Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Krokodiljagd als Kultspiel » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
  PISAAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn wir beachten, daß der Grad der Verdummung der Bevölkerung exponentiell zu steigen scheint, dann müssen wir bald noch vor ganz anderem auf der Hut sein. In den USA muß auf jedem Superman-Kostüm stehen, daß man durch das Tragen es Kostüms nicht fliegen kann. Das sagt doch alles.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

01.03.2005, 01:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tiger-lilly
Stellt euch vor, jemand würde ein Spiel erfinden, wo es darum geht George Bush oder Gerhard Schröder den Kopf wegzuschiessen, der Typ würde sofort als Terrorist verhaftet werden.


solche bzw. Spiele, bei denen politiker auf den Arm genommen werden, gibt es.

Das eigentliche hier angesprochene Thema sehe ich genauso wie dacutta und PetraB. Es ist selbstverständlich, dass ein solches Spiel "erfunden" wird, in einer Zeit wo solche Spiele wie Moorhuhn oder Yetisports von Tausenden gezockt werden. Der Spieler würde aber dennoch nicht auf die Idee kommen im Zoo einen Pinguin etc. zu töten oder zu verschlagen.


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

28.02.2005, 20:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

[ironie ein]Morgen kommt die erste CD von Joy auf dem Markt. Da geht es u. a. um Nilpferde, Teddybären, Lamas, Kängeruhs, Pinguine, Kröten und Hummeln. Jetzt werden wohl die Schnappihasser Abknallspiele mit diesen Tieren herstellen?[ironie aus]

27.02.2005, 18:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte erst zum Thema schweigen, aber nun dann doch nicht.

@ dacutta: sehe ich genauso, ausser dass ich das Lied mal echt niedlich finde (also die Stimme der Kleinen) ... :)

Aber zum Thema: es wird immer wieder, nach meiner Meinung VÖLLIG unberechtigterweise, behauptet, derlei Spiele verrohen die Jugend, machen sie zu potentiellen Gewalttätern ... bla ... bla. Hier erinnere ich an die Ereignisse aus dem Jahr 2002 in Erfurt. Der Täter, der in seiner ehemaligen Schule 16 Menschen tötete, spielte "Counter Strike", einen Ego-Shooter ... aber -oh Wunder- das Spiel wurde auch nach der Tat von der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften" NICHT indiziert. Hier ein kurzer Abriss der Stellungnahme:

Zitat:
"In dem Spiel werden in erheblichem Umfang strategische Vorgehensweisen angeboten, als auch die Möglichkeit in den Spielergemeinschaften zu kommunizieren", heißt es in der Begründung.

Dennoch weist die BPjS darauf hin, dass das Spiel nicht in die Hände von Kindern oder Jugendlichen gehört, "die auf der Suche nach einem differenzierten Norm- und Wertesystem sind", denn durch die kampforientierte Spielhandlung könnten sie negativ beeinflusst werden.

Andererseits "sollte bei älteren Jugendlichen angenommen werden, dass sie bereits über ein gefestigteres Normen- und Wertesystem verfügen, und sehr wohl zwischen Realität und Spiel differenzieren können", heißt es in der Begründung weiter. Die BPjS konnte sich nicht für eine Indizierung entscheiden, da "das Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften gravierende Rechtsfolgen nach sich zieht, die in diesem Fall zu weitreichend wären".

Quelle


Wenn Eltern, Schule, die Gesellschaft nicht in der Lage sind, Kindern und Jugendlichen ein sozialverträgliches "Normen- und Wertesystem" dauerhaft zu vermitteln, wenn hier also schon an der Basis kläglich versagt wird, dann sind Computerspiele ursächlich für Gewalttaten, gleich welcher Couleur, verantwortlich? LÄCHERLICH!

Ich rate hier dringend dazu, einmal selbst zu denken, statt sich bequemerweise von Anderen vordenken zu lassen. Wieviele der Abermillionen von Computerspielern töten denn tatsächlich? Wieviele Moorhuhnjäger, Schnappitöter, Pinguindrescher, Counterstriker? Wieviele der Abermillionen von Menschen, die schon einmal getötet haben, hatten denn Computerspiele als "Vorlage" oder "Hemmschwellenüberbrücker"? Haben Computerspiele beispielsweise den Tiger an den Rand der Ausrottung gebracht, oder diese traurige Tatsache begünstigt?

Wer Spiel und virtuelle Welt nicht mehr von der Realität zu unterscheiden weiss, der hat wahrhaftig Defizite, die dringend psychologischer Behandlung bedürfen. Und wollen wir wetten, dass die Ursache für diese Defizite nicht virtuelle Schüsse auf virtuelle Wesen sind?

Ach übrigens: Zucker macht aggressiv und 99% aller Menschen, die schon einmal getötet haben, essen regelmässig Brot!

In diesem Sinne ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

15.02.2005, 13:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich versteh zwar, was du meinst, aber ich frag mich, ob die Leute, die an solchen Spielen Spaß haben, nicht auch ihre Hemmschwelle verlieren und dann auch an harten Spielen, wie "Prairie Dog Be Gone" ihre Freude finden.

