Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » neue Tigerunterart klassifiziert » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3    »  ]
amurtiger
Kleinkatze



Dabei seit: Februar 2005
Herkunft:

Beiträge: 10
amurtiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wwf_tiger
also, es ist nicht wirklich eine Kreuzung, dennoch sind die genetischen Unterschiede gegenüber dem Indochinesischen Tiger so groß, dass man Sie als neue Unterart klassifizieren könnte. Wurde halt bisher noch nicht festgestellt, kommt ja öfter mal vor, das man in der Natur wieder was neues entdeckt.

Dies ist aber noch nicht geschehen und wird auch einige Zeit in Anspruch nehmen, wirklich alle Punkte durchzuarbeiten, die eine Klassifizierung als 9. Unterart rechtfertigen.



hallo

laut neuester Litertur (Tiger: The Ultimate Guide by Valmik Thapar)
werden jetzt nur noch von 3 Unterarten geredet.
der westasiatische (ausgestorben), der auf Sumatra, Java und den
anderen Gebieten dort) und der Rest. also wären z.B. Bengaltiger
und Amurtiger die gleiche Unterart.
weiß jetzt nicht wie die genau heißen da ich das Buch gerade
nicht zur Hand habe.

aber natürlich ist das letzte Wort da noch nicht gesprochen.
und die Wissenschaft wird wohl noch neue Erkenntnisse hierzu bringen.

Markus

11.02.2005, 09:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an amurtiger senden  
tigermic
Tiger




Dabei seit: Januar 2005
Herkunft:
Bayern (DE)
Beiträge: 39
tigermic ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

also, es ist nicht wirklich eine Kreuzung, dennoch sind die genetischen Unterschiede gegenüber dem Indochinesischen Tiger so groß, dass man Sie als neue Unterart klassifizieren könnte. Wurde halt bisher noch nicht festgestellt, kommt ja öfter mal vor, das man in der Natur wieder was neues entdeckt.

Dies ist aber noch nicht geschehen und wird auch einige Zeit in Anspruch nehmen, wirklich alle Punkte durchzuarbeiten, die eine Klassifizierung als 9. Unterart rechtfertigen.

13.01.2005, 16:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an tigermic senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Namensstreit offenbar beigelegtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So wie es aussieht, scheint man sich wohl über den wissenschaftlichen Namen des Malaiischen Tigers einig geworden zu sein:

Unerwartete Artenvielfalt bei Tigern

San Francisco (ddp). Wissenschaftler haben unter den Tigern Asiens eine neue Unterart entdeckt: Eine Genanalyse von insgesamt 134 der Großkatzen ergab, dass sich die auf der malaiischen Halbinsel lebenden Tiere deutlich von denen unterscheiden, die in nördlicheren Bereichen Indochinas leben. Über die nun «Panthera tigris jacksoni» getaufte Subspezies berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift «PLoS Biology» (Online-Vorabveröffentlichung, DOI: 10.1371/journal.pbio.0020442).

Stephen J. O'Brien vom Labor für Genetische Vielfalt am Nationalen Krebsinstitut im amerikanischen Frederick und seine Kollegen sammelten Erbgutproben von Tigern aus ganz Asien und untersuchten die DNA der Raubkatzen auf regionale Unterschiede. Damit wollten sie herausfinden, ob sich die geografische Herkunft der Tiere, die Größe oder das Muster ihrer Streifen in den Genen widerspiegeln. Die bisher zur Unterart Panthera tigris corbetti gezählten Tiger aus Malaysia bilden eine eigene Unterart und verdienen somit einen eigenen Namen, brachten die Genanalysen zu Tage.

Seine wissenschaftliche Benennung verdankt die neu benannte Unterart dem Tigerschützer Peter Jackson. Die umgangssprachliche Bezeichnung lautet allerdings Malaysiatiger und entspricht somit den auf die regionale Herkunft bezogenen Namen anderer Unterarten - wie etwa Bengaltiger oder Sumatratiger. Traditionell gab es acht Unterarten des Tigers, von denen drei nach Angaben von Tierschützern seit den 1940er Jahren ausgestorben sind.

