Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Eine Welt der Geizkragen und Undankbaren? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich moechte zu diesem Thread gerne etwas ergaenzen. Ich habe unten geschrieben ich habe oft das Gefuehl dass ich immer nur gebe und selbst wenn mir etwas gegeben wird habe ich das gefuehl es wird direkt etwas zurueck verlangt.

Ich habe in den letzten Wochen eine der wenigen Erfahrungen gemacht wo dies nicht so ist.

Ich ging durch eine sehr sehr schwierige, wenn nicht zu sagen: traumatische Zeit auf der Arbeit. Ich fuehlte mich allein, auf mich gestellt und unverstanden und dann kam eine Person von der ich es nicht erwartet habe, hob mich sprichwoertlich aus meinem Depriloch heraus, wand einen unendlich grossen Teil seiner Arbeits- und Freizeit auf um das Problem fuer mich zu loesen und legte sich sogar mit seiner Vorgesetzten an.

Ich habe mir lange Gedanken gemacht was ich dafuer bloss zurueck geben kann und dann kam, von einem Tag auf den anderen, eine Moeglichkeit fuer mich, genau das gleiche das fuer mich getan wurde nun auch fuer andere zu tun. Es ist fuer mich eine ziemlich neue und seltene Erfahrung dass es so herum geht.

Ich frage mich ausserdem ob es vielleicht ein Zeichen ist dass mir dies ausgerechnet zu Weihnachten passiert. Der eigentliche Sinn von Weihnachten geht uns in der Hektik und dem Prunk so oft verloren aber es tut gut daran erinnert zu werden.

TamedTigress

22.12.2004, 23:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Oh Tamed, ich das weiss ich nicht, ob das ein britischer Brauch ist, oder nicht. Ich weiss nur, wenn du in Irland einen Nachbarn siehst, musst du ihn unbedingt zum Tee trinken einlanden, wenn du das nicht machst, dann redet morgen dann das ganze dorf schlecht über dich
Wenn du es nicht vergessen hast, deinen Nachbarn zum Tee trinken einzuladen, wird er antürlich "nein" sagen.....aber Hauptsache du hast gefragt......

Also, das mit dem das jeder etwas zum Essen mitnimmt, kenn ich eigendlich nur von den Mormonen. (=eine kleine Christliche Sekte) Halt zwar nicht wirklich viel von den Mormonen, aber die Idee ist echt klasse...schade, dass man das so selten macht.

Tamed, wie wäre es denn, wenn du wieder mal in Deutschland bist und von dir verlangt wird wieder irgendwas mitzubringen, du einen Kuchen oder Keckse mitbringst.
Damit kann jeder was anfagen, und wenn ich das Geschenk nicht mag, dann ess ich es eben auf

11.11.2004, 11:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube das mit den Grusskarten und Mitbringseln ist ein sehr britischer Brauch, meinst Du nicht?

Wenn ich eingeladen bin frage ich immer zuerst ob ich ein Gericht /Nachtisch machen soll ehe ich einen Strauss Blumen kaufe. Sowas wird oft viel lieber angenommen weil es die Gastgeberin, die sowieso so viel zu tun hat, ja auch enorm entlastet.

Als wir letztes Sommer in Deutschland eine recht grosse Grillfete anlaesslich unserer Hochzeit im April hatten und ich gefragt wurde was ich mir denn wuensche, da habe ich mir auch Salate, Kaesehaeppchen etc gewuenscht und hatte ergo selbst viel viel weniger Vorbereitungen und mehr Zeit fuer meine Gaeste!

TamedTigress

11.11.2004, 09:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also das mit der Mail ist ne echt gute Idee...
Ich bin ja jetzt auf die Idee gekommen, wenn ich mal wegfahre, schreibe ich dann Gußmails und keine Postkarten mehr.... muss halt nur de Diskette mit einen schönen Bild mitnehmen und fertig!

