Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Raubtiere » Gepardennachwuchs in Spanien » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Sesshoumaru

Hier ist noch ein weiterer Artikel aus dem Express, wo von 6 Zoogeburten in Europa im Jahre 2003 die Rede ist:

Die Geparden-Flüsterer

Raubkatzen-Zucht: Ehepaar gelang, was Zoologen selten schaffen

Von JASPER JUCKEL

Ajofrin – Lange galt die Zucht zahmer Geparden als fast unmöglich. Dem Ehepaar Heidenreich aus Hannover gelang es: Katerchen „Bunjee“ tollt seit 12 Wochen über ihre spanische Finca.
„Vergiss es!“ Wie oft haben Dr. Manfred Heidenreich (59) und seine Frau Christina (53) diesen Spruch gehört. Von Experten aus aller Welt, die sie zu ihrem verwegenen Plan um Rat gefragt hatten: Der Zucht des elegantesten Säugetiers der Erde, des Geparden.

Dr. Heidenreich ließ sich nicht beirren. Der Tierarzt aus Hannover, der die Großkatzen aus seiner Zeit in Südafrika gut kannte, nahm das Pärchen Bagheera und Shir Khan mit nach Spanien.

Dort besitzen die Heidenreichs eine riesige Finca (70.000 qm). Heidenreich: „Die Tiere sind zahm, gehen an der Leine, kommen in die Stube.“

Fast jeder Zoo hat Geparden, aber in ganz Europa wurden 2003 nur sechs Welpen geboren. Auch in freier Wildbahn ist das Paarungsverhalten der superschnellen Jäger (bis 120 km/h) kompliziert.

Dr. Heidenreich: „Nur an einem Tag kann die Katze empfangen.“ Doch die Heidenreichs kümmerten sich intensiv um die Tiere, schmusten mit ihnen, wurden „Geparden-Flüsterer“.

Da Bagheera von Shir Khan nichts wissen wollte, flog Heidenreich mit der rolligen Gepardin zum Zoo „Jader Berg“ nach Niedersachsen, ließ sie dort decken.

Volltreffer: 93 Tage später warf sie fünf Junge, von denen Bunjee überlebte. Da die unerfahrene Mutter den Welpen nicht säugen konnte, zogen die Heidenreichs ihn mit der Flasche auf.

Nun tollt der kleine Räuber über das riesige Gelände in Mittelspanien. Dort lernt er, Kaninchen und Hasen zu jagen. Dr. Heidenreich: „Wir sind nicht kommerziell, wollen ihn behalten.“

Und weil es so schön war, flogen Bagheera und Heidenreich gleich noch mal nach Niedersachsen. Mit gleichem Erfolg. Am 26. November kommt der nächste Wurf zur Welt.

Quelle: Express

Wieviele Geparden nun im Jahr im Zoo geboren werden, darüber hab ich noch nicht so viele Angaben gefunden. Laurie Marker hat z. B. das Internationale Zuchtbuch für Geparden. Das für 2002 ist auch veröffentlicht: Guggs du hier: Internationales Gepardenzuchtbuch

Hier ist noch ein Starphoto von Bunjee:

24.09.2004, 17:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Heute in den Nachrichten war auch davon gesprochen worden. Die Nachrichtensprecherin schob dann in einem Nebensatz die Information dazu, daß es in ganz Europa nur ca. 10 Gepardengeburten pro Jahr gibt. Leider weis ich nicht, ob nur Zoo's gemeint waren, aber ist diese Zahl nicht etwas sehr niedrig?


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

24.09.2004, 16:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Gepardennachwuchs in SpanienAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gepardengeburten sind in Gefangenschaft sehr selten. Umso mehr konnte sich jetzt das deutsche Ehepaar Manfred und Christina Heidenreich freuen, die in Ajofrin, Zentralspanien eine Aufzuchtstation für Geparden gegründet haben. Vor 12 Wochen brachte Gepardenmama "Bagheera"' den kleinen "Bunjee" zur Welt und in dieser Woche gab es auch das erste Foto von ihm:



Quelle: http://www.planetark.com/envpicstory.cfm/newsid/27311

24.09.2004, 16:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.99
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.