Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Sonstiges » Degus halten? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Huhu!

Zitat:
außer, es handelt sich um nen Tier, das einzeln glücklicher ist. gibts auch, hatten sie in einer der letzten Tiervermittlungssendungen

Puh, das ist immer so ne Sache. Es gibt Tiere die schwer zu vergesellschaften sind, aber ob das wirklich unmöglich ist? Es gibt ganz wenige Fälle, wo das so sein mag, ich habe es noch nie erlebt (und ich habe da schon einiges erlebt). Oft ist es sehr schwer (Rekord lag bisher bei 8 Monaten bei einer Bekanntne, aber es hat am Schluss doch geklappt) und gerade manche TSV und TH haben oft nicht Möglichkeit und Zeit für sowas, teils haben die ja auch keine Ahnung. Gerade hier in der Gegend ist die Kleintiervermittlung echt *grrr*... (Teilweise Zooladenniveau)...

Zitat:
darf man diese Tiere überhaupt halten?

Ich fürchte schon, wenn es keine Wildfänge sind (vielleicht braucht man ja papiere). Man darf ja auch Skunks, Polarfüchse und Affen als Haustiere halten (Ok, bei letzteren brauch man ne genehmigung, aber einfach zu bekommen)...


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:15 Uhr editiert.

12.02.2005, 16:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

das versteht sich von selbst (außer, es handelt sich um nen Tier, das einzeln glücklicher ist. gibts auch, hatten sie in einer der letzten Tiervermittlungssendungen) als ich mir nen neuen Welli anschaffte lebte ich noch in ner WG...hab da regelrecht dafür "gekämpft" nen 2. haben zu dürfen... finds total blöd, wenn Leute nicht verstehen, daß manche Tiere nunmal nicht allein gehalten werden können...

soweit ich weiß haben die beiden Heime eher Hunde und Katzen. das eine leider vor allem 12 alte Hunde, die niemand möchte... in der tageszeitung wird jede Woche ein Tier vorgestellt (nicht erst seit der drohenden Schließung), als die alten Hunde vorgestellt wurden, hat sich nicht ein einziger (!) dafür gemeldet.


hab grad in unserer Zeitung gesehen, da verschenkt auch wieder einer nen Kaninchen... (naja, aber ich werd wohl mit der Anschaffung warten. hab ja noch meine Vögel...)

und einer bietet Dompfaff-Nachzuchten an. Frage von einem hier aus dem haus: darf man diese Tiere überhaupt halten?


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

12.02.2005, 15:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Huhu!

Zitat:
ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir ein Meerschweinchen oder Kaninchen anzuschaffen

Bitte denke auch hier daran. Meerschweinchen und Kaninchen sind Gruppentiere, sie brauchen unbedingt einen Partner. Und zwar einen artgleichen (Meerschweinchen und Kaninchen kann man zwar zusammen halten, aber nur wenn es von jeder Sorte mind. zwei sind).

Also von diesen Tieren gibts Momentan mehr als genug. Wo kommst du denn her? In Bayern gab es gerade einen riesen Notfall mit 120 Kaninchen, in Hamburg werden bald mind. 60 dieser Tiere beschlagnahm. Meerschweinchen kenne ich auch ein paar, die gerade Vermittelt werden (wenn ich nich Platz hätte *seufz* )

Haben diese Tierheime denn auch Kleintiere?

@shula
Es gibt einige TSV und TH die Vermitteln Deutschlandweit, Transporte lassen sich immer organisieren


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:15 Uhr editiert.

12.02.2005, 11:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hm, ich würde auch ganz einfach sagen: schau mal in Tierheimen etc. vorbei (auch wenn du in nem Kaff wohnst, gibt doch bestimmt irgendwo eins?) oder was ist mit Zeitungen oder Schwarzen Brettern in Geschäften? gibt oft genug Leute, die wegen zu wenig ahnung, aus Zeitmangel oder sonstigen Gründen Tiere verschenken oder verkaufen müssen... (ob die Leute es ernst meinen und keine zwielichtigen Händler sind merkt man ja vllt bei nem Gespräch oder Besuch dort )
und wenn du nicht fündig wirst, überleg noch einmal gut, ob du dir welche anschaffen möchtest, und von nem Züchter holst.

meine bisherigen Tiere (Wellensittiche) hatte ich fast alle aus der Zoohandlung, weils in den Tierheimen keine gab... ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir ein Meerschweinchen oder Kaninchen anzuschaffen. (werde wenn aber auch erstmal mich umhören, ob wer welche abgeben muß. die Tierheime hier schließen & ein weiteres hat grad ziemlichen Dreck am STecken)

was die Haltung angeht: hab zwar nur Vögel und kann daher nichts zu Degus sagen, aber dennoch... meine beiden Wellis haben einen "kleineren" Käfig, aber die Tür ist immer offen. sie sitzen fast den ganzen Tag auf dem Käfig (da haben sie einen 'Spielplatz', Gras & Holz zum knabbern) und abends gehen sie von ganz allein in den käfig, sobald es dunkel wird. sobald es hell wird, sind sie wieder draußen. wie gesagt, es sind keine Degus, aber egal, was ich für Tiere hab oder mal haben werde: ich werde das bei allen Tieren so oder zumindest so ähnlich machen. wenn ich da an früher denke... mein erster Welli durfte immer nur einmal die Woche ne Std. raus, saß meist auf der Stange und wurde nur ein Jahr alt... ich finde es viel interessanter, das Verhalten meiner jetzigen Wellis zu beobachten... gab einige Überracshungen, die man bei nem Käfigtier einfach nicht sieht... daher steht für mich fest: ich werde nie wieder ein Tier einsperren. und: selbst bei begrenztem Platz und mit wenigen Mitteln kann man Tiere durchaus glücklich machen ^^

hm... is schon wieder länger geworden, als es sollte...

