Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Sonstiges » Armer Hund » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der arme Hund ...

Sowas in die Richtung ist unserem armen Rüden auch schon passiert, allerdings "nur" an einem Stromzaun, das ist zwar nicht tödlich, tat ihm aber ganz schön weh... er wollte nicht wieder in die Nähe der weißen Bänder.


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:12 Uhr editiert.

17.03.2005, 19:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab so eine Geschichte schon mal vor längerer Zeit gehört. Scheinbar kommt das doch manchmal vor.
Ich möchte mir ja gar nicht vorstellen, wie es dem Hund dabei geht

Wäre interessant zu erfahren, ob so etwas tatsächlich öfter passiert und warum die Stromkabel nicht besser gesichert werden. Es könnte ja auch mal ein Kleinkind in die offenen Kabelleitungen greifen.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

17.03.2005, 17:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

was soll man dazu noch sagen? ärgerlich, traurig, aber sowas kommt halt vor.

15.03.2005, 19:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Armer KöterAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Lille (AFP) - Beim Beinchen-Heben an einem Laternenpfahl hat ein Hund in Nordfrankreich einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Stadtverwaltung von Wavrechain-sous-Denain bei Lille und die örtlichen Stadtwerke am Dienstag mitteilten, suchte sich die Argentinische Dogge beim Gassi-Gehen am Sonntagabend ausgerechnet einen Pfahl aus, der zuvor von Unbekannten beschädigt worden war. Der Urinstrahl traf auf eine frei liegende Stromleitung und ein Massekabel. Die Entladung streckte den dreieinhalb Jahre alten Pako nieder. Beim Versuch, dem jaulenden Vierbeiner zu helfen, erlitt sein Herrchen einen leichteren Schlag. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Stadtverwaltung will nun alle Laternenpfähle überprüfen lassen.

Quelle: Yahoo

14.03.2005, 21:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.99
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.