Mit den Untersuchungen von O'Brien und seinen Kollegen sind nun sechs noch lebende Unterarten des Tigers verzeichnet: Der Sibirische oder Amur-Tiger (Panthera tigris altaica), der Hinterindische oder Corbetts-Tiger (P. t. corbetti), der Südchinesische oder Amoy-Tiger (P. t. amoyensis), der Sumatratiger (P. t. sumatrae), der Bengaltiger (P. t. tigris) und der Malaysiatiger (P. t. jacksoni). Die neu entdeckte Unterart bedeutet allerdings nicht, dass es nun mehr Tiger gibt, da sich lediglich eine bereits bekannte Unterart nun in zwei Unterarten aufteilt.

Die Entdeckung der Forscher kann möglicherweise Bemühungen um die Erhaltung der Tigerbestände unterstützen, hofft O'Brien. Auch wenn sich die Unterarten miteinander paaren können, kann es sinnvoller sein, dass sie sich nur untereinander fortpflanzen. So werden besonders gut an die jeweilige Umgebung angepasste Eigenschaften wie zum Beispiel die Körpergröße erhalten, wodurch den einzelnen Gruppen in den unterschiedlichen Lebensräumen das Überleben erleichtert wird.

Quelle: Yahoo Nachrichten

07.12.2004, 22:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Wenn es keine Kreuzung ist - wo wuerde dann wohl die neue Rasse auf einmal herkommen?


Der Malayische Tiger erscheint ja nicht so einfach auf der Bildfläche, sondern wird - noch nur theoretisch - einfach als Unterart definiert. Die Einteilung der Tiger in heute 8 Unterarten hat einen quasi historischen Ursprung, nachdem man Arten und Unterarten vor allem nach ihren mehr oder weniger ausgeprägten charakteristischen Merkmalen, wie zum Beispiel Fellzeichung und Knochenbau beurteilt (Phänotyp) oder auch mal nach ihrem Verbreitungsgebiet (Der Gepard ist ein guten Beispiel dafür). Heutzutage ist es aber anscheinend modern Unterarten auf Grund ihrer genetischen Merkmale (Genotyp) zu klassifizieren.

Indochina- und Malayischer Tiger sehen zwar praktisch gleich aus, aber in ihrer DNA scheint es doch ein paar signifikante Unterschiede zu geben. Wie groß ein solcher genetischer Unterschied letztendlich sein muss, damit man sich als Entdecker einer neuen Unterart bezeichnen darf entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Mit anderen Worten: Nicht die Tiger haben sich geändert, sondern die Definition was ein Tiger ist.

15.11.2004, 15:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss ja auch nicht so recht... waere jedenfalls ti(g)erisch interessant das zu erfahren.

Ich habe mich einmal mit einem Mann unterhalten, der ist der festen Meinung im Grunde sind ja alle Tiger nur durch wenige Gene voneinander getrennt, und dadurch sollte ein Hybride nicht weniger wert sein wie ein reinrassiger Tiger.

Wenn es keine Kreuzung ist - wo wuerde dann wohl die neue Rasse auf einmal herkommen?

TT

14.11.2004, 21:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress

Ich weiss es nicht. Vielleicht der Sumatra- und indochinesische Tiger? Das halte ich ehrlich gesagt fuer logischer als auf einmal eine neue Art zu entdecken - was natuerlich faszinierend waere...

TamedTigress


Naja, es ist ja nur eine "Unterart". Ich kenne mich nicht genau in der Verbreitungsdynamik des indochinesischen bzw. des Sumatra-Tigers oder in der geologischen Vergangenheit dieser Region, aber dein Vorschlag würde bedeuten das die Sumatra-Tiger nach der genetischen Erlangung des "Unterart-Status" wieder Kontakt mit malaysischen bzw. indochinesischen Tigern hatten... Dazu hätte Sumatra wieder ans Festland andocken müssen oder eine Landbrücke sich bilden müssen. Oder?