Meine Mutter hat die Angewohnheit immer ein kleines Mitbringsel mitzunehmen, wenn sie irgendwo eingelanden ist.
Und das ist vollkommen egal, ob sie nun 1000 mal von den gleichen Leuten eingelanden wird. Und dann immer dieses:" Ach, was nehm ich denn jetzt mit?" "Jetzt muss ich ja schon wieder was mitnehmen und das kostet ja alles Geld...."usw.

Schenken sollte mit Herz sein.....aber mache Leute die halt keine Probleme haben, machen sich halt welche.

*Tamed stubs*

10.11.2004, 20:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tiger|ady
Leider machen sich aber viele nichts aus Geschenken.

Aber lieber garkein Geschenkt, als irgendwas halbherzig zu kaufen....


Ja, ich glaube das stimmt beides. Und genau dies kann mir oft die Freude am Schenken sehr beeintraechtigen.

Da war das Ehepaar dem mein Vater den Rasen maehten die jedes Jahr ein Pfund Tschibo Kaffee und eine Jumbopackung Mon Cherie schenkten.

Da sind die Leute denen wir jedes Jahr Wein schenken und von denen wir jedes Jahr Wein zurueck bekommen.

Da ist die ganz besonders laestige Person von der ich weiss dass sie sehr genau drauf achtet wie viel man ausgibt.

Zu sowas habe ich wirklich nicht so grosse Lust, man kann fast sagen - es ist mir das Geld und den Aufwand des Verpackens nicht wert.

Dann wiederum ist da die Freundin die sich selber kaum grosse Geschenke leisten kann, aber von ihr kriege ich dann eine wunderschoen und liebevoll verpackte Schachtel Dickmann`s weil sie genau weiss dass ich sie absolut liebe und dass es sie hier nicht gibt! Das zaehlt fuer mich einfach mehr als alles obige.

Ich wuensche mir eben nur alle Jahre wieder man koenne die Schenkerei einfach, ohne grob zu sein, auf solche Menschen beschraenken und alle vorgenannten einfach abschaffen... Aber das macht man ja nicht...

Gleiches mit den Weihnachtskarten - es sit ja wie sicher auch Du weisst ein fuer mich sehr laestiger britischer Brauch zu jedem Anlass viele viele viele Karten zu schreiben, auch an die 40 Kollegen die ich jeden Tag sehe. Im ersten Jahr habe ich das gemacht, letztes Jahr habe ich mich den wenigen anderen angeschlossen die ein Email rundgeschrieben und gesagt haben statt Karten wollen sie was spenden. Das werde ich dieses Jahr auch tun, da bin ich dann eben grob. Von mir kriegen nur noch die Karten die ich nicht staendig sehe, genau so wie ich es in meinem Heimatland machen wuerde.

TamedTigress

10.11.2004, 09:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Naja, würd sagen, das kommt ganz auf die Situation an.
Klar, wenn ich kein Geld habe, kann ich nichts schenken!? Aber man könnte ja dann selbst etwas basteln. Mache selbst gemachte Geschenke sind schöner als gekaufte.

Tia, bei mir ich das ja so, ich liebe es zu schenken...
teilweise zerbreche ich mir wirklich den Kopf dabei, was ich anderen schenken könnte. Mir ist es halt nur wichtig, dass dieses Geschenk einen "Wert" hat. Es muss der geschenkten Person gefallen.
2. Bin ich dann auch sehr pingelig was die Verpackung betrifft. Ich möchte immer, dass die Verpackung ganz besonders ist.

Der schönste ist für mich dann immer, wenn diese Person dann endlich das Geschenk öffnet.

Leider machen sich aber viele nichts aus Geschenken. Das finde ich sehr schade. Die meisten Leute, denen ich was schenke, bringen dann nur ein müdes "Danke" raus....

Ich glaube viele haben vielleicht die Bedeutung vom "schenken" vergessen.
Das man einfach nur jemanden eine kleine Freude machen möchte und vielleicht zeigen möchte, wieviel diese Person einen was bedeutet. (Dies muss natürlich alles freiwillig und nicht auf irgendwelchen Zwängen entstehn.)

