Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » [Diskussion] Raubkatze als Haustier » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3  4    »  ]
sumatratiger
Tiger




Dabei seit: Januar 2011
Herkunft: ich schau aus dem fenster ah im wald
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 33
sumatratiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

meine tiger halte ich in mindestens 1000 m²
für sie bereit stellen damit sie sich richtig entfallten können

04.01.2011, 10:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sumatratiger senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab mal bei den (mehr oder weniger) bekannten (Zirkus-) "Leitlinien" geschaut:

Tiger (je Paar + Junge):
Außengehege: 40 m² + 10 m² je weiteres Tier
Innengehege: 25 m² + 4 m² je weiteres Tier


30m² - so groß war meine letzte Wohnung. Da habe ich mich auch immer wie ein tiger im Käfig gefühlt. Das war ein Zimmer, und mit Bett, Kleiderschrank, Tisch und Stuhl darin hatte ich kaum freie Fläche zum laufen... sowas würde ich keinem Tiger antun wollen, ohne dazugehörige größere Außenfläche.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

03.01.2011, 22:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
sumatratiger
Tiger




Dabei seit: Januar 2011
Herkunft: ich schau aus dem fenster ah im wald
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 33
sumatratiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich wollt jetzt nicht alle Gesetzte aufschreiben die man
befolgen muss um sich solche tiere zu halten

03.01.2011, 21:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sumatratiger senden  
SammysHP
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Celle
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 209
SammysHP ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

30 m²? Das sind gerade mal 5x6 Meter. Das halte ich wirklich für zu klein, gerade weil man das Tier nicht rauslassen darf. Bei geschützten Tieren spielen auch noch weitere Aspekte eine Rolle.


__________________

03.01.2011, 21:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SammysHP senden Homepage von SammysHP  
sumatratiger
Tiger




Dabei seit: Januar 2011
Herkunft: ich schau aus dem fenster ah im wald
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 33
sumatratiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Man kann Tiger und andere Raubkatzen zuhause halten nur muss man die Gesetzte beachten z.b. das man einen
tiger in einem min. 30 m² grossen gehege halten muss
und das es erstens von allen seiten zu ist oder zweitens
wenn das gehege oben offen ist dan muss man einen zweiten zaun herum bauen und mit elektronische drähte
mit min. 9000 volt haben muss. das alles ist aber ziemlich
kostspielig

03.01.2011, 20:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sumatratiger senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

na ja, die Frage war ja schon ein paar Jährchen alt, vielleicht ist er inzwischen vernünftiger geworden?

Was mich in letzter Zeit ärgert ist u.a. die Sendung "hundkatzemaus". Anfangs wurde da zwar auch schon über außergewöhnliche Haustiere berichtet, ich meine aber, damals gabs wenigstens noch den Hinweis, dass das nicht für jeden was ist. Inzwischen schaue ich die Sendung kaum noch, weil sie irgendwie blöder geworden ist. Inzwischen kommts mir auch vor, als preisen sie Exoten als Haustiere gerade zu an.

Ist ja kein Wunder, wenn immer mehr Leute nicht nur Exoten haben wollen, sondern sich tatsächlich auch welche anschaffen. Wie "leicht" das alles ja scheinbar ist kriegt man ja schön im TV zu sehen.

Allerdings muß ich gleichzeitig auch nen Lob an den ein oder andern der in den Sendungen auf Vox gezeigten Exotenhaltern aussprechen. Wenn da nix geschönt sein sollte, sieht manches Gehege besser aus als die, die ich teils schon in Zoos gesehen habe.

Aber wenn die Tiere dann auch noch extra gezüchtet werden für andere, die unbedingt nen Exoten als "Schoßtierchen" haben wollen... das 'verstehe' ich nicht.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

04.09.2009, 12:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
sanne
Eroberer




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft:

Beiträge: 73
sanne ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, ich würd einfach sagen, lasst die wilden Tiere da wohin sie gehören, in ihren angestammten Lebensräumen, da wirken sie einfach imposant und vertraut, da gehören sie hin.

Auf einem privaten Grundstück hinter hohen Zäunen und in nem Käfig käme mir das ganze doch etwas seltsam vor.....Es sei denn es ist ein Zoo, was aber auch wieder eine ganz andere Geschichte ist.

Ich würde auch gern Nasenbären oder Erdmännchen haben, aber ich möchte mir keine Tiere halten, die bei mir im Käfig leben müssten...


__________________
Man hat einen Menschen noch lange nicht ÜBEZEUGT oder BEEINDRUCKT, nur weil er zu schweigen beschlossen hat...

04.09.2009, 10:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sanne senden  
jokahalanick
Mitglied



Dabei seit: Oktober 2003
Herkunft: Deutschland

Beiträge: 66
jokahalanick ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo nofx,

Zitat:
Hab geschrieben "Was gibt es denn so für Raubkatzen, die nicht zu gross werden und die man auch schön zu hause ohne speziellen gehäge usw halten kann ? Wäre über jede Information dankbar. " Das ist nämlich die eigentliche Frage von mir. Ob es Raubkatzen gibt, die man ganz normal zu hause halten kann. Aber da es anscheinend keine gibt, will ich auch keins mehr haben !


