Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Umweltschutz » Umgang mit Pflanzen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marina gestartet
  Umgang mit PflanzenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich war ja nun auf einem Camping. Auf diesem wird auch allerhand Wert gelegt, Bäume und Sträucher wachsen zu lassen, was in den Verhältnissen in der Camargue nicht immer das einfachste ist. Die Klima-Bedingungen sind zum Teil sehr extrem dort. Sehr intensive Sonne, starker Wind usw. Trockenheit ... auf jeden Fall muss viel getan werden, damit ein junger Baum einmal ein grosser starker Baum werden kann. Es kostet allerhand Arbeitsaufwand und es ist auch finanziell ein Brocken.

Die meisten Camper, die ich erlebt habe, respektieren das. Doch es gibt, gerade in der Saison, im Sommer, wenn die Urlauber kommen, auch andere Gesellen. Es ist ja ein Kommen und Gehen und interessant zu beobachten.

Nun kam da, gleich neben uns, eine Familie an. Der kleine Junge stieg aus, ging zu einem der jungen Bäume hin und brach einfach gleich mal einen Ast mit grosser Mühe ab, einfach so. Nun, er war noch klein und hat vermutlich keinerlei Bezug zur Natur. Was mich aber störte, war, dass die Eltern dazu gar nichts sagten. Sie erklärten ihm nicht etwa, dass sein Tun nicht gut war, dass er anders mit den Bäumen umgehen sollte, nein, sie schauten zu und liessen ihn machen. Sie hatten genauso wenig Bezug zur Natur.

Ich versuchte, ihm klarzumachen, dass es nicht richtig ist. Er schaute mich mit grossen Augen an. Die Eltern schauten mich ziemlich böse an und haben später nie auch nur gegrüsst, auch wenn wir Nachbarn waren. (Dieses Verhalten ist nicht üblich auf dem Platz). Ich hatte sie wohl geärgert. Aber der kleine Junge hat immerhin genickt. Vielleicht hat er es ein wenig verstanden, vielleicht auch nicht.

Als eine grosse schöne Heuschrecke auf unseren Platz kam und dann in ihre Richtung hüpfte, habe ich sie vorsorglicherweise umgeleitet. Es hätte mir leid getan, wenn dem Tier etwas zugestossen wäre, nur weil es nicht als Lebewesen geachtet wird.

Es muss noch viel getan werden, dass die Menschen wieder eine Beziehung zur Natur bekommen. Und was ich tun kann, werde ich auch tun. Ich werde versuchen, in dem Seminar, das ich entwickelt habe, auch diesen Aspekt mit einzubringen. Viele verstehen es nicht mehr. Sie kennen es nicht mehr.

05.08.2004, 10:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14745.71
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.