Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Wolf riss bei Rostock 13 Schafe » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  6    »  ]
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es gibt in Deuschland inzwischen doch wieder Wölfe (Thema gabs hier sicherlich schon mal irgendwo). Auswilderung, solang die Tiere von alleine kommen in meinen Augen unnötig.
Und ab und zu zogen schon Wölfe durch Deutschland, vielleicht war er aber nur irgendwo entlaufen (Gibt ja so Leute, die meinen sich sowas als Haustier halten zu müssen).


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:21 Uhr editiert.

04.01.2005, 19:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Schneeleopardin
Leopard(in)




Dabei seit: November 2004
Herkunft: Witzenhausen
Hessen (DE)
Beiträge: 229
Schneeleopardin ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mal ne Frage dazu.Ich meine irgendwo in diesem Forum gelesen zu haben das es keine wölfe in deutschland gibt.aber das sie wieder ausgewildert werden sollen.
Aber wie kann dann ein wolf den es ja nicht inn deutl. gibt,13 schafe töten?
Ich würd mich freuen eure meinung zuhörn,denn ich bin mir nich sicher.
LG
Schneeleopardin

04.01.2005, 18:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Schneeleopardin senden Schicke Schneeleopardin eine ICQ-Nachricht MSN Passport: kaysha24@web.de  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Grauwolf

die Meldung aus Südfrankfreich findest z. B. hier

http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/...abe.htm?id=9949

Nachrichten bei Yahoo findest du hier

http://de.news.yahoo.com

04.01.2005, 17:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Grauwolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft: Harzer Gegend
Thüringen (DE)
Beiträge: 48
Grauwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Goldkatze: Ja jetzt wo ich den Namen lese fällts mir wieder ein, es war das selbe (Gut zu wissen. . Das ist aber wirklich schon lange her. (So richtig weiß ich aber nicht mehr worum es da ging.)

@tiger-lilly: Das mit Deutschland und den Schluchten war nur ein Joke. Wollte dich nicht beleidigen. Sorry.
Ich glaube das ja auch, das sowas durchaus vorkommt.

Wo hast du die Info mit Südfankreich denn her (Ich finde sowas nicht). Das würde mich mal interessieren. (wo findet man die Yahoo Nachrichten)

Nochmal sorry.

Wollte auch nur mal sagen das ich die Infos die du in das Forum mit einbringst echt gut sind, da hat man was zum diskutieren. Und ich habe auch schon wieder einiges gelernt. (schleim, schleim )


__________________
Gruß an alle Tierfreunde (und WOLFsfreunde)!

04.01.2005, 16:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Grauwolf senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Grauwolf

Das Schafe in Schluchten stürzen und dort verendet sind, ist eine Meldung aus Südfrankreich, wo es auch zu Wolfsattacken auf Schafherden gekommen ist.

03.01.2005, 23:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Grauwolf: Ja ich glaube, wir meinen das selbe, aber mir ist noch eingefallen, dass sie die Wölfin Timis ("Timisch" gesprochen, ich hab keine Ahnung, wo man das s mit Cedille(?) die Tastenkombination dafür findet), nach dem in der Nähe fließenden Fluss, nannten.
Trägt vielleicht mehr zur Klärung bei, ob wir ein und das selbe meinen.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

03.01.2005, 23:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Grauwolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft: Harzer Gegend
Thüringen (DE)
Beiträge: 48
Grauwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Natürlich verursachen auch oft die Hunde solche "Abschlachtungen" (sehr viel öfter als bei Wölfe der Fall), aber da wird (auch bei der Presse) nicht ganz so ein Rummel gemacht als wenn es Wölfe tun.

Und in Rostock war es doch ein Wolf, oder?

Und das was die Flucht angeht.
Natürlich können auch einige Tiere durch die kopflose Flucht zu schaden kommen, aber das ist hier in Deutschland doch eher unwarscheinlich das die Tiere in eine Schlucht fallen. (Natürlich ist es auch nicht ganz ungefährlich wenn das Schaf einfach nur stolpert). Aber ich weiß ja das du es allgemein meinst, oder?