FALSCH !!
wie auch Tirica schon sagte, ein "normaler Stubentiger" ist auch eine "Raubkatze" die man ganz normal ohne Gehege halten kann.
Und lasse Dich nicht von den Bezeichnungen "Großkatze" und "Kleinkatze" täuschen !!!!!

Ein Serval oder unsere normale Wildkatze sind Kleinkatzen, aber ich möchte nicht erleben wenn sie "Böse" werden.

Ich kann aber Deinen Wunsch ganz gut verstehen, mir geht es manchmal auch so wenn ich einen Tiger oder Leoparden sehe.
Dann stell ich mir vor, sie leben mit mir zusammen und ich kann alle Schlösser aus den Wohnungstüren ausbauen und werde vollkommen sicher leben und Du sollst mal Sehen, wenn ich im Park spazieren gehe und die Katze vom Halsband lasse und den Maulkorb abmache, dann habe ich den Park für mich ganz alleine !!!

Du schreibst auch, Dein Onkel ist Tierpfleger und hat auch mit Großkatzen zu tun ??
Dann wird er Dir sicherlich einige Ratschläge geben können und ich glaube er wird Dir auf jeden Fall davon Abraten, auch nur mit dem Gedanken zu spielen, die meisten Kleinkatzen geschweige denn Großkatzen als Haustier zu halten !!!
Egal ob nun in einer Wohnung oder einem Privatgrundstück !

Stelle Dir nur mal vor welche Sicherheitsmaßnahmen Du treffen müßtest, eine Großkatze zu halten.
Da reicht kein 6 bis 8 Meter hoher Elektrozaun wie man am Beispiel vom Kopenhagener Zoo gesehen hat !
Übrigens, ein Schneeleopard soll sogar Zwischenräume von 15 Meter überwinden können !!!
Und vergiß bitte Deine eigene Sicherheit nicht !!!!!

Tschüß jokahalanick

06.05.2005, 22:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich muss allen Postings zustimmen, die sich gegen dein "denken", dieser Idee lehnen.


Das einzige was ich von dir zitiere und was dazu sage:

Zitat:
Ich hatte/hab absolut keine Ahnung von Tieren, hatte nie ein Haustier und will auch kein normales Haustier wie Hund, Katze oder so weil einfach jeder sowas hat. Gefällt mir einfach nicht,



Das du dir Informationen besorgst finde ich wirklich gut. macht ja nicht jeder.
Aber man kann kein Auto fahren, wenn man keine Übung darin hat!
Du kannst dir nicht einfach einen exoten Anschaffen, wenn du noch nicht mal mit einem "gewöhnlichen" Haustier zurecht kämst.
Fang doch erstmal klein an, auch wenns "pupsgewöhnliche" Tiere sind, die jeder hat.
Am Besten wärs, wenn du bei Kumpels, bekannten oder im Tierheim mal Probe "arbeitest", mit den Tieren ausgehst, Käfige sauber machst und sie fütterst, mit ihnen spielst.
Erst dann siehst du, was für eine Arbeit das ist, alein schon bei einem "pupsgewöhnlichen" Tier.

Aber es kommt wirklich so rüber, wenn du sagst, dass du etwas aussergewöhnliches, was nicht jeder hat, dass du irgendwie damit prollen, angeben und rumzeigen willst.
Und auch wenn du es abstreitest, wenn du einmal einen Exoten hast, wirste damit nunmal rumprollen...
Schließlich macht das jeder...


Ich würde dir Mäuse, Ratten oder Hamster vorschlagen. Ja, die sind zwar gewöhnlich, aber für einen Anfang immerhin das beste und auch wenns sarkastisch ist, die Tiere leben nicht sooo lange.

Bevor du dir allerdings ein Tier fürs Terrarium holst, erkundige dich im Fachmarkt, frag mal, ob du mal ein paar Tage denen über die Schulter schauen kannst.


Nicht nur Informationen reinholen, sondern auch Hand anlegen. Vom Lesen kann man das nämlich nicht.
Und Möglichkeiten, irgendwo praktisch tätig zu werden, ohne vorher selbst was anzuschaffen, kannste überall.


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

05.05.2005, 16:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nofx!
Wenn du dir wirklich ein Tier anschaffen willst, dann bitte stelle dir vorher die typischen Fragen!
Warum will ich ein Tier?
Kann ich für ein Tier sorgen? (Wissen und Geld spielen hier eine Rolle! Aber auch Umstände wie Regelungen des Vermieters oder die Wohnungsgröße...)
Kann jemand mein Tier pflegen wenn ich auf Urlaub bin?

Du solltest dir wirklich kein Tier zulegen, nur weil es gut wirkt oder weil es sich toll anfühlt, etwas zu haben, das andere nicht haben? Bitte, bitte tu so etwas nicht! Bitte nimm nur dann ein Tier bei dir auf, wenn du das Tier wirklich mit Herzen lieben kannst.
Wenn du noch nie ein Tier hattest, such dir bitte eines aus, das leicht zu pflegen ist.

Und noch was: Warum möchtest du unbedingt eine Raubkatze? Wenn du Katzen wirklich liebst, warum darf es dann keine "normale" Hauskatze sein? Weil sie schon jeder hat? In jeder Katze steckt eine Raubkatze, die auch ganz deutlich sichtbar ist! Selbst die langweiligste Stubenhockerin zeigt die Eleganz eines Tigers!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

03.05.2005, 15:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
[  1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.99
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.