Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Mord per Mausklick » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Lynx
Eroberer




Dabei seit: September 2004
Herkunft:

Beiträge: 56
Lynx ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

http://www.live-shot.com/

Der Widerstand gegen diese abartige Computerjagd auf Tiere formiert sich tatsächlich:

'Die Online-Jagd auf lebende Tiere stößt in USA auf immer größere Gegenwehr. Das kalifornische Department of Fish and Game hat mittlerweile ein Gesetz vorbereitet, das die Ein- und Ausfuhr von per Computer geschossenen Tieren verbietet...

14 weitere US-Bundesstaaten haben ähnliche Regelungen in Vorbereitung. Gegen die Online-Jagd haben sich auch diverse Vereinigungen ausgesprochen, darunter die California Sportsmen's Association, der Safari Club International und die Outdoor Sportsman's Coalition of California. Sie lehnen die Jagd am PC als unethisch und unsportlich ab.'



Quelle:
Spiegel-Artikel vom 5.5.2005


__________________
Lynx

05.05.2005, 21:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lynx senden Homepage von Lynx  
Naddel
(Gast)




Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Habe das auch im Fernsehen gesehen und es war so schrecklich, ich kann nicht verstehen, dass sich Menschen so etwas einfallen lassen.

Gruß
Nathalie

22.03.2005, 11:24
 
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
dead by clickAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der erste online "Jagdspaß" ist offensichtlich über die Bühne gegangen.



Live-Shot.com hat die Jagd übers Netz eröffnet
Als im vergangenen Jahr zum ersten Mal in den Medien von dem Texaner John Lockwood berichtet wurde (Feuer frei!), der angeblich plane, übers Internet eine Online-Jagd auf lebende Tiere anzubieten, hat dies kaum einer so richtig ernst genommen. Doch nun ist aus diesem ungewöhnlichen Plan tatsächlich blutiger Ernst geworden. Howard Giles ist nämlich der erste Mensch, der vor kurzem übers Internet ein Tier abgeschossen hat.

Die Jagd selbst hat rund eine Stunde gedauert. Dann sah Giles auf seinem Monitor plötzlich ein Wildschwein auftauchen. Er zielte und schoss das Tier mit einem Mausklick ab. Sein Herz, sagte er, habe dabei heftig geschlagen. Und er habe sich gefühlt, als ob er live vor Ort gewesen sei. Doch das war er nicht: Giles saß 80 US-Meilen von dem Jagdrevier entfernt in seinem Büro vor dem Computer.

Bei der Internet-Jagdfirma Live-Shot.com, die dieses seltsame Vergnügen anbietet, haben sich bisher angeblich rund 350 Leuten aus der ganzen Welt als potentielle Jäger registrieren lassen. Sie zahlen dafür monatlich 14,95 Dollar und dürfen dann für weitere 5,95 Dollar übers Netz auf Zielscheiben schießen. Die richtige Online-Jagd ist natürlich teurer. Verlangt werden für zwei Stunden 300 Dollar, jede weitere Stunde kostet 75 Dollar. Der nächste Tierabschuss soll terminlich auch schon feststehen: Anfang April. Und übers Netz schießt dann der 38-jährige Dale Hagberg, der seit seinem 18. Lebensjahr querschnittgelähmt ist.

In Deutschland ist eine solche Online-Jagd nicht erlaubt, betonte Jochen Borchert, Präsident des "Deutsche Jagdschutz-Verbandes", in einer Presseerklärung. "Ein solches Jagd-Spiel mit lebenden Tieren entspricht in keinster Weise den ethischen und tierschutzrechtlichen Grundsätzen der Jagd in Deutschland", sagte Borchert. Rechtliche Schritte gegen das Internet-Angebot würden geprüft. Und einem deutschen Anbieter drohe nach dem bei uns geltenden Tierschutz- und Waffengesetz eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Lockwood selbst versteht die Aufregung nicht. Für ihn gibt es keinen Unterschied zwischen einer solchen Online-Jagd mit einem fernbedienten Gewehr und einer normalen Jagd. Wer bei ihm schießen will, braucht eine Jagdlizenz von Texas, die man aber auch online erhalten kann. Zudem sei er immer mit einem Gewehr wie bei einer geführten Jagd anwesend und würde das Tier erschießen, um das Leid zu verkürzen, falls der Internetschütze nicht richtig getroffen habe.