Und natürlich wollte ich nicht die Absicht erwecken, das nur Wölfe zu sowas fähig sind. Meist sind es ja Hunde, werden aber nicht für diese gehalten (manchmal), deshalb warnt ja die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe davor vorschnell ein Urteil zu bilden, was verärgerte Hirten ja gut können.

Manche die unsere Diskussionen lesen und "unwissend" sind könnten ja einen falschen Eindruck bekommen?!
Dabei kommt es ja eigentlich sehr selten vor das etwas derartiges passiert (zumindest bei Wölfen).
Gottseidank.

Grauwolf


__________________
Gruß an alle Tierfreunde (und WOLFsfreunde)!

03.01.2005, 16:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Grauwolf senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ist es auch mal interessant zu erwähnen, das viele Schafe nicht durch den Wolf direkt getötet werden, sondern durch die kopflose Flucht. Viele Schafe stürzen in Schluchten oder kommen anders um. Außerdem gibt es auch streunende Hunde, die über Schafherden herfallen, wie dieser aktuelle Artikel zeigt:

Streunende Hunde rissen Schafe - 18 Tiere starben

Extertal (ddp-nrw). Zwei streunende Hunde haben in Extertal (Kreis Lippe) eine 40-köpfige Schafherde auf einer umzäunten Wiese angefallen. Bei dem Vorfall am Samstag kamen 18 Tiere ums Leben beziehungsweise wurden so schwer verletzt, dass sie getötet werden mussten, wie die Polizei erst am Montag mitteilte.

Die Hunde trugen keine Halsbänder und verschwanden in einem nahegelegenen Waldstück. Bei den Tieren soll es sich zum einen um einen schwarz-weißen Mischling, ähnlich eines Bordercollies handeln und zweitens um eine Mischung aus Bordercollie und Schäferhund, hauptsächlich schwarz mit weißer Brust. Die Ermittlungen hinsichtlich der Herkunft der Hunde dauern an.

Quelle: Yahoo, 27.12.04

03.01.2005, 15:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Grauwolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Dezember 2004
Herkunft: Harzer Gegend
Thüringen (DE)
Beiträge: 48
Grauwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey, das habe ich auch gesehen,

aber ich dachte hier in Deutschland seien die Wölfe vorsichtiger (falsch gedacht).

Die Wölfin in der Doku, hatte ihren Bau doch auch Nahe der Stadt, worüber sich die Forscher auch gewundert haben, oder? Und sie hatte auch außergewöhnlich viele Welpen (12 oder so). Ich denke das war das selbe.

Nun trotzdem finde ich das etwas komisch, aber naja Wölfe tuhen eben was sie wollen und für richtig halten und nicht das was man selber vermuten würde.

Aber ich denke trotzdem das es für die Wölfe dort auch Wildtiere gibt die sie jagen können.
Hoffentlich gewöhnen sich die Wölfe nicht zu sehr an die leichte Beute. Sonst gibt es vielleicht ganz großen Ärger, auch wenn den Hirten jedes Tier durch Geld ersetzt wird.

Naja über diese Angriffe auf Haustiere lässt sich eben viel diskutieren und spekulieren.

Grauwolf


__________________
Gruß an alle Tierfreunde (und WOLFsfreunde)!

03.01.2005, 15:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Grauwolf senden  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Myril
Zudem gibt es ja durchaus Wölfe, die sich in Dörfern bzw. in Stadtnähe blicken lassen und dort nach fressbarem suchen.


Allerdings. Ich sah vor längerer Zeit mal eine Doku (wie üblich weiß ich nicht mehr wann, bzw. wie sie hieß) bei der eine Wölfin mit einem Sendehalsband überwacht wurde. Diese ging nachts mehr oder minder regelmäßig in einer Stadt auf Futtersuche und kehrte teilweise erst tagsüber wieder zu ihren Welpen zurück. Sie scherte sich kein bisschen darum, ob sie durch Straßen lief in denen sich viele Menschen aufhielten und da die meisten sie für einen Schäferhund hielten (zumal nun sie ein Halsband trug) fiel auch keinem auf, dass es kein Hund war, der durch die Straßen 'streunte'.

Es gibt also durchaus Fälle, in denen sich Wölfe recht nah an Menschen herantrauen.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

03.01.2005, 10:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  5  6    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.