Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Forschung » Zahl der Moa-Arten erhöht sich um fünf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Zahl der Moa-Arten erhöht sich um fünfAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Forscher unter der Leitung von Professor David Lambert vom Allan Wilson Centre for Molecular Ecology and Evolution der Universität Albany haben in Zusammenarbeit mit dem Royal Ontario Museum und der Universität Toronto Hinweise auf fünf neue Moa-Arten gefunden. Diese einst auf Neuseeland lebenden ausgestorbenen, flugunfähigen Vögel variierten erheblich in ihrer Größe und erreichten mit Dinornis maximus ganze 3 Meter. Die Frage, wie viele Arten es von ihnen gab ist seit Jahren in der Diskussion und wurde vor wenigen Jahren erst verringert. Nunmehr erhöhen die Wissenschaftler die Anzahl wiederum von 9 auf 14 Arten. Neben den Beweisen für die Existenz von fünf weiteren Moa-Arten, sprechen die Ergebnisse der Forschungen zudem für eine zeitlich viel näherliegende Evolution der Vögel als bislang angenommen. Untersucht wurden DNA-Proben von 125 Knochen verschiedener Individuen, die erstaunliche Hinweise darauf geben wann und wie schnell sich riesige Moa’s entwickelten.

„Nicht nur erzählt uns dies wer zu wem verwandt war, sondern auch wie lange zuvor sie sich getrennt haben. Es wird allgemein angenommen sie entwickelten sich vor zehn Millionen Jahren, aber unsere Beweise deuten faktisch auf vier bis vor zehn Millionen Jahre hin. Im wissenschaftlichem Begriff ist dies erst kürzlich.“ so Professor Lambert. Eine Periode der Moa-Spezialisierung trat vor vier bis sechs Millionen Jahren auf, als die Landmasse durch Ereignisse die zur Bildung von Bergen und einer generellen Klimaabkühlung führten. Dies resultierte in Isolation und begünstigte ökologische Spezialisierung. Die spektakuläre Trennung der Moas entwickelte signifikante Änderungen in Körpergröße, -gestalt und –masse.

Quelle: http://www.masseynews.massey.ac.nz/2005/.../05-31-05a.html


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

02.06.2005, 18:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.