Aber auch in Texas und anderen US-Bundesstaaten gibt es mittlerweile Gesetzesinitiativen, mit denen zukünftig eine Online-Jagd verboten werden soll. Ob man jedoch mit Verboten diesen zweifelhaften Spaß unterbinden kann, scheint jedoch mehr als fraglich. Falls tatsächlich eine Nachfrage bestehen sollte, können Anbieter ja notfalls in Länder ausweichen, die eine solche Jagd mit der Maus erlauben.

Quelle: Heise.de


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

20.03.2005, 18:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Grauwolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft: Harzer Gegend
Thüringen (DE)
Beiträge: 48
Grauwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hoffentlich verbieten sie das bald. Es ist einfach nur schrecklich, haben die Menschen denn garkeine Gefühle?

Ich bin schon so, gegen jede Art von Jagd. Aber das setzt dem ganzen noch die Krone auf.
Bei einer normalen Jagd haben die Tiere wenigstens eine Chance den Jäger usw zu bemerken und zu flüchten. Aber da. Das ist einfach nur unter aller Sau und feige dazu.

Ich hoffe für die Tiere das bald etwas passiert und diese Sache verboten wird.


__________________
Gruß an alle Tierfreunde (und WOLFsfreunde)!

22.02.2005, 15:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Grauwolf senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das Hacking war leider nur von kurzer Dauer. Die Seite ist wieder da.

22.02.2005, 14:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, zumindest zeigt es dass es *denkende* Menschen auf diesem Planeten gibt welche die Realitaet auch durchs Internet nicht aus den Augen verlieren.

Hoffen wir dass moeglichst viele das "neue Gesicht" dieser Homepage sehen bevor sie schliesslich behoben wird.

TamedTigress

21.02.2005, 22:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun vermutlich werden diese Tierhasser jetzt versuchen, die Hacker ausfindig zu machen und zu verklagen. Aber freuen wir uns auf diesen kurzen Sieg.

21.02.2005, 19:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hehe, irgendwer hat die Seite gehacked
Das wurde aber auch Zeit. Ich könnte den Kerl umarmen, der das gemacht hat.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

21.02.2005, 18:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nein mich wundert eigentlich nicht sehr viel in diese Richtung, wisst Ihr. Und da ich von der Jagd gar nichts halte, halte ich auch davon gar nichts. Jagd als Sport hat für mich keine Berechtigung, warum sollte ich also das gut finden?

Nein ich finde es daneben. Aber wie Sess schon sagt, da kann vermutlich gar nichts dagegen getan werden. Und er hat die Gründe plausibel aufgeführt.

17.02.2005, 14:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
  Probleme über ProblemeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ganze findet auf amerikanischem Boden statt. In einem Bundesstaat in dem diese Art der "Jagd" offensichtlich durch geltendes Recht geschützt ist. Das ganze findet auf Privatgrund statt, und wer das US Recht kennt, der wird wissen, was dieser Umstand zu bedeuten hat.

Zudem bin ich mir nicht sicher, ob man das wirklich Jagd nennen kann. Nun, es wird am Ende ein Tier oder vielleicht bald ein Mensch getötet. Mehr hat es mit Jagd aber auch nicht zu tun. Bei der Gelegenheit kommt mir ein Spruch in den Sinn, den ich vorgestern von englischen Jägern vernommen habe. Man hatte ihnen angeboten die Hetzjagden bedingt weiter machen zu können, wenn dabei kein Tier getötet werden würde. Das alleine ist schon ein seltsames Angebot. Die Antwort war dann jedoch auch nicht von schlechten Eltern. Sie fänden es schlicht zu unsportlich, wenn dabei nichts oder niemand getötet werden würde.

Halali.....


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

17.02.2005, 13:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.