Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Sonstiges » Schweizer Gletscher eingepackt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Shula
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2004
Herkunft: Narnia
Oberösterreich (A)
Beiträge: 248
Shula ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich kann mir nicht helfen aber ich muss dabei an Frischhaltefolie denken *lol*

was mich am meisten ärgert, ist die tatsache, dass es die skilifte sind die ihnen sorgen machen!!
nicht etwa das klima, dass von den gletschern ja sicher auch beeinflusst wird, oder globale erwärmung.
nein, es sind die skilifte, der tourismus, auf gut deutsch, das geld!! ich fahre selbst gern schi (gerade eben am hintertuxer gletscher in tirol), aber im ernst
SIND DIE NOCH ZU RETTEN


__________________

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

26.03.2005, 23:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shula senden Schicke Shula eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von nettwork gestartet
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Seit heute sind mehr Infos zu dem Thema auf orf.at verfügbar. Ich halte das Ganze ja noch immer für einen schlechten Scherz. Aber da man sich wissenschaftlich damit beschäftigt wird das Ganze schon einen Hintergrund haben.

-----

''Schutzhüllen'' für Gletscher
Um 15 Prozent sind die Tiroler Gletscher zwischen Ende der 60er und Mitte der 90er Jahre zusammengeschmolzen. Technische Hilfsmittel wie Schutzfolien auf dem Eis sollen nun ein weiteres Abschmelzen in den Gletscher-Skigebieten verhindern.

Gegen das Abschmelzen
Das Innsbrucker Forschungszentrum AlpS testet in Zusammenarbeit mit Uni Innsbruck sowie Stubaier, Ötztaler, Pitztaler und Kaunertaler-Gletscherbahnen mögliche Maßnahmen.
Bisher waren die Gletscherzungen am meisten vom Abschmelzprozess betroffen. Mittlerweile weicht aber nicht nur die Zunge zurück, sondern auch das Volumen wird insgesamt geringer, das heißt die Eisdecke sinkt. Das bringt vor allem den Gletscher-Skigebieten massive Probleme. Manche Gletscher sind seit 1969 bis zu 60 Meter eingesunken.

Wenn der Gletscher sinkt
Projektleiterin Andrea Fischer vom Institut für Meteorologie der Universität Innsbruck: "Probleme kann es geben, beim Aussteigen aus Lift im Bereich der Bergstationen, die auf Fels stehen, wenn der Gletscher nach unten sinkt; oder bei Talstationen im Zungenbereich der Gletscher."

Verschiedene Projekte
Getestet werden verschiedene Maßnahmen: wie etwa das bereits bekannte Verdichten der Oberfläche mit Hilfe der Pistenpräparierung oder auch Injektionen direkt in die Schneedecke. Neu ist aber eine Art Schutzfolie für den Gletscher. Es handelt sich dabei um ein relativ dünnes Bauflies, wie man es von Baustellen her kennt, sagt Fischer.

''Wie ein Sonnenhut''
Projektleiterin Andrea Fischer: "Es funktioniert nicht so wie im Treibhaus, sondern eher so wie ein Sonnehut. Man nimmt einen Teil der direkten Sonneneinstrahlung weg, die zum Abschmelzen führt, und erreicht damit weniger Energieeintritt und ein geringeres Abschmelzen."
Versuch am Pitztaler Gletscher
Für den Chef der Pitztaler Gletscherbahnen Willi Krüger hat das Projekt nach dem heurigen - in den Zentralalpen schneearmen - Winter noch einmal mehr an Bedeutung gewonnen. Man hat dort insgesamt an die 2.500 m² abgedeckt.
Gesicherte Ergebnisse vom Schutzfolienprojekt gibt es zwar noch nicht, dafür aber sichtbare, sagt Krüger. Dass man möglicherweise einmal den ganzen Gletscher zudecken könnte, daran denkt er nicht.

An exponierten Stellen
Willi Krüger, Pitztaler Gletscherbahnen: "Es konzentriert sich auf exponierte Stellen, z. B. die Stützenfüße der Liftstützen, auch auf die Spur von Schleppliften oder in der Nähe von Stationsbereichen. Großflächige Abdeckung wird aus finanziellen Gründen nicht möglich sein."

Test bis Herbst
Bis zum Herbst werden auch die Auswirkungen der Schutzfolien auf die Umwelt getestet. Dann soll es die ersten wissenschaftlichen Ergebnisse geben.

Quelle: orf.at

-----

Na wer hat den Hintergrund gefunden?
Projektleiterin Andrea Fischer: "Probleme kann es geben, beim Aussteigen aus Lift im Bereich der Bergstationen, die auf Fels stehen, wenn der Gletscher nach unten sinkt; oder bei Talstationen im Zungenbereich der Gletscher."

