Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » Gepardenzucht » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  ]
Dr. Heidenreich




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft:

Beiträge: 6
Dr. Heidenreich ist offline
  Sinn von GepardenzuchtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wir betreiben unsere Zucht aus einen sehr einfachen Grund:
Wir lieben unsere Tiere! Wer Geparden haelt, so wie wir, will sie auch einmal nachzuechten, um sich einfach daran zu erfreuen! So gesehen ist unsere Zucht - nach Kidogo - sinnlos!
Aber wie unterscheiden wir uns mit unserer Zucht von den Zuchten in den Zoos weltweit, von denen nicht ein einziger Gepard ausgewildert wird! Diese dort gezuechteten Tiere werden zumindest in Europa innerhalb der Zoos verteilt und das nennt man dann EEP.
Ueber den Sinn und/oder Unsinn von Auswilderungsprojekten kann man trefflich streiten. Solange sich die Lebensbedingungen in freier Wildbahn nicht grundsaetzlich bessern, wird jegliche Auswilderung als Stuetzung der Population vergeblich sein!
Wir erfreuen uns weiterhin an unserer sinnlosen Zucht und hoffen auf weitere Fragen zum Thema

01.02.2005, 22:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dr. Heidenreich senden Homepage von Dr. Heidenreich  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmmm... ich denke nicht, dass man in ihrem projekt allein das negative sieht. vielmehr wurde versucht zu ergründen, welche relevanz die nachzucht der geparden für die population der derzeit noch verbliebenen freilebenden tiere hat, in wie weit durch das nachzuechten dem geparden global geholfen werden kann, im kontext der kaum gelösten auswilderungsproblematik. bedenkt man, wie vielen hier im forum das fortbestehen der tiere am herzen liegt, muss die frage nach dem sinn gestattet sein. während es aus der sicht sehr schwer fällt, sich an den blossen bildern zu erfreuen, wenn sie doch nur all zu sehr von der weltweiten gepardensituation überschattet werden.

würde sich nach der beantwortung der sinn-frage herausstellen, dass den freilebenden tieren kein nutzen erwächst (was ja nicht zwingend für eine gepardenzucht ist – es bleibt letztlich jedem selbst überlassen), kommen wir zur moralischen komponente von (wild)tieren in gefangenschaft, dem menschen als richter über leben und tod und der frage, ob man – sofern man den arterhaltungsgedanken anstrebt – leben um jeden preis erhalten soll, auch wenn das bedeutet, dass ein tier nur noch in menschlicher obhut weiterexistieren darf. will heissen, die problematik unzureichender gehege, etc (hier die übliche litanei anhängen) ist gar nicht angesprochen und auch gar nicht angezweifelt oder schlechtgeredet.

dass man gerade bei moralischen dingen widerworte hinnehmen muss und nicht nur huldigung erfährt, liegt auf der pfote und ist kein akt mangelnden respektes für ihre arbeit und ihrer kompetenz in dingen der gepardenzucht.

also warten wir mit spannung auf ihre antwort, denn spannend ist es allemal und zu erfahren gibt es noch so vieles

ps: der geparden-fressen-wal-thread war eher mit einem augenzwinkern zu sehen

Dieser Beitrag wurde von Kidogo Gepard am 01.02.2005, 22:23 Uhr editiert.

01.02.2005, 20:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
Dr. Heidenreich




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft:

Beiträge: 6
Dr. Heidenreich ist offline
  Abgabe an PrivatpersonenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Warum soll die Abgabe an Privatpersonen fragwuerdig sein?
Die erfolgreichste Gepardenzuechterin Europas ist eine Privatperson! Ich bin der ernsten Auffassung, das engagierte Privatpersonen in fast allen Faellen erfolgreicher in der Nachzucht bedrohter Arten sind, da sie sich exclusiv um nur eine Art kuemmern koennen und nicht wie ein Zoo um 1000!
Gerade bei der Gepardenzucht, die immer noch schwierig ist, kommt es darauf an, feine Verhaltensaenderungen richtig zu interpretieren. Das erfordert viel Zeit und vor allem Tiernaehe, was ein normaler Tierpfleger im Zoo, der in seinem Revier noch 20 andere Arten zu betreuen hat, gar nicht leisten kann!