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

14.11.2004, 19:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn es sich wirklich um eine neue Unterart handelt, dann hat man wohl nicht mehr viel Zeit sie zu erforschen. Laut WWF leben noch ca. 650 Tiger auf Malaysia, die vor allem durch die Zerstörung des Lebensraumens und die Wilderei bedroht sind.

Neuer Name – alte Bedrohung

"Die Beschreibung des Malaysischen Tigers als eigene Unterart erfordert auch einen besseren Schutz der vom Aussterben bedrohten Raubkatze", betonte WWF-Artenschützer Stefan Ziegler. Nach Angaben des WWF lebten in den 1950er Jahren noch etwa 3.000 Tiger in Malaysia, ehe der Bestand in den 80er Jahren dramatisch auf 250 Tiere sank. Erst durch umfassende Schutzmaßnahmen erholte sich die Population auf 600 bis 650 Tiger, die in verstreuten Populationen über die Halbinsel streifen.

Der Malaysische Tiger leidet laut WWF vor allem unter dem Verlust seines Lebensraumes und der Wilderei. Die Naturschutzorganisation setzt sich für Tiger-Schutzgebiete und eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ein. Außerdem betreibt der WWF Aufklärungskampagnen, um die Koexistenz von Menschen und Tigern zu sichern. Dadurch habe in den letzten Jahren die Zahl der Tiger-Angriffe auf Menschen und Nutzvieh deutlich verringert werden können.

"Die majestätischen Raubkatzen sind in ganz Asien bedroht. Lebten vor 100 Jahren noch schätzungsweise 100.000 Tiger, sind es heute nur noch etwa 7.000", so Ziegler. Deshalb hat der WWF eine Tiger-Kampagne eingeleitet, in deren Mittelpunkt der Schutz der Sumatra-Tiger steht.

Quelle: Vistaverde

13.11.2004, 23:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marozi

@Tami: Ich verstehe nicht ganz... Nenn mir doch mal bitte die zwei Arten, die die neue Unterart hervorbrachten.


Ich weiss es nicht. Vielleicht der Sumatra- und indochinesische Tiger? Das halte ich ehrlich gesagt fuer logischer als auf einmal eine neue Art zu entdecken - was natuerlich faszinierend waere...

TamedTigress

12.11.2004, 10:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Ursprung der Art liegt irgendwo im Verbreitungsgebiet des heutigen chinesischen Tigers.
Zitat:
Über Kambodscha kam [der Tiger] in das heutige Malaysia. Von dort aus ist er nach Sumatra [...] - über eine etwaige Landbrücke oder auch Durchschwimmen der Meerenge. Sumatra diente dann als Sprungbrett nach Java und nach Bali.

Nachzulesen auf Tiger-Online. Die Inseltiger sind biohistologisch (um Shir Khan hier aufzugreifen) also genetisch miteinander verwandt. Sie unterscheiden sich jedoch durch eine genetische Isolation mittlerweile genug voneinander um eine Unterart zu bilden.

@Tami: Ich verstehe nicht ganz... Nenn mir doch mal bitte die zwei Arten, die die neue Unterart hervorbrachten. Evolution braucht doch nicht immer Jahrhunderte... Was den Namen angeht - sofern bei Unterarten diesselben taxonomischen Regeln herrschen wie sonst, hat P. t. jacksoni trotz allem gewonnen.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 11.11.2004, 20:23 Uhr editiert.

11.11.2004, 20:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auch ich halte es fuer plausibler dass eine neue Art durch Kreuzung erscheint anstatt, in der kurzen Zeit, durch Evolution.

Und dann waere zu diskutieren ob man eine solche Kreuzung wirklich als neue Art betrachten kann und ihm daher ein eigener Name gegeben werden sollte.

Sollte dies der Fall sein wuerde ich ihn auf jeden Fall nach seiner Heimat Malaysia benennen. Der Name P.T. Corbetti gefaellt mir auch nicht, insbesondere da Corbett ja immerhin zuerst sehr lange Tiger gejagt und getoetet hat. Es ist eine grosse Ehre einen Tiger nach sich benannt zu haben.

TamedTigress

11.11.2004, 20:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.