Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Raubtiere » "Tierfreunde" » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Naja, aber Nächstenliebe ist sowohl die Grundlage für Mitleid als auch für Tierliebe, oder? Mit der Liebe, die meistens zwischen Mann und Frau auftritt, muss es nicht unbedingt so sein, falls du das meinst, Lucy.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

09.05.2005, 17:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Obwohl man auch sagen muss, dass es durchaus Menschen gibt, die nicht gerne menschen um sich haben, und die lieber tiere moegen, als menschen, das glaube ich auf alle faelle.

Das eine hat aber nicht unbedingt etwas mit dem anderen zu tun. Ich habe Aufgrund meiner Erfahrungen mit Menschen auch lieber Tiere um mich (Ok, das lieber mögen sei mal dahingestellt, aber lieber Tiere als fremde Menschen), das heißt aber nicht, dass ich mich nicht für einen Menschen einsetzten würde.


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:06 Uhr editiert.

09.05.2005, 08:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lucy
mitleid kann nie die basis von liebe sein.


Nein. Aber wer sich dafuer interessiert dass dem Hund weh getan wird und nicht nur dafuer dass er deshalb ein bisschen zu laut bellt, hat Mitleid mit dem Hund.

TamedTigress

08.05.2005, 23:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
lucy
Wolfswelpe




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft: Erde

Beiträge: 25
lucy ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Obwohl man auch sagen muss, dass es durchaus Menschen gibt, die nicht gerne menschen um sich haben, und die lieber tiere moegen, als menschen, das glaube ich auf alle faelle.
aber prinzipiell hast du auf jeden fall recht.
Nun ja, ich denke, mitleid ist nicht die basis von tierliebe. mitleid kann nie die basis von liebe sein.


__________________
die nacht ist aller tage ende - nur auch ihr anfang.

08.05.2005, 21:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an lucy senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nicht unbedingt dass der Autor nichts fuer Tiere uebrig hat.

Ich glaube viel eher er will ein Vorurteil aufzeigen demnach die die sich als Tierfreunde bezeichnen sich nicht um Menschenleid scheren.

Ich glaube viel eher, dass in der Realitaet das Gegenteil der Fall ist. Um ueberhaupt Tierfreund zu werden bedarf es gewisser Charaktereigenschaften wie Mitleid, Mitgefuehl, Aufgeschlossenheit und Ruecksicht auf andere, und Menschen die all dies haben/sind interessieren sich sicherlich fuer Menschenleid genau so.

TamedTigress

08.05.2005, 13:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
lucy
Wolfswelpe




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft: Erde

Beiträge: 25
lucy ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey, ihr.
also fuer mich hoert sich der Text eher an wie eine typische hetze gegen das andere, in dem fall gegen die tierschuetzerinnen und tierschuetzer.
weil die person, die den text schrieb, vermutlich nichts fuer tiere ueberhat und menschen, die sich fuer tiere einsetzen, nicht verstehen kann, wird auf diese art und weise versucht ihnen (uns!) ein schlechtes gewissen zu machen, weil es auch menschen gibt, die leiden.
So wuerde ich den text auffassen, gar nicht so dicht dran, an dem, was konkret beschrieben wird, sondern etwas abstrakter gesehen, da ich es auch als etwas weitergefassten angriff verstehe.

eure lucille


__________________
die nacht ist aller tage ende - nur auch ihr anfang.

07.05.2005, 19:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an lucy senden  
smaloki
Jungwolf




Dabei seit: August 2004
Herkunft: Uckermark
Brandenburg (DE)
Beiträge: 100
smaloki ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ist gut möglich...
Aber ich denke nicht das es etwas daran ändert, dass ein Kind das geschlagen wird weniger Aufmerksamkeit erhält als ein Tier. Auch wenn es nur ein fiktiver Text ist, ist das doch nicht so ganz realitätsfern...

Ja wäre schön mehr zu lesen um TamedTigress bestätigt zu finden.
Glaube auch nicht, dass Tierfreunde schlechte Menschen sind. Viele jedenfalls, die schon früh mit Tieren zu tun hatten lernen daraus Verantwortungsbewusstsein, dass sie später meist gegenüber ihren Kindern umsetzen...
Die wenigen Extreme fallen nur leider in der Öffentlichkeit und besonders Leuten mit solchen Vorurteilen stärker auf.

(wenn ich meinen dritten Satz noch mal überfliege glaube ich, dass mich diese Menschen schon ein Stück geprägt haben
Werde in Zukunft besser aufpassen)

07.05.2005, 13:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an smaloki senden Homepage von smaloki  
Shula
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2004
Herkunft: Narnia
Oberösterreich (A)
Beiträge: 248
Shula ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Shula gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube Smaloki hat da etwas falsch verstanden!

Das Kind wird (glaube ich) nicht geschlagen, weil es stört, sondern es stört, weil es geschlagen wird und daher weint.


__________________

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

06.05.2005, 14:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shula senden Schicke Shula eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Obwohl ich nichts ueber den Autor weiss und auch den ganzen Text nicht kenne wage ich mal zu sagen dass hier mit einem Vorurteil gespielt wird, eben dem ueber "Tierfreunde".

Ich habe schon ein paarmal gehoert dass "Tierfreunde", wenn sie nicht kleine Menschenkinder schon sowieso abgrundtief hassen, ihre Tiere besser behandeln als ihre Kinder.

Vielleicht kommt dieses Vorurteil ja daher dass es normalerweise umgekehrt ist. Die Mehrheit ist ja doch eher so dass sie sehr auf das Wohl der Kinder bedacht ist aber nichts fuer das Wohl der Tiere ueberhat.

Dieser Text soll wohl eine Gesellschaft beschreiben die umgekehrt ist, fuer die das Kind das Tier ist und das Tier das Kind.

Waere mal interessant den ganzen Text zu lesen.
TamedTigress

01.05.2005, 19:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
smaloki
Jungwolf




Dabei seit: August 2004
Herkunft: Uckermark
Brandenburg (DE)
Beiträge: 100
smaloki ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also entweder da hat jemand Konrad Lorenz' Hundeerziehung falsch aufgefasst oder die Leute sind wirklich nicht sehr Tierlieb was das kleine Kinder angeht.

Na okay, so schlimm sind kleine Kinder gar nich
Ich finde das ganze nur irgendwo ziemlich verkehrt, aber irgendwie passt es auch zu den meisten Leuten in Parks (habe ich selbst genug Erfahrung mit ).
Einen heulenden Hund zu schlagen hat in der Regel keinen pädagogischen Effekt. Ok, man könnte sich darüber aufregen.
Aber das Kleine zu schlagen nur weil es stört passt mir zum Beispiel gar nicht in den Kragen. Das ist doch nur ein Ausdruck dafür, dass die Mutter unfähig ist ihr Kind zu erziehen oder überhaupt auf es einzugehen.
Wäre das nicht allemal ein Grund etwas zu sagen?
Wieder mal typisch menschlich da wegzuschaun...

Außerdem finde ich, dass Tierliebe und Menschenliebe annähernd das selbe sind - nämlich die Achtung vor anderem Leben.
Bei Artgenossen sollte sie natürlich schon noch etwas höher sein.

01.05.2005, 18:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an smaloki senden Homepage von smaloki  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.