Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Löwen » Sensationsgeilheit und die Folgen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich gebe Lucky voll und ganz Recht.

Ich gehe mal davon aus dass die Toruisten alle oder zumindest fast alle erwachsen sind und auf sich selbst aufpassen koennen.

Nach der Warnung haben sie sich entschieden Sensationsgeilheit vor ihre Sicherheit zu stellen. Schoen. Dabei haette ich es als Parktdirektor doch bewenden lassen.

TamedTigress

23.10.2004, 21:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sag mal spinn ich? Das kann es doch nicht sein! Da möchte ein Löwe gemütlich seine Beute verspeisen und wird erschossen weil Touristen unbedingt zusehen wollen? Ich als Direktor hätte, nachdem die Toristen gewarnt waren und trotzdem blieben, sie einfach stehen gelassen. Das klingt in vielen Ohren vielleicht hart, aber wenn die Leute nicht hören wollen müssen sie eben fühlen. Diese Meldung zeigt mal wieder traurigerweise wie sehr wir Menschen die Tiere immer noch als niedere Lebewesen sehen, die anscheinend nur das Recht auf Leben haben wenn sie uns nicht stören. Es ist ein Schande!


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

23.10.2004, 11:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von SirLeo gestartet
  Sensationsgeilheit und die FolgenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Löwe am Wasserloch geschossen
Touristen in Okaukuejo wollten nicht von der Mauer weggehen

Im Okaukuejo-Camp des Etoscha-Nationalparks wurde ein Löwe von einem Naturschutzbeamten erschossen. Wie jetzt bekannt wurde, habe das Raubtier Touristen angeknurrt, die an der Wasserstelle über die Mauer schauten, nachdem der Löwe dort einen Springbock gerissen hatte. Die Zäune an den Wasserstellen sollen nun elektrifiziert werden.

Windhoek - Kaum einer der Touristen an der Wasserstelle in Okaukuejo hatte erwartet, dass er am Dienstagabend vergangener Woche möglichen Gefahren ausgesetzt und Zeuge eines Dramas werden würde. Ein junger Mähnenlöwe, der anscheinend an dem in der Nacht beleuchteten Wasserloch beim Okaukuejo-Rastlager auf der Lauer gelegen hatte, jagte gegen 22 Uhr einen Springbock. Die Antilope war an das Wasser gekommen und flüchtete vor dem Raubtier in Richtung Mauer, hinter der zahlreiche Touristen standen.

Laut dem Bericht des Hauptnaturschutzbeamten des Etoscha-Nationalparks, Michael Sibalatani, sei der Springbock auf dem schräg vor der knapp 1,2 Meter hohen Mauer gespannten Draht gelandet, wo ihn der Löwe gepackt habe. Beide seien unter den Draht gefallen, wo die gelbe Raubkatze den Springbock getötet und zu fressen begonnen habe. Ein Sicherheitsbeamter habe einen der Naturschutzbeamten alarmiert und dieser wiederum Michael Sibalatani. Die Beamten hätten versucht, die Touristen dazu zu bewegen, in die Sicherheit ihrer Bungalows zu gehen, da der junge Löwe schon mehrmals wütend geknurrt habe, als die Besucher sich über die Mauer gelehnt und ihn fotografiert hätten. Ein weiterer Naturschutzbeamter sei zum Tierarzt des Parks geschickt worden, damit dieser den Junglöwen betäuben und das Raubtier in einiger Entfernung von dem Rastlager aussetzen könne. Es wurde festgestellt, dass der Veterinär nicht im Park war, da er sich im Urlaub befand. Neugierige Besucher seien an die Mauer gedrängt, um den Löwen an seinem Riss zu sehen. Dem Direktor der Naturschutzbehörde, Ben Beytell, zu Folge wollten seine Beamten kein Risiko eingehen, dass einer der Touristen verletzt oder gar getötet würde, wenn der Löwe über die Mauer klettern sollte. Da die Besucher nicht gewillt waren, in ihren Bungalows zu bleiben, entschloss sich der Beamte Sibalatani, den Löwen mit einem Kopfschuss zu töten.

Beytell sagte gegenüber der AZ, dass zuvor in Halali Löwen in das Lager gelangt waren und der Vorfall in Okaukuejo gezeigt habe, dass immer wieder Raubtiere durch den Zaun vor der Mauer gelangen. Aus diesem Grund sollen nun sämtliche Zäune an den Mauern der Wasserstellen in den Rastlagern Okaukuejo, Halali und Namutoni elektrifiziert werden.

Sehr viele Touristen waren schockiert, dass die Naturschutzbeamten den Löwen töteten, obwohl diese ihnen anscheinend die Umstände und möglichen Gefahren erklärt hatten. Vor einigen Jahren war ein Tourist an der Wasserstelle in Okaukuejo von Löwen getötet worden. Der Besucher hatte entgegen den Bestimmungen des Rastlagers mit seinem Freund bei der Mauer in einem Schlafsack übernachtet. Zwei ältere Löwen waren über die Mauer gelangt und hatten den deutschen Besucher getötet und teilweise aufgefressen. Beide Löwen wurden damals eingeschläfert.

Thread zum Thema im AZ Forum

---
Quelle


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

Dieser Beitrag wurde von SirLeo am 27.10.2004, 11:53 Uhr editiert.

20.10.2004, 11:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.