14.02.2005, 19:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Naja, das war doch klar, dass sowas irgendwann kommt. Es gibts doch zu allem was irgendwie bekannt ist, aber gehasst wird Spiele in diesem Style. Und hier handelt es sich halt eben um Schnappi, und das ist nunmal ein Krokodil. Das hat für mich ehrlichgesagt nichts mit der Situation der Krokos, noch mit Tierschutz zu tun. Es richtet sich gegen dieses Schnappidil, und nichts weiter. Hätten wir ne singende Streichholzschachtel auf Platz eins in der "Liste der Ohrkrankheiten", wären da jetzt statt Krokodilen Steichholzschalteln zum abballern.

Wärs nicht totlangweilig, und einfallslos, würd ichs vielleicht auch spielen, und hätte auch keinerlei schlechtes Gewissen dabei, weil ich weiss, dass ich da Schnappi abballer, und hier kein Krokodilgemetzel zum Spass in dem Sinne veranstalte.

In diesem Sinne: Schnappi geh sterben, Krokodile chillt weiter.

peez
dacutta


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

14.02.2005, 14:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Krokodiljagd als KultspielAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Man kann über das Schnappi-Lied denken was man will, aber das geht für mich eindeutig zu weit. Da gibt es einen Typen, der hat so eine Art Ballerspiel a la Moorhuhn erfunden und das ist jetzt der absolute Renner für Schnappihasser und solche die es werden wollen. Im Grunde genommen geht es nur darum, kleinen süssen Krokodilen den Kopf wegzuschiessen. Aber das die meissten Krokodilarten vom Aussterben bedroht sind, ist diesen Typen anscheinend egal. Im Grunde genommen wird hier dem Spieler suggeriert, daß es geil ist, Krokodile abzuschlachten. Stellt euch vor, jemand würde ein Spiel erfinden, wo es darum geht George Bush oder Gerhard Schröder den Kopf wegzuschiessen, der Typ würde sofort als Terrorist verhaftet werden.

Neues Internet-Spiel nimmt Kult-Krokodil ins Visier
Schnappi nervt!
Jetzt wird es abgeballert

Von J.-S. FRÜNDT und M. E. HANSEN

Hamburg – 630 000 verkaufte CDs, Handy-Klingeltöne und Fernsehauftritte ohne Ende: Schnappi, das Kult-Krokodil aus dem Internet, hat sich seit fast sieben Wochen auf Platz eins der Charts festgebissen.
Der „Schni-schna-schnappi“-Song rotiert auf allen Sendern und Kanälen – kein Entkommen!

Doch inzwischen geht die Krokodil-Manie vielen Leuten tierisch auf die Nerven, in Internet-Foren häufen sich Einträge bekennender Schnappi-Hasser.

Und immer mehr lassen ihre Aggressionen direkt an Schnappi aus:

Denn jetzt gibt es ein Computerspiel, in dem man mit einem Maschinengewehr kleinen Krokodilen den Kopf abschießen muß, um Punkte zu sammeln. Dabei fließt reichlich Blut, herzerweichende Schreie dringen aus dem PC-Lautsprecher – und im Hintergrund dudelt das Schnappi-Lied.

Offenbar besteht großer Bedarf nach blutiger Rache: Das Spiel ist noch nicht einmal einen Monat im Netz – und wurde schon von über 450 000 Fans gespielt. „Ich selbst bin gar kein Schnappi-Gegner. Das war einfach nur eine Schnapsidee“, sagt Georg Tsihnjajev (20) aus Essen. Der IT-Berater hatte das Spiel mit dem Namen „Kill Krokodil“ nur „aus Spaß“ in einem Studenten-Forum im Internet veröffentlicht. „Daß da plötzlich Zigtausende auf die Seite gehen, hat mich völlig überrascht.“

Nun hat das Spiel schon genauso einen Kult-Charakter, wie das kleine Krokodil selbst. Doch Schnappis Erfinder reagieren darauf ziemlich eingeschnappt. Sie wollen möglicherweise sogar gegen das nicht autorisierte Werk vor Gericht ziehen!

„Der Sachverhalt wird derzeit geprüft, wobei sich die Inhaber der Rechte die Einleitung juristische Schritte ausdrücklich vorbehalten“, so der humorfreie Kommentar von Rechtsanwalt Matthias Steur von der Berliner Kanzlei „Peter F. Schulz – Rechtsanwälte“. Der Jurist vertritt die Interessen von Iris Gruttmann, die das Schnappi-Lied vor knapp vier Jahren für ihre Nichte Joy (heute 9) geschrieben hat.

Für sie hat sich das kleine Krokodil zum großen Reibach entwickelt. Zu Plattenverkäufen und Klingelton-Vermarktung kommt jetzt unter anderem noch das Plüschtier für 15 Euro auf den Markt – es gibt schon 30 000 Vorbestellungen! Und Ende Februar folgt das Album „Schnappi und seine Freunde“.

Spiel-Erfinder Georg Tsihnjajev arbeitet derweil schon an einem neuen Spiel: „Als nächstes ist der Holzmichel dran!“

Quelle: Das Blatt mit den 4 Buchstaben

Dieser Beitrag wurde von tiger-lilly am 13.02.2005, 01:05 Uhr editiert.

13.02.2005, 00:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14752.49
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.