Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Artenschutz, CITES, Redlist » Rückkehr von Kaimanen und Schildkröten » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

das hört sich ja mal richtig gut an jetzt würd mich nur interessieren, inwieweit das projekt bis jetzt was gebracht hat ... denn 500.000 tiere sind ja nicht wenige (auch für schildkröten) ...

gibts schon erfolge??? also bauen sich dort populationen schon wieder eigenständig auf ... ???


__________________
Pakistans letzte Leoparden

20.06.2005, 14:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Rückkehr von Kaimanen und SchildkrötenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Rückkehr von Kaimanen und Schildkröten
Auswilderungsprojekt in Venezuela läuft seit mittlerweile 15 Jahren

Soll wieder ein gewohntes Bild in den Dschungeln Mittelamerikas werden: Ein frei schwimmender KaimanLink

Stichwort: Kaimane Calabozo - Im Rahmen eines Umweltschutzprogrammes haben Forscher in Venezuela vom Aussterben bedrohte Schildkröten und Kaimane ausgewildert. Insgesamt seien 5.000 Baby-Schildkröten und 145 kleine Kaimane in Nebenflüsse des Mocapra im venezolanischen Bundesstaat Guarico, 80 Kilometer südlich der Hauptstadt Caracas, gebracht worden.

Seit Anfang des Jahres wurden 600 Kaimane, Verwandte des nordamerikanischen Alligators, die die Flüsse Venezuelas und des angrenzenden Kolumbiens bevölkern sollen, sowie 42.000 Süßwasserschildkröten ausgesetzt. Im Rahmen des seit 1990 bestehenden Programmes des Umweltministeriums wurde eine halbe Million Tiere dieser Arten in die Freiheit entlassen, nachdem sie in Gefangenschaft aufgezogen worden waren. (APA)

quelle: der standard

20.06.2005, 13:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.