Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Operation Reh » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Enigma Lyxiria
Wolfswelpe




Dabei seit: November 2004
Herkunft: Non-Reality
Brandenburg (DE)
Beiträge: 10
Enigma Lyxiria ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Panthera:

Von wegen.
Füchse sind bei uns leider sehr selten.
Die Füchse, die wirklich mal ein Huhn hohlen, kommen stets im Herbst/Winter.
Und schon dann sehr selten.
Da würde ich schon eher die gemeinen Hauskatzen als Bedrohung ansehen. Auf einen Menschen kommen vier Katzen.

Und das größtenteils Streuner, die unsere Dorfomis mit ihren Gefüttere angelockt haben >___>"


__________________

An die Menschheit:
"Denk nach bevor Du ihr Urteil fällst, sie gehört nicht Dir, doch sie ist Deine Welt!"


24.11.2004, 15:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Enigma Lyxiria senden Homepage von Enigma Lyxiria  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also die Bestände von Rehen ist von Region zu Region immer unterschiedlich. Bei uns kann ich eigenltich nicht sagen, dass es sooooo viele gäbe.

Wenn ich jetzt mal den Post von Enigma kontern kann:
Vergleiche Rehe mit Füchsen. Harmlos sind diese Füchse keineswegs. Rehe bedrohen den Wald, Füchse neben den Krankheiten das Niederwild!

Was ich aber nicht verstehe, das Jagdministerium (nenne es jetzt mal so) stellt auf, welchen Zeitraum in welchem Bundesland welches Tier gejagd werden kann. Wenn man doch von der Problematik Reh und Fuchs weiss, warum ändert man nicht einfach die Pläne?
Sicherlich sollte während der Aufzuchtzeit nicht gejagd werden, aber warum finden Treibjagden nur im Herbst/Winter statt?
Dann wenn die Brunft ist???

Auch könnte mit dem Gedanken gespielt werden, in hoch besiedelten Gegenden Prämien auszustellen für Rehe, so wie es mit Füchsen und anderen Karnivoren getan wird.
Dann würden einige Jäger sicherlich mehr Rehe jagen, wenn auch nur des Geldes wegen.


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

23.11.2004, 19:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Enigma Lyxiria
Wolfswelpe




Dabei seit: November 2004
Herkunft: Non-Reality
Brandenburg (DE)
Beiträge: 10
Enigma Lyxiria ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich kann nur für die Region bei uns in der Nähe reden.
Nja... und wir haben zu viel Wild.
Sie vernichten nicht nur Feldbestände (unter anderem auch die, die sich mitten im Dorf anfinden, wie ich jedes Jahr beobachten kann), sondern auch die Wälder. Hauptsächlich auch noch die, die natürlich entstanden sind (wir haben hier ne Menge von Menschen angepflanzte Wälder -___-).
Ganz zu schweigen, von den vielen Wildunfällen die sich bei uns in der Gegend abspielen.
Es gab in den Jahren in den ich hier lebe, ein oder zwei Wildscheinangriffe auf Menschen (weil sich die Tiere in die Ecke geträngt fühlten. Sie sind in einem Dorf aufgetaucht).
ICh glaube so ziemlich 75% unserer Dorfbewohner sind Jäge. Im Durchschnitt könnten wir alle paar Wochen Wild essen und es gebe immer noch zu viele davon. (ich muss dazu erwähnen, das meine Wenigkeit in einem <200Seelen-Dörfchen wohnt)

Darum ist mir die Wild-Jagt bei uns auch gänzlich egal (so lange ich mitessen darf^^), solange sie nicht auf harmlose Füchse losgehen. Ausnahmen sind dabei allerdings Tollwut (meines Wissens in unserer Region noch nicht aufgetaucht Oô), oder chronische Hühnerdiebe^^.


__________________

An die Menschheit:
"Denk nach bevor Du ihr Urteil fällst, sie gehört nicht Dir, doch sie ist Deine Welt!"


23.11.2004, 15:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Enigma Lyxiria senden Homepage von Enigma Lyxiria  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, dann ist diese Ankündigung von Renate Künast nicht neu. Vielleicht wird sie jetzt umgesetzt.
Jäger pochen immer auf hohe Bestände, damit die Jagd wirtschaftlich wird. Die Waldbesitzer wiederum fürchten um ihre Jungbäume.

Meiner Meinung nach sind die Wildbestände oftmals zu hoch. Eine Reduzierung der Bestände wäre ökologisch sinnvoll und würde diese Wild-Monokultur vermeiden.
Wie es in der Tat ausschaut kennen wir ja.

Anmerkung: Das hier ist mal wieder ein echter Diskussions-Thread finde ich!


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

23.11.2004, 10:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

jap, meiner einer, heut morgen in der bild

aber warum und wieso genau, kann ich nicht sagen, habs nur überflogen, aber ich denk mal weil die bestände zu hoch sind ...


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

22.11.2004, 22:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Operation RehAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Heute morgen habe ich gelesen, daß der Bundestag (oder wer auch immer) plant, daß Jäger dazu gezwungen werden sollen mehr Rehe in den Wäldern zu schießen. Den genauen Hintergrund hat man jedoch nicht erfahren. Hat jemand zu dieser Information ebenfalls etwas gelesen?


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

22.11.2004, 11:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.