Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Flutkatastrophe in Südostasien » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Phantom und Cat,

zu euren Beiträgen gibt es noch eine weiterführende Meldung, die mir wieder mal eine gigantische Wut gegen dieses verdammte Pädopack in die Adern treibt:

+++ Uno befürchtet Kinderhandel +++ [0:28]Die Uno befürchtet, dass durch die Flutkatastrophe in Südasien verwaiste oder von ihren Eltern getrennte Kinder nun Opfer von Menschenhändlern werden könnten. Es gebe Hinweise darauf, dass Menschenhändler in der Region auf der Suche nach Kindern seien, um sie in die Sklaverei zu verkaufen.

Quelle Spiegel.de

05.01.2005, 18:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

der Typ, der da alles fotografiert, fand das alles ja soo spannend... hat doch glaub auch gesagt, das gibt ihm nen tollen Adrenalin-Kick, richtig? da dachte ich dann nur noch: hey, Junge, hüpf doch mal vor oder in so ne Tsunami - wär bestimmt nen toller Kick! Ich würd dann auch nen tolles Foto von ihm schießen
(sorry, aber ist doch wahr...)


noch schlimmer find ich allerdings das:

Kinderhändler nutzen Situation aus
Ähnlich menschenverachtend gehen anonyme Geschäftemacher in der indonesischen Provinz Aceh vor: Sie haben offenbar 300 Waisenkinder in ihrer Gewalt, die sie zum Verkauf anbieten. Kinderhandel ist in Indonesien nichts Neues, doch wirkt das kriminelle Treiben vor dem Hintergrund der Flutkatastrophe um so skrupelloser. Ein ähnliches Schicksal könnte ein schwedischer Junge erlitten haben. Ärzte und Krankenschwestern wollen den Zwölfjährigen am Tag nach der Flutwelle gesehen haben, bevor er mit einem Europäer mittleren Alters mit dunklen Haaren und einem Schnurrbart weggegangen sei. Seitdem gibt es von ihm kein Lebenszeichen mehr.

t-online


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

04.01.2005, 22:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
SensationstouristenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Im Moment gibt es verschiedene "Arten" von Touristen dort unten in Asien.
- Touristen, die alles miterlebt haben und da bleiben, um zu helfen
- Touristen, die bereits gestorben sind
- Touristen die schwer verletzt in Krankenhäusern liegen
- Touristen, die alles miterlebt haben und nun darauf warten, in ihre Länder geflogen zu werden
- Touristen, die nicht dabei waren, jetzt aber angereist sind, um zu helfen oder Personen zu suchen
- und Touristen, die nicht dabei waren, als alles passiert ist, aber anreisen, um das Elend dort zum filmen und zu fotografieren, um die Bilder dann zu Hause zu zeigen...
- Touristen, denen alles am A*sch vorbei gehen scheint und die weiterfeiern und Party machen, während draußen vor der Disco das Elend nur so vorranschreitet...

Die letzten zwei Kategorien finde ich persöhnlich für völlig gestört.
Die reisen in ein Katastrophengebiet und filmen udn fotografieren, wie Leichen gefunden werden, wie sie begraben werden, wie über Menschen geweint wird, wie dort alles zerstört aussieht, sie fotografieren die Tränen, das Blut, die Trauer... für den eigenen Fotoalbum... um zu Hause damit anzugeben...
Oder sie feiern einfach weiter Partys, während draußen Leichen gestapelt und verbrannt werden... scheinbar ohne Gewissen feiern sie weiter. Scheinbar?
Anstatt so nen Scheiß zu machen, sollten sie lieber dort anpacken, wo es nötig ist und, wenn sie schonmal dort sind, helfen, wo sie nur können!!
Heute in RTL in den Nachrichten haben sie einen Typen gezeigt (dem ich am liebsten seine Zähne ausgeschlagen hätte, als er so dumm-dämlich gegrinst hat), der ist doch tatsächlich nur da hin gereist, um fotos für sein Familienalbum zu schießen!! KRANK!
Und diese Partymacher kotzen mich auch an. Saufen Bier und lachen, flirten und tun so, als wenn nichts wäre... Begründung: "Wir wollten einen schönen Urlaub erleben und den lassen wir uns nicht durch sowas kaputt machen..." Wie viele SCHÖNE Leben wurden durch sowas kaputt gemacht? Was ist ein dummer Urlaub gegen ein Leben, ein Leben, das man vielleicht selbst retten kann, wenn man mitanpackt?
Die Leute in Thailand usw. sind vielleicht dankbar darüber, dass wenigstens einige Geschäfte gut laufen... denn sie leben und existieren von Tourismus. Aber doch nicht in diesen Zeiten! Nicht jetzt, wo doch an jeder Ecke ein Toter liegt!!
ich kanns nicht verstehen. ich kanns wirklich nicht verstehen, wie man SO seine Augen verschließen kann.

04.01.2005, 21:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

steht schon in dem anderen Thread.

daher nur soviel: die Elefanten haben die Flutwelle tatsächlich gespürt & sie und die Delphine haben Menschen und Tiere damit gewarnt und somit zumindest teilweise retten können...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

04.01.2005, 19:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Schneeleopardin
Leopard(in)




Dabei seit: November 2004
Herkunft: Witzenhausen
Hessen (DE)
Beiträge: 229
Schneeleopardin ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich wusste nicht wo hin ich es posten sollte.entweder hier oder bei schlange rettet indonesierin und...

auf jeden fall hab ich einen artikel gefunden über die todeszahl der tiere (keine toten!)
dafür ist vielleicht der letzte absatz interessant dennwas ist mit der Meereswelt?gibtes Tiere die soetwas nich überleben können?Das wüsste ich gern!
Hier ist er:
Wildtiere von Tsunami verschont

Angesichts unzähliger toter Menschen, die bei dem Seebeben und darauffolgender Flutwelle ihr Leben verloren haben, fragt man sich auch, wie die Wildtiere dieser Region diese Naturkatastrophe erlebt, oder besser gesagt überlebt haben.

