Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Artenschutz, CITES, Redlist » Neuer Robbenmord in Kanada » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@TamedTigress

Ich wäre dir dankbar, wenn du diese Bilder nicht veröffentlichen würdest. Ich hab eben die Bilder bei Yahoo gesehen und ich hab nur noch geschrien. Ich kann diesen Robbenmord eigentlich nur am ehesten mit den Mord an Juden vergleichen.

31.03.2005, 19:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Ich habe heute ein Foto in der Zeitung gesehen, das war einfach schrecklich. Das Eis ist rosarot vor lauter Eis, und rechts und links von der Gruppe Menschen sind regelrechte Stapel toter Robben. Die Reporterin berichtete dass die Stapel zuckten. Ich kanns gerne einscannen, wenn Ihr es wirklich sehen wollt.

Natuerlich behaupten die Maenner dass die Robben natuerlich sterben und nicht lebendig abgehaeutet werden. Aber wo ein Fell £ 32.00 bringt, kann ich mir denken dass alles schnell gehen soll und daher auf die Schmerzen wohl wenig Ruecksicht genommen wird.

Ich bin froh dass es wenigstens in die Presse kommt, momentan taeglich. Auch wenn es den Tieren nicht hilft halte ich es schon fuer einen ersten Schritt.

@ Flatline: Neeeee, auch keinen Kleinen!! Lass sie doch im Eis einbrechen und ein paar Zehen dabei lassen, ist doch viel schoener! Oder besser noch, dem Hintermann mit der Keule das Gesicht zu Matsch schlagen!

TamedTigress



jop gestern bei dem kurzen bericht in den nachrichten hat der stapel auch noch gezappelt glaub ich ...

hab letzte woche n bericht über hasenjagd in deutschland gesehen ... genauso grausam ... erst werden se angeschossen, dann werden se von hunden gehetzt ... und das krasseste war halt, dass so n jäger nen "scheinbar" toten hasen halt rumgetragen hat, der aber noch gezappelt hat ... fand ich auch so grausam ... die haben da auch stapelweise hasen gekillt ... mit der begründung, dass sie schädlinge seien ...

im bericht wurde ferner gesagt, dass selbst die hasenbestände in deutschland zurückgingen und man aufpassen sollte, dass nicht diese bald auch nicht mehr über unsere felder hoppeln ...

also ich muss schon sagen, egal ob robben oder hasenmord oder sonst irgendeine jagd (außer sie ist existenzwichtig)... ich finds wirklich geschmacklos ...


__________________
Pakistans letzte Leoparden

31.03.2005, 19:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe heute ein Foto in der Zeitung gesehen, das war einfach schrecklich. Das Eis ist rosarot vor lauter Blut, und rechts und links von der Gruppe Menschen sind regelrechte Stapel toter Robben. Die Reporterin berichtete dass die Stapel zuckten. Ich kanns gerne einscannen, wenn Ihr es wirklich sehen wollt.

Natuerlich behaupten die Maenner dass die Robben natuerlich sterben und nicht lebendig abgehaeutet werden. Aber wo ein Fell £ 32.00 bringt, kann ich mir denken dass alles schnell gehen soll und daher auf die Schmerzen wohl wenig Ruecksicht genommen wird.

Ich bin froh dass es wenigstens in die Presse kommt, momentan taeglich. Auch wenn es den Tieren nicht hilft halte ich es schon fuer einen ersten Schritt.

@ Flatline: Neeeee, auch keinen Kleinen!! Lass sie doch im Eis einbrechen und ein paar Zehen dabei lassen, ist doch viel schoener! Oder besser noch, dem Hintermann mit der Keule das Gesicht zu Matsch schlagen!

TamedTigress

Dieser Beitrag wurde von TamedTigress am 31.03.2005, 20:24 Uhr editiert.

31.03.2005, 19:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Flatline
Von der Ansicht aus betrachtet hast du natürlich völlig Recht, Moccaprinz.

Ich finde nur, daß in unserer heutigen zeit, wo jeder so dermaßen abgebrüht und unempfindlich ist, der Bericht ruhig noch ein wenig krasser - oder zumindest ausführlicher - hätte sein können, weil ich mir fast sicher bin, nächste Woche hört man schon nichts mehr davon.



naja, vielleicht liegts auch daran, dass ich mich in letzter zeit mehr für tierschutz interessiere ... aber so viel wie dieses jahr hab ich noch nie über das robbenmorden gehört ... hab im net einiges gelesen, im fernsehen 2 - 3 mal was gesehen und in der zeitung drüber gelesen ...
... das find ich schon beachtlich - sicherlich noch zu wenig, aber immerhin!

man muss sich auch vorstellen, aus was für ner fülle infos die medien rausfiltern müssen

dass man abgebrüht ist, das ist wirklich schon n problem, aber ich denke, dass viele menschen einfach "selbst" so viele probleme zur zeit haben und die umwelt als was was weit entfernt ist, ansehen ... (was falsch ist) ...