Es muss ja nicht immer irgendwas riesen grosses sein. Irgendeine kleinigkeit.

Aber lieber garkein Geschenkt, als irgendwas halbherzig zu kaufen....

10.11.2004, 09:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Alle Jahre wieder...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun steht ja bald wieder Weihnachten vor der Tuer und wie ich wird sich sicher der eine oder andere hier bereits wieder Gedanken ueber Geschenke gemacht haben.

Ich hoere aber immer wieder dass Weihnachten bzw die Geschenke abgeschafft werden und nur noch die Kinder was kriegen.

Im Grunde genommen halte ich dies ja zumindest in manchen Faellen fuer gar nicht so schlecht und insbesondere im weiteren Familien- oder Freundeskreis wuensche ich mir oft selbst ich koennte es einfach abschaffen.

Bei Leuten die gut kenne wie Eltern, Schwester, enge Freunde, da faellt es mir nie schwer etwas persoenliches zu schenken, aber dann gibt es Leute, bei denen kaufen wir jedes Jahr Kerzenhalter, Cappuccinotassen oder Wein, Dinge bei denen wir fast sicher sein koennen dass man mit ihnen nie was falsch machen kann, und wir kriegen aehnliche Dinge zurueck.

Ich finde das irgendwie schade aber man hat ja auch Hemmungen zu sagen, hoer mal, lass uns die Schenkerei doch einfach sein lassen.

Letztes Jahr hat eine sehr gute Freundin von mir sich in Geldschwierigkeiten befunden und hat deshalb gesagt, dieses Jahr kann ich nichts schenken. Andere sind genau so pleite, haben jedoch nicht den Mut ehrlich zu sein und verschulden sich an Weihnachten.

Ich war geschockt zu lesen dass letztes Jahr jeder erwachsene Schotte im Durschschnitt ueber 800 Pfund (das sind EUR 1200) fuer Geschenek ausgegeben hat. Solch grosser Druck wuerde mir die Lust an Weihnachten voellig verderben.

Was meint Ihr? Sind die Geschenke an Weihnachten wirklich so wichtig, um jeden Preis?

TamedTigress

09.11.2004, 21:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Beni





Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:
Bayern (DE)
Beiträge: 24
Beni ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich helfe auch gerne anderen Leuten.(Umsonst)

Zitat:
Original von dacutta Scheissegal ob das jetzt einen Nachteil für mich bringt, denn es freut mich einfach zu sehen, dass andere glücklich sind.


Egal, ob der Kühlschrank nicht läuft oder etwas aufbauen braucht.

01.08.2004, 18:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Beni senden  
SirLeo
Sir Leo von Pard




Dabei seit: Juli 2004
Herkunft: Hipsterville
Berlin (DE)
Beiträge: 249
SirLeo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hm.. also wenn es um Leistung und Gegenleistung geht, dann habe ich in meinem Freundeskreis ehrlichgesagt garkeine Probleme. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich gerne Leuten helfe, so gut ich kann. Scheissegal ob das jetzt einen Nachteil für mich bringt, denn es freut mich einfach zu sehen, dass andere glücklich sind.
Klar muss man da abwägen was jetzt wichtiger ist. Aber wenn es nicht gerade um etwas derbe wichtiges geht, dann sag ich auch nicht: "nein mach ich nicht". Es ist der gute Wille, und nicht ein Schrei nach Anerkennung oder Aufmerksamkeit!

Ich habe zwar einen sehr gemischten Freundeskreis, und da geht es auch bei Leistungen nicht selten um Geld. Nur habe ich wirklich das Glück, einen Freundeskreis zu haben, der nicht nur stur auf sein eigenes Wohl schaut, sondern einfach auf die Gemeinschaft, bzw. Freundschaft. Und das macht schon sehr viel aus! Es ist zwar trotzdem ein nehmen und geben, aber nicht in dem Sinne, dass es von Haus aus erwartet wird. Alles gleicht sich irgendwann aus, aber es geschieht auf einer notwendig (erachteten) Basis. Niemand erwartet etwas nur weil er einen Finger für jemand anderes gerührt hat. Und dafür bin ich auch sehr dankbar.

