Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Der äthiopische Wolf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Der äthiopische WolfAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der äthiopische Wolf

Der äthiopische Wolf (Canis simensis) ist lange Zeit den Schakalen zugeordnet worden. In letzter Zeit hat man aber herausgefunden, daß er doch eher mit den Wölfen und Koyoten verwandt ist. Andere Namen dieses Tieres sind Ky Kibero, Roter Schakal oder Simien-Fuchs. Der äthiopische Wolf lebt nur noch in zwei eng begrenzten Arealen in Äthiopien. Weniger als 500 Exemplare gibt es noch auf der Welt, die meisten davon im Bale Mountain Nationalpark. Eine Restbestand lebt im Simien-Nationalpark. Dieser ist allerdings so instabil, daß diese Tierart wohl hier aussterben wird. Der Lebensraum dieser Wölfe befindet sich in ca. 3000 - 4377 m Höhe. Die Fellfarbe ist ein rötliches Gold. Die Unterseite ist weiß. Männliche Tiere sind größer als die weiblichen und wiegen auch mehr (Männchen - 19 kg, Weibchen - 15 kg). Die Schulterhöhe beträgt 58 cm, die Körperlänge 100 cm. Die Schwanzlänge 33 cm. Die Lebensspanne beträgt 8 Jahre. Äthiopische Wölfe sind tagaktive Jäger. Ihre Hauptbeute sind Nagetiere (ca. 90%). In erster Linie Maulwurfsratten und Grasratten. Hier zeigt sich mal wieder wichtig ein Nahrungsangebot für das Bestehen von Raubtieren ist. Gibt es viele Ratten, dann werden auch mehr Wölfe geboren. Gibt es wenige Ratten, dann bleibt der Nachwuchs aus. Mit 2 Jahren sind die Wölfe geschlechtsreif. Die Paarungszeit ist im Winter (für ca. 62 Tage). Nur das Alphaweibchen bekommt die Junge. Sie paart sich allerdings mit mehreren Männchen, um so einen ausgewogenen Genpool des Wurfes zu erhalten und Inzucht zu verhindern. Geboren werden 3 - 7 Welpen. Sie haben Anfang ein dunkelgraues Fell, welches nach 3 Wochen durch das Erwachsenen-Fell ersetzt wird. Interessant ist, daß die Welpen von allen Weibchen gesäugt werden. Nach 5 Wochen werden die Welpen an Fleisch gewöhnt. Äthiopische Wölfe haben ein ungewöhnliches Sozialverhalten. Sie leben Rudeln von 6 - 13 Individuen und es gibt zweimal so viel Männchen wie Weibchen. Wie bei den meisten hundeartigen Raubtieren, ist dominante Weibchen, das einzige, was gebiert. Die anderen helfen bei der Jungenaufzucht. Dadurch, daß die anderen Weibchen zur selben Zeit Milch geben können, wie das Alphaweibchen, können sie sich am säugen beteiligen. Äthiopische Wölfe sind sozial, aber sie jagen allein. Man nimmt an, daß sie ihre nagetierreichen Reviere gegen Aussenseiter verteitigen. Die meisten Männchen und einige Weibchen bleiben in ihrem angestammten Rudel. Viele Weibchen werden allerdings zu Streunerinnen zwischen den Rudeln. Ihre Reviere sind ca. 12 Quadratkilometer groß. Die Reviergrenzen werden von allen Rudelmitgliedern markiert. Der Äthiopische Wolf wird von der IUCN als kritisch gefährdet eingestuft. Durch das Cites-Abkommen wird er allerdings nicht geschützt. Obwohl sie geschützt sind, werden sie immer noch von Farmern geschossen oder gewildert. Hinzu kommt noch die Hybridierung mit Haushunden, was den Genpool einengt. Die größte Gefährdung geht allerdings von Seuchen (wie Staupe) aus, die von den Hunden eingeschleppt worden sind. 70 % der Bale-Mountain-Population ist zwischen 1990 - 1995 auf diese Weise dezimiert worden. Wenn es nicht gelingt, wirklich geeignete Schutzmaßnahmen zu erlassen, dann werden wir eines der fazinierendsten Tiere Afrikas verlieren.

quelle: www.lioncrusher.com und andere Recherchen



Fotoquelle: www.bbc.co.uk

24.07.2004, 15:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.