Während das volle Ausmaß der Katastrophe aus menschlicher Sicht noch nicht abzuschätzen ist, erstaunt die Tatsache, dass im größten Nationalpark Sri Lankas keine Tierkadaver gefunden wurden. Wie viele andere Gebiete Sri Lankas wurde auch der Yala National Park von den Fluten heimgesucht. In ihm leben zahlreiche Elefanten, Leoparden, Bären und andere Tiere.

"Es gibt keine toten Elefanten, nicht einmal einen toten Hasen oder ein totes Kaninchen", äußerte sich H.D. Ratnayake, Vizedirektor der Naturschutzbehörde. "Ich glaube, die Tiere können Katastrophen spüren. Sie haben einen sechsten Sinn. Sie wissen es, wenn diese Dinge passieren."

Möglicherweise wären die Wildtiere die Katastrophe vorrausgeahnt und seien rechtzeitig in höherliegende Gebiete geflüchtet. Gleiches träfe wohl auch auf Meeressäuger wie Wale und Delphine zu, die sich in tiefere Gewässer zurückziehen könnten.

Mehr Sorgen mache man sich dagegen um die Korallenriffs in dieser Region. In diesem hochempfindlichen Ökosystem sei vermutlich ein größerer Schaden entstanden.

04.01.2005, 18:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Schneeleopardin senden Schicke Schneeleopardin eine ICQ-Nachricht MSN Passport: kaysha24@web.de  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mich die letzten Tage gefragt, ob es für die Tsumami-Opfer eine Hilfsaktion im Stile von "Live Aid" geben wird. Nun in Irland plant man gerade zwei Konzerte, die sowohl in Dublin als auch in Belfast stattfinden sollen. Gerüchten zufolge gibt es folgende Mitwirkende: Cranberries, Van Morrison, Ron Wood, U2, Westlife, Enya, The Corrs, u.v.a.

Mehr dazu gibt es hier

03.01.2005, 19:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ja. fand das so 'toll', als ich vorhin hörte, wie der eine was meinte wie: "Ist ja nichts weiter passiert, ist ja nicht schlimm..." ist nicht der genaue wortlaut, aber sowas wars... hatte ja erst gedacht, ich hätte mich verhört... naja, hauptsache nen ordentliches bier in der hand, dann sieht alles schon viel besser aus... was machen schon die paar Toten? gibt ja noch genug Menschen auf der Welt... (und Tiere)


hat jemand die Extra-Ausgabe des Stern? da sind ja 50 Extra-Seiten dazu, mit Karte von dem Gebiet. und nen paar Seiten weiter ist ein Bericht über Entdeckungen, z.B. auch von bereits für ausgestorben gehaltenen Tieren. da war ebenfalls eine Karte abgebildet, wo diese Funde gemacht wurden - die beiden Karten waren praktisch identisch.

und noch was, was ich in einer Zeitung fand: im Sommer 2003 wurden in Madras 2 Schimpansen verheiratet, um mit der Hochzeit die Dürre zu beenden... jetzt dürfte dort wohl keine Dürre mehr sein... (will mich darüber nicht witzig machen, fands nur nen unglaublichen Zufall)


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

03.01.2005, 19:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
SchauplatzAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, mittlerweile sind die ersten Touristen doch schon wieder am Strand und trinken ihr Bier. Viele Reisekonzerne fordern die Leute sogar auf, dort hin zu fliegen, da bspw. Thailand das Geld der Touristen braucht. Hält aber viele Schaulustige nicht ab dort hin zu vielen, weil sie "die Verwüstung mal Live sehen" wollen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

03.01.2005, 18:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hm, es war zwar ne Naturkatastrophe, aber dennoch lief es ein wenig ab, wie am 11. September (wenns stimmt, was man so hört),oder manch andrer katastrophe: es gab Warnungen, aber diese wurden nicht weitergeleitet, nachher wären noch all die zahlenden Urlauber abgereist... oder wie auch immer...


was die Tiere angeht: habe bisher nur zweimal was zum Thema Tiere gehört: einmal, daß die meisten der Tiere aus den Naturschutzparks tot seien (hoffentlich sind die wirklich doch noch weitestgehend am leben, nicht, daß man aus irgendwelchen andern gründen keine leichen fand) & beim zweiten mal haben sie Bilder von lauter Tierkadavern gezeigt, ich weiß aber nimmer, wo das war...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

03.01.2005, 16:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, da hat Marina Recht. Es gibt hier eine Zeitung die heute 5p von jeder verkauften Kopie spendet und dies auch gross auf ihrer Titelseite verkuendet.

Die tun dies sicherlich nicht nur aus Naechstenliebe sondern um sich zu profilieren, aber Hauptsache ist dass der zu erwartende Gewinn ca. EUR 150.000 sein wird und dieses Geld (hoffentlich) dort hinkommen wird wo es ganz, ganz dringend gebraucht wird. Gestern habe ich gelesen dass £ 5.00 einen Menschen in Thailand fuer eine ganze Woche ernaehren koennen.

Die Frage was schlimmer ist (Naturkathastrophe oder Terroranschlag) faende ich offen gestanden recht schwierig zu beantworten. Einerseits der Terroranschlag weil er der Boshaftigkeit der Menschen entspringt. Andererseits die Naturkathastrophe weil wir ihr gegenueber noch machtloser sind.

TamedTigress

31.12.2004, 12:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  5    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14740.07
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.