Genau das ist es auch wie ich diese Sache sehe.
Ich helfe jemanden aus der Scheisse, und er wird es sofern notwendig bei mir auch tun. Genauso sehe ich es auch andersrum.
Und sollte jemand wirklich nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht sein, und es ist offensichtlich, dann finde ich es auch absolut nicht falsch demjenigen dies zu erläutern, und ihm sein moralisches Fehlverhalten vorzuhalten.

Ich hatte auch schon Situationen, in denen andere aufgrund vorhergegangener Leistungen ihrerseits etwas von mir verlangt hatten. Aber wenn du einen Menschen wirklich kennst, dann weisst du auch wie derjenige es meint. Und dementschpechend kannst du dann auch handeln.

Das Problem an der Allgemeinheit ist allerdings meines Erachtens nach, dass jeder nur noch auf sich selbst schaut, und nichts mehr umsonst, bzw. ohne Gegenleistung für jemanden anderes macht. Hauptsache mir gehts gut, aber was kümmern mich die anderen. Das ist der Eindruk den ich momentan von der breiten Masse habe.

Ich kann dir TamedTigress jetzt abschliessend nur sagen, mach dir keinen Kopf wegen solchen Leuten. Sie sind es garnicht wert! UND: Es gibt auch einen Unterschied zwischen Dankbarkeit und Schleimerei. Ich finde dass man dies dem Menschen auch ansehen kann. Ob man ihn nun gut kennt oder nicht. Okay, es sei denn er ist Schauspieler oder sowas.. Nein. Ehrlich, mach es wie du es für richtig hältst, und halte dich daran. Niemand kann etwas von dir verlangen, nur weil er auch mal etwas für dich getan hat. Wie gesagt: Alles gleicht sich einmal aus. Aber nicht von heute auf morgen!


__________________
Es sind immer nur Kleinigkeiten

01.08.2004, 02:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SirLeo senden  
Cattiebrie
Felis Concolor




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Wien - Österreich
Wien (A)
Beiträge: 160
Cattiebrie ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Tamed und Souris,

Ehrlich gesagt bin ich da voll und ganz eurer Meinung. Ich verlange auch grundsätzlich nie etwas wenn ich jemanden in gewisser Weise geholfen hab. Doch leider hab ich auch schon hin und wieder miterlebt wie nach gewissen Hilfestellungen von anderen mir gegenüber die dezente Frage gleich vorweg gestellt wird: "Was bekomm ich dafür?"

Hin und wieder wird dieser Spruch in meinem engsten Freundeskreis getan, aber dann auch nur als Scherz angesehen, weil meist auch Antworten wie: "ein Bussi aufs Bauchi" oder ähnliches kommen.

Es stimmt nur leider, heutzutage gibt keiner mehr freiwillig etwas einfach so her. Auch wenn es nur Zeit ist. Warum auch immer. Ich denke die Welt ist, wie du TT bereits gesagt hast, wirklich geiziger geworden.

Mach dir also keinen Kopf, du verlangst nicht zuviel, im Gegenteil sozusagen zu wenig.

Was die Geschichte der Freundin angeht. Ich kann deinen Frust wirklich gut verstehen. Hatte auch so eine "Freundschaft" zum Glück nur kurze Zeit. Sowas ist immer ärgerlich und vorallem wenn man dann diese abfällige und arrogante Art der angeblichen Freundin / Freund auch noch ins Gesicht geschleudert bekommt.
*tröst*

Ich glaub, wir sind zu gut für diese Welt.


__________________

Nur wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht die wahren Wunder der Natur.

© Manuela aka Cattiebrie

wegen anscheinender Missbilligung geändert

30.07.2004, 20:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Cattiebrie Schicke Cattiebrie eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: DaH_Cattiebrie MSN Passport: dah_cattiebrie@hotmail.com  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14735.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.