa) - Ein toter Wal ist in den Boddengewässern der Ostsee zwischen Rügen und der Insel Greifswalder Oie entdeckt werden. Das zwischen zehn und fünfzehn Meter lange Tier soll noch in der Nacht nach Stralsund geschleppt werden, sagte der Chef des Deutschen Meeresmuseums Stralsund, Harlad Benke,. Der Wal soll dannvon den Experten seziert werden. Ersten Angaben zufolge handelt es sich um einen Finnwal. Der letzte tote Finnwal war 1944 vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns gestrandet.


http://www.news.de/50/01dengewaessern_be...en_entdeckt.php

11.07.2005, 01:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.07
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.