Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Leoparden » Dexter - der letzte Berberleopard? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi David,

danke für die Seite. Es gibt derzeit auch ein Projekt, wo man den Berberleoparden klonen will. Dazu muss man allerdings wissen, wieviele Leoparden noch in Nordafrika existieren. Mehr zu diesen Projekt gibt es hier .

03.03.2005, 18:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo

hier findet ihr eine studie, welche sich mit der tierwelt im atlas beschäftigt.
diese studie ist seriös und aktuell. und sie sagt, dass der berberleopard noch nicht ausgestorben, dafür aber sehr selten ist.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

03.03.2005, 18:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke tiger-lilly! Das ist in der Tat eine gute Nachricht, aber das ganze ist ziemlich undurchsichtig und verwirrend. Man findet nichts, man hört nichts.. und dass dann auf einmal doch noch 250 Barbary Leos existieren.. irgendwie seltsam.
Ich kann mir das nur dadurch erklären, dass das Verbreitungsgebiet des P.p. panthera "noch" nicht wirklich erforscht ist. Ich weiss es nicht..

Aber wie auch immer, ich finde es toll dass sich wenigstens jemand damit beschäftigt, und sollte da was dran sein, wäre es bei Erfolg schon eine kleine Sensation. Eine Unterart die für tot erklärt war, ist wieder da. Ja, das wäre eine wirklich gute Nachricht.


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

29.10.2004, 11:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
Panther Jo
Doppel-As




Dabei seit: Mai 2003
Herkunft: Camargue/France
Frankreich (F)
Beiträge: 117
Panther Jo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ist ein schoenes tier. und die bild von dexter mir so gefallen. ist so schoen der leoparde. moeg ich besonder leopardes. und wahr es ist. er auch seh kraftiger aus als andere leo

gute nachricht schoen auch ist.


__________________
salut de jo

29.10.2004, 08:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther Jo senden Homepage von Panther Jo Schicke Panther Jo eine ICQ-Nachricht MSN Passport: jo@hotmail.com  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gute Nachricht:

So wie es aussiehst, ist der Berberleopard noch nicht ausgestorben. Wieviele es gibt, wurde noch nicht ermittelt, aber es gibt eine Feldstudio der Universität von Alicante (Katalanien, Spanien) in Zusammenarbeit mit dem Zoo von Rabat, die die Möglichkeiten einer Wiederansiedelung im mittleren Atlasgebirge erforschen soll.

Quelle: www.petermaas.nl

28.10.2004, 17:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab jetzt noch einen weiteren Beitrag über den Berberleoparden gefunden. Diesmal von der Cat Specialist Group der IUCN (2001). Hier heißt es:

Wenn der Berberleopard noch in Nordafrika existiert, wird die Population auf weniger als 250 erwachsene Exemplare geschätzt, mit einem abnehmenden Trend.

19.10.2004, 20:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dacutta,

ja ich kenne die Bilder und die Video-Clips. Aber erstmal weiß ich nicht, aus welchem Jahr die Aufnahmen sind und zum anderen weiß ich auch nicht, ob nach Dexters Tod noch weitere Berberleoparden entdeckt worden sind. Aber selbst 12 Tiere (die vermutlich auch mit einander verwandt sein könnten) sind zum Überleben der Art viel zu wenig. Interessant wäre es vielleicht Literatur über den Berberleoparden zu finden, denn das Internet ist da in der Hinsicht keine Bestätigung.

27.09.2004, 15:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jetzt bin ich etwas verwirrt.
Ich bin eben auf eine Seite gestossen, wo es zwei Videoclips mit Berberleoparden (in freier Natur?) zu bewundern gibt.

Desweiteren steht dort zu lesen, dass es vermutlich noch c.a. 12 Exemplare irgendwo im Atlas Gebirge gibt.

"The Barbary Leopard is an endangered species. Only 12 may remain in the Atlas Mountains."

Hier gibt es noch drei Bilder.


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

27.09.2004, 13:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dacutta,

der Berberleopard (oder auch Nordafrikanischer Leopard genannt, der ausserhalb Marokkos (Atlasgebirge) schon Anfang des 20. Jahrhunderts ausgerottet wurde und sogar vor 400 Jahren noch auf den Kanarischen Inseln existierte) und der Persische Leopard gehören zu den größten und schwersten Leopardenunterarten. Größe bis 191 cm, Schwanzlänge 110 cm, Gewicht bis 90 kg. Nun eine Lebensspanne von 27 Jahren ist bei Leoparden auch ungewöhnlich. Normalerweise erreicht ein Leopard ein Alter von 23 Jahren in Gefangenschaft.

20.09.2004, 15:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke tiger-lilly!
Irgendwie sagt mir der Blick dass er wusste wie es um seine Unterart bestellt ist..
Aber es ist wohl eher sein/ihr? beachtliches Alter. Man sieht es ihnen einfach an find ich. Totzdem ist es ein wunderschönes Tier.

Kann es sein dass diese Unterart etwas kräftiger gebaut ist, als z.b. pardus pardus? Hat irgendwie Ähnlichkeit mit einem Amur Leoparden. Oder kommt das auf dem Foto nur so rüber.
Ich hab ein bisschen gesucht, aber nichts gefunden.

p.p.d.


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

Dieser Beitrag wurde von SirLeo am 20.09.2004, 15:58 Uhr editiert.

20.09.2004, 14:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.