Das wollen wir natürlich keinesfalls, dass es Probleme mit dem Lift gibt. Sonst müssten sie ihn ja woanders hinbauen.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

22.03.2005, 16:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
jokahalanick
Mitglied



Dabei seit: Oktober 2003
Herkunft: Deutschland

Beiträge: 66
jokahalanick ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

ja, meinereiner mußte auch Lachen als ich das heute in der Zeitung gelesen habe.
Ist es nicht wirklich "Albern", jeder möchte am liebsten mit dem Auto bis zum Skilift vorfahren, aber niemand macht sich Gedanken darüber, warum die Gletscher schmelzen ?!
Seit so vielen Jahren können wir Menschen die Natur "einigermaßen" begreifen und trotzdem haben wir nicht's weiter im Kopf als möglichst viel Geld zu Verdienen !
Niemand macht sich heutzutage Gedanken darüber, was passiert wenn alle Gletscher weg sind, oder der Golfstrom aufhört warme Luft in unsere Breiten zu pumpen !

Jeder von uns hat schon mal davon gehört, das solche Sachen immer wieder passieren, aber "komme ich Heute nicht dann komme ich Morgen "
Wir sollten wenigstens versuchen, es solange wie möglich herauszuzögern !!!

Was nutzen mir Milliarden auf dem Bankkonto, wenn die ganze Erde in einer "ganz normalen Eiszeit " versinkt ??

Tschüß jokahalanick

21.03.2005, 21:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sorry….aber ich glaub’, ich stehe da total auf der Leitung. Vielleicht weil ich kein Skifahrer bin.

Die wollen Gletscher in Folie einpacken um zu verhindern, dass das Eis schmilzt?
Wieviel Eis von’nem Gletscher kann denn im Laufe eines Sommers schmelzen? Und haben die Angst, der Schnee/Winter kommt nicht mehr oder Panik vor der viel gefürchteten globalen Erwärmung?
Kann man denn dann trotzdem auf dieser Folie skilaufen?
Versteh’ ich hinten und vorne nicht, aber diese Idee klingt so absurd, dass auch mein Vorstellungsvermögen streikt.

Die Österreicher sollten lieber die neu entdeckten Flussperlmuscheln untersuchen, ob sie nicht eine chemische Substanz in’s Trinkwasser abgeben.

Anwesende/Betroffene in diesem Forum von der nicht allzu ernsthaften diffamierenden Vermutung natürlich zu 100% ausgeschlossen .

21.03.2005, 17:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von nettwork gestartet
Schweizer Gletscher eingepacktAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich kann nicht darüber hinweg mich fürchterlich über den folgenden Artikel aufzuregen. Aber lest selbst, meine Meinung dazu steht weiter unten.
-----
Schweizer Gletscher werden eingepackt
High-Tech-Folie soll das Eis während der Sommermonate vor Sonneneinstrahlung schützen. Umweltschützer dagegen

Bern - Um die für den Skitourismus genutzten Gletscher vor dem Schmelzen zu schützen wollen Schweizer Bergbahnunternehmen jene in Folie einpacken. ''Wir decken Anfang Mai versuchsweise den obersten Bereich des Gurschengletschers auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern ab'', sagte Carlo Danioth, Pisten- und Rettungschef der Bergbahnen Andermatt, der ''SonntagsZeitung''. Eine High-Tech-Folie soll das Eis während der Sommermonate vor Sonneneinstrahlung schützen. Umweltschützer haben sich allerdings gegen das Verpacken ausgesprochen.

Die Zeitung berichtet, der Nutzen der Abdeckung sei nach Ansicht des Gletscherfachmanns Martin Funk unbestritten. ''Die Folie reflektiert fast sämtliche einfallende Strahlung. Das reduziert den Schmelzvorgang stark'', sagte der Glaziologe der Zeitung. Die Folienidee stammt aus Österreich, vier österreichische Bergbahnen wollen ebenfalls ihre Gletscherskigebiete großflächig schützen. (red)
Quelle: Der Standard
-----

Sagt mal ist denn die Welt noch zu retten?
Das Abdecken der Gletscher verhindert die Verdunstung und hemmt das Schmelzwasser. Es soll ja auch Tiere geben, die auf Eis leben oder sich zumindest dort aufhalten. Leben die dann unter der Folie, oder wie?
Es ist echt die Krönung menschlicher Dummheit den zerstörerischen Schitourismus mit solchen Aktionen freisprechen zu wollen. Ich bin selbst Schifahrer, aber man muss ja nicht mit Gewalt überall einen Schilift hinbauen und dort bis zum Sommer fahren.
Diese, rein technische, Lösung lässt das Ökosystem völlig außer Acht. Ein Benutzer des Standard-Forum hat ganz richtig geschrieben, man könne ja gleich einen Plastiksack Schnee bei jedem zuhause im Kühlfach deponieren. Dann würde der Gletscher auch nicht schmelzen...


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

21.03.2005, 15:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.19
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.