01.02.2005, 19:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dr. Heidenreich senden Homepage von Dr. Heidenreich  
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi

WOW!!! Ich bin echt beeindruckt! Diese riesiegen Gehege und dann noch die möglichkeit lebende Tiere zu jagen!
Können denn die Tiere den ganzen Tag das Freigehege nutzen oder kommen sie nachts in ein Haus?
Das abgeben der Tiere an Privatpersonen finde ich auch fragwürdig! Würde sich nicht eine Auswilderung eher anbieten?

MfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

01.02.2005, 18:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
Dr. Heidenreich




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft:

Beiträge: 6
Dr. Heidenreich ist offline
  GepardenzuchtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich im Tigerforum angemeldet, um mit unserer Gepardenhaltung einem interessierten Kreis, Alternativen zur ueblichen Zoohaltung von Geparden aufzuzeigen!
Ein Forum dient dem Informationsaustausch und natuerlich auch der kritischen Diskussion, der wir uns gerne stellen, auch in der Hoffnung, dass etwas tiefgreifender diskutiert werden kann und nicht viele Seiten darauf verwendet werden, ob Geparden einen gestrandeten Wal fressen wuerden.
Was mich etwas stutzig macht ist, dass zunaechst einmal etwas Negatives gesucht wird und sich wohl bislang keiner an den schoenen Bildern erfreuen konnte.
Was die Abgabe von Welpen angeht, werden wir natuerlich auch an Privatpersonen abgeben, die die gesetzlichen Vorraussetzungen, d.h. Haltegenehmigung und Befaehigungsnachweis, erfuellen. Dies ist uns aber nicht genug. Haltungsbedingungen, wie wir sie unseren Geparden gewaehren, sind Grundvoraussetzung! Jeder Interessent muss sich bei uns persoenlich vor Ort melden und wir entscheiden dann auch nach menschlichen Qualitaeten.

Wir werden also kein Tier in einen Zoo geben, wo es den Rest seines Lebens auf 300qm vegetiert!

Warten wir die weiteren Beitraege ab! Ich werde mich natuerlich gern beteiligen. Vielleicht bekommen wir ja eine richtig heisse Diskussion, was ich dem Forum wueschen wuerde.

01.02.2005, 18:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dr. Heidenreich senden Homepage von Dr. Heidenreich  
PantherinPat
Jaguar



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 396
PantherinPat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@nettwork:
Zitat:
Unsere Nachzuchten werden grundsätzlich nur an Personen oder Institutionen abgegeben, die menschliche Qualitäten und Haltungsbedingungen nachweisen können, die unseren Anforderungen entsprechen.
... findest Du hier

Der Satz deutet soviel, daß Geparde auch an Privatpersonen, als "Hauskatze" verkauft werden. Ich fände es besser diese Tiere evtl. an Zoos zu geben, oder gar Auswildern, was sich denn als schwierig erweisen würde, da sie per Hand zum Teil aufgezogen werden.

01.02.2005, 12:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Appaloosa
Löwe




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: L.E. / Germany
Sachen (DE)
Beiträge: 220
Appaloosa ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, da musst du sehr lange auf eine Antwort warten. Wenn überhaupt eine kommt...


__________________
MfG Appaloosa

01.02.2005, 11:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Appaloosa senden Schicke Appaloosa eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von nettwork gestartet
  GepardenzuchtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Am 20.1.2005 hat sich Dr. Heidenreich bei uns im Forum angemeldet. Er beschreibt auf seiner Homepage http://cheetahs-rock.de seine Gepardenzucht in Spanien.
Dabei arbeitet er - wie er angibt zu wissenschaftlichen Zwecken - mit zahmen Geparden und hatte mit assistierter Geburt Erfolge bei der Nachzucht dieser gefährdeten Art.

Jetzt würde mich natürlich interessieren, warum man hier überhaupt züchtet. Die Vorteile zahmer Tiere bei der Zucht werden ausführlich dargestellt. Aber zahme Tiere haben einen Nachteil: Man kann sie nicht wieder einfach freilassen. Werden hier also Zoo-Tiere gezüchtet, oder gar Show-Geparden?

Wie immer ist mein Eröffnungspost bewußt provokant und es ist mir klar, dass diese hervorragende Arbeit auch ihren Respekt verdient. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn auch Dr. Heidenreich in diese Diskussion einteigen würde.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

31.01.2005, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
[  «    1  2  3  4  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.