Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » zoologische Gärten » Zürcher Zoo » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress


Schlimm genug was die Wilderer mit ihr vorhatten aber als erwachsenes Tier das ein Leben lang frei war erst so traumatisch gefangen zu nehmen und dann fuer den Rest seines Lebens einzusperren - das muss schlimmer fuer sie sein als der Tod.


TamedTigress



Ich denke, für das Tier ist es besser, wenn es ein Leben lang im Zoo lebt und nicht irgendwo in Asien in einem Minikäfig langsam eingeht. Dshamilja wurde als Jungtier gefangen, wenn ich mich nicht täusche.
(gibt auch ein Buch über ihre Geschichte, namens "Schneeleopard - Geist der Berge")

Freut mich aber natürlich, dass es in Zürich Nachwuchs gibt, war erst vor 3 oder 4 Monaten dort und habe die schöne Felsenanlage mit ihren Bewohnern bewundert


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

19.08.2004, 13:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shir Khan

Dshamilja war 2000 in Kirgistan von Wilderern gefangen und zum Kauf angeboten worden. Die kirgisischen Behörden konfiszierten das Tier mit Hilfe des Naturschutzbundes (Nabu) Deutschland.



Das arme Tier...

Schlimm genug was die Wilderer mit ihr vorhatten aber als erwachsenes Tier das ein Leben lang frei war erst so traumatisch gefangen zu nehmen und dann fuer den Rest seines Lebens einzusperren - das muss schlimmer fuer sie sein als der Tod.

Oft wundere ich mich dass ein Zootier mit einem solchen Schicksal ueberhaupt Sex haben und Kleine grossziehen kann.

Dieses, mein 800stes Post widme ich hiermit allen Wildfaengen in Zoos weltweit - ich glaube das habe ich schon mal gemacht aber ich mache es hiermit nochmal. Ich stelle es mir einfach so schlimm vor.

TamedTigress

18.08.2004, 22:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Zürcher ZooAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nachwuchs für Schneeleoparden im Zürcher Zoo

Erstes Jungtier in neuer Anlage
In der neuen Schneeleoparden-Anlage im Zürcher Zoo ist erstmals ein Junges auf die Welt gekommen. Der Schneeleoparden-Bub Erkhet - sein Name bedeutet mächtig oder kräftig - wurde am 5. Mai geboren.

(sda) Erkhet ist das erste Jungtier in der neuen Schneeleoparden-Anlage, die 2001 eingeweiht wurde. Die Zoobesucher müssen sich allerdings mit Geduld wappnen, wenn sie die Tiere in der Anlage sehen wollen. In der felsigen, kargen Landschaft sei es teilweise schwierig, die Schneeleoparden mit ihrem grau-beige gefleckten Fell zu sehen, sagte Zoodirektor Alex Rübel am Mittwoch vor den Medien.

Schneeleoparden haben im Zürcher Zoo eine lange Tradition. Für Rübels Vorgänger Peter Weilenmann war der Aufbau einer Schneeleopardenzucht ein Schwerpunkt. Der kleine Erkhet ist der 53.Schneeleopard, der in Zürich geboren wurde. Für seine Eltern Dshamilja und Jasiek ist es der erste Nachwuchs.

Mutter Dshamilja vor Wilderern gerettet
Vater Jasiek kam 2002 als Zweijähriger aus dem Zoo Wroclaw (Polen) nach Zürich. Dshamilja war 2000 in Kirgistan von Wilderern gefangen und zum Kauf angeboten worden. Die kirgisischen Behörden konfiszierten das Tier mit Hilfe des Naturschutzbundes (Nabu) Deutschland. Dshamilja wurde in einer Falle von Wilderern schwer verletzt. Die Falle hatte ihr einen Teil einer Hinterpfote abgerissen - das Weibchen hinkt heute noch.

Quelle: NZZ


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

18.08.2004, 16:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.71
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.