__________________
Pakistans letzte Leoparden

31.03.2005, 12:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Von der Ansicht aus betrachtet hast du natürlich völlig Recht, Moccaprinz.

Ich finde nur, daß in unserer heutigen zeit, wo jeder so dermaßen abgebrüht und unempfindlich ist, der Bericht ruhig noch ein wenig krasser - oder zumindest ausführlicher - hätte sein können, weil ich mir fast sicher bin, nächste Woche hört man schon nichts mehr davon.

31.03.2005, 12:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Flatline
Hab’ gestern in den Nachrichten einen Bericht (Dauer nicht mal 2 Min.) gesehen. So entsetzlich verharmlosend, daß mir die Spucke weggeblieben ist.

Alles schön verdeckt hinter Schneehaufen, lautlos und einer der befragten Männer erklärte breit grinsend: „Was sie da täten ist wie fischen. Das haben sie schon immer so gemacht!“

Gut, ein Bericht muß kein Splatterpunk-Schocker sein, aber wenn das so gesendet wird, ist das doch völlig fern jeglicher Realität. Ach…ist doch nicht so schlimm!

Und ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses massakrieren der Robben ohne einen Laut vor sich geht. Die Tiere haben doch Schmerzen und Todesangst!

Außerdem wurde noch berichtet, daß sich auch deutsche Fischer um eine Lizenz bewerben möchten! Ist das nicht wunderbar?

@ TamedTigress: Auch keinen kleinen?



mh mh ich hab den bericht auch gesehen (pro 7 newstime) ... bei ner sendezeit von 12 min, fand ich die 2 min. schon relativ lang ^^
und ich fand auch, dass der robbenmord nicht zu weit weg von der realität dargestellt wurde ... ich mein, die redakteure haben extra n interview ("haben wir schon immer gemacht und werden wir auch immer tun") das schockierend war eingebaut ... und die bilder, die gezeigt wurden ... von den fliehenden robben und den blutströmen waren auch schockierend ... ich fand den bericht, für die zu zeit, die den redakteuren da zur verfügung stand, recht gut und v.a. das aufsehen erregt wird, ist schon mal ein anfang ...


__________________
Pakistans letzte Leoparden

31.03.2005, 10:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab’ gestern in den Nachrichten einen Bericht (Dauer nicht mal 2 Min.) gesehen. So entsetzlich verharmlosend, daß mir die Spucke weggeblieben ist.

Alles schön verdeckt hinter Schneehaufen, lautlos und einer der befragten Männer erklärte breit grinsend: „Was sie da täten ist wie fischen. Das haben sie schon immer so gemacht!“

Gut, ein Bericht muß kein Splatterpunk-Schocker sein, aber wenn das so gesendet wird, ist das doch völlig fern jeglicher Realität. Ach…ist doch nicht so schlimm!

Und ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses massakrieren der Robben ohne einen Laut vor sich geht. Die Tiere haben doch Schmerzen und Todesangst!

Außerdem wurde noch berichtet, daß sich auch deutsche Fischer um eine Lizenz bewerben möchten! Ist das nicht wunderbar?

@ TamedTigress: Auch keinen kleinen?

31.03.2005, 10:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nananana, Flatline! Tstststs! Einen Tsunami wollen wir doch niemandem wuenschen!

Ich denke mal alles geht mal wieder um den Fisch und damit um Profit!

Die Robben ernaehren sich von Fisch und den will der Mensch selber fangen und essen, also muessen die Robben weg! Erbaermlich!

Ich habe heute gelesen dass die Regierung weiterhin dieses Massenschlachten erlaubt bis der Robbenbestand auf 4Mio (von momentan 5Mio) gesunken ist!

@ Tigerlilly: Jaaa, an "Das Tier" kann ich mich natuerlich noch erinnern - da war ich noch ziemlich klein, muss also ewig her sein!

TamedTigress

30.03.2005, 20:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

WIR interessieren uns dafür, aber ändern können wir es nicht.

Wir scheinen unsere Urinstinkte im Griff zu haben, die nicht. Anders kann ich mir dieses Gebaren nämlich sonst nicht erklären, für’ne Handvoll canadische Dollar, Tierbabys abzuschlachten.

Loszuziehen in der Horde, einen Prügel in der einen, ein Messer in der anderen Hand, den Blutgeruch im Nüstern und wehrlose Tiere abschlachten. Primitives ganz legales Steinzeitniveau, das auch noch bezahlt wird!

Wo bleibt ein Tsunami, wenn man ihn braucht????

30.03.2005, 15:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Früher gab es ein wundervolles Magazin. Das war Grzimeks "Das Tier". Die waren auch die ersten, die über diesen brutalen Massenmord in Wort und Bild berichtet haben. Aber schau dir mal heute die Berichterstattung an. WWF Deutschland? nichts, Das BlödBildBlatt "Ein Herz für Tiere"? nichts. VOX Tierzeit? nichts. Tja irgendwie merwürdig, gelle? Als es ob heute niemanden mehr interessieren würde.

30.03.2005, 13:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
[  «    1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14743.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.