nochmal zur Zoohandlung: hab mich hier mal umgeschaut, da mein Vater noch 2 Fische für sein Aquarium braucht. (er gibt den Fischen meiner Cousine das Gnadenbrot und ein Fisch ist dabei, der eigentlich im Schwarm lebt und nicht allein bleiben soll.)
in der einen Zoohandlung gibts alle möglichen Tiere auf Bestellung. z.B. hatten die dort Vogelspinnen, ne Königspython und sogar Kaimane... und bei meinem vorletzten Besuch gabs dort nen Großohrigel, den jemand bestellt und nicht abgeholt hatte. der hat dann auch noch Junge bekommen. die Zoohandlung ist auf den Tieren sitzen geblieben und hat sie glaub noch immer. so was find ich auch unmöglich...



P.S.: ehm, sagt mal, nen Hund oder Katze braucht keiner, oder? wie gesagt, zwei der hiesigen Tierheime müssen wahrscheinlich schließen und wie ich auch schon erwähnte: zumindest den Tieren des einen Heimes droht vermutlich der Tod...
ich möchte echt mal wissen, was mit so vielen Tieren werden soll...

und die Züchter züchten munter weiter...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

11.02.2005, 21:51
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Shula
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2004
Herkunft: Narnia
Oberösterreich (A)
Beiträge: 248
Shula ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Shula gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

thanks myril

ich hab mir genau die gleichen fragen gestelllt wie du
und irgendwie drängt es mich degus aufzunehmen, andererseits nagt das schlechte gewissen an mir!!!
und was den käfig angeht: ich meinte eh eine voliere!!!
hab mich mal wieder blöd ausgedrückt!!!

ich hab eh vor mich bei tierschutzvereinen und tierheimen zu informieren, ob sie herrenlose degus haben
aber ich wohne in einem wirklichem kaff!!!!
aber ich werds versuchen

danke trotzdem, vor allem, dass du deine meinung gesagt hast

an alle: ich bitte auch euch um eure meinungen, so kann ich mir ein klares bild von vor- und nachteilen für die tiere machen


danke shula


__________________

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

11.02.2005, 20:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shula senden Schicke Shula eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Huhu!

Degus gehören nach meinen neusten Erkenntnissen nicht zu den domestizierten Haustieren, sie sind Wildtiere, da hast du ganz recht.

Richtig oder nicht richtig...hm, das ist mehr als eine schwere Frage. Es ist eigentlich überhaupt nicht richtig, sich Haustiere zu halten (ich tus ja auch). Denn die Tiere haben im Endeffekt nichts davon, sondern sind gefangen. Ob es einen Unterschied macht, domestizierte oder nicht domestizierte zu halten? Meiner Meinung nach ja, denn Wildtiere haben einen ganz anderen Freiheitsdrang, ein viel weniger angepasstes Verhalten. (Ich merks ja selbst an meinen Farbratten und Wildrattenmischlingen).
Ich bin eigentlich gegen die Haltung von exotischen/nicht domestizierten Tieren weil ich der Meinung bin das ihre Haltung viel weniger artgerecht(ist Tierhaltung eh nie) ist, als die Haltung von domestizierten Tieren. Zudem sind unsere Haustiere schon so überzüchtet, da muss man nicht noch mehr Arten kaputt machen (Meine Meinung).

Andererseits sitzen viele Degus bei Tierschutzvereinen und in Tierheimen, Tiere die keiner mehr will, die vielleicht in viel zu kleinen Käfigen ohne Freilauf und zuwendung auf ein neues Zuhause warten. Oder Tiere, die wenn sie aufgenommen werden Platz für neue, schutzbedürftige Wesen machen. Die gibt es mehr als reichlich.

Wichtig ist in meinen Augen vor allem:
-keine Einzelhaltung! (Einzelahltung von Rudel- und Schwarmtieren ist Tierquälerei)
-Käfiggröße (Ich mag Käfige eigentlich gar nicht, die sind fast immer zu klein. Ich würde eher zur einer Voliere oder einen geeigneten selbstbau raten, aber ich habe gehört Degus nagen sehr fleißig )
-keine Zooladentiere! (Haltung und Beratung, Abstammung der Tiere sollten nicht unterstützt werden). Entweder man sucht sich einen wirklich seriösen Züchter (Elterntiere und Haltung begutachten, Züchter sollte viel Ahnung haben) oder noch besser man wendet sich an den Tierschutzverein oder ans Tierheim (Nein, nicht alle Tiere dort haben "einen Schuss", es gibt ab und zu auch Babys die auf ein Zuhause warten, aber auch ältere Tiere haben das verdient (kann man nie oft genug sagen))
(Auch wenn du das alles schon weißt, nimms mir nicht übel)


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:15 Uhr editiert.

10.02.2005, 22:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Shula
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2004
Herkunft: Narnia
Oberösterreich (A)
Beiträge: 248
Shula ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Shula gestartet
Degus halten?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

HI @ ALL!

ich spiele schon lange mit dem Gedanken Degus zu halten, habe mich schon gut über Haltung etc. informiert und hätte sogar schon einen Käfig in Aussicht (von einer Freundin)

ABER:
Ist es richtig Wildtiere (sie wurden zwar in der Tierhandlung geboren aber trotzdem) in Gefangenschaft zu halten? Ich bin darüber gerade im Streit mit mir selbst und brauche unbedingt ein paar andere Meinungen!!!!!!!!!!!!!!!!!

Was sagt ihr dazu?

shula


__________________

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

10.02.2005, 20:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shula senden Schicke Shula eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14748.23
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.