Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » Nicht identifizierbare Tiere gefilmt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist schön. Da drück ich dem kleinen doch mal feste die Daumen.


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 19:56 Uhr editiert.

28.08.2004, 14:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Fuchs wurde mit Hilfe einer nicht-letalen Käfigfalle gefangen. Momentan wird sich um ihn also gekümmert und nach einer eventuellen Genesung soll er wieder in die Freiheit entlassen werden.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

28.08.2004, 13:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gefangen? Oder getötet?


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 19:58 Uhr editiert.

27.08.2004, 21:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Am 31.07.04 ist das ursprüngliche Tier gefangen worden. Es war ein junger, kranker Rotfuchs.

In etwa sechs Wochen werden Biologen hoffentlich Ergebnisse der DNA-Tests vom Ellmendorf-Monster haben. Die Proben wurden offenbar aus Knochenmaterial entnommen. Devin Macanally will die weiteren Überreste aber auch noch anderen Instituten zur Verfügung stellen um die definitive Identifikation des Tieres zu ermöglichen.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

27.08.2004, 20:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mmmh, es sieht wirklich so aus, als habe es Tupfen. Das könnten aber auch Fliegen sein...


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

31.07.2004, 23:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Äußerst seltsam. Bin ja mal gespannt, was da rauskommt. Das tote Tier hat aber dunkle Tupfen, oder seh ich das falsch?

LG Myril


__________________
Gruß
Myril

31.07.2004, 22:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, ne Hyäne, rasiert. Durchaus ne gewisse ähnlichkeit, aber irgendwie hab ich da meine Zweifel, der Unterkiefer ist wie ich finde zu schwach/schmal. Das tote Tier hingegen erinnert mich an einen Schakal, dem man das Fell abgeflämmt hat, oder einen Windhund.

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

31.07.2004, 20:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das tote Tier erinnert mich an ein Schäfchen. Oder, wie bereits Kaysha sagte, an ein Reh.
Sieht allerdings nicht besonders "böse" aus bzw. gefährlich.

31.07.2004, 11:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Als ich mir das Video angesehen habe, erinnerte es mir zu erst einmal an eine Hyäne. Scheint aber auch so auszusehen, als ob - wie tiger-lilly schon sagte - jemand das Fell abrasiert hätte und das Tier angemalt hätte..und auf den Fotos vom toten Tier siehts auch ein wenig aus wie ein Reh.. ,oder?


__________________


30.07.2004, 23:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jetzt sind Fotos von einer toten Kreatur aufgetaucht die den lebenden ähnlich sehen soll. Ein Farmer aus Elmendorf (Texas) erschoss das bläuliche Tier. Beim ersten Anblick des Kadavers dachte er zuerst an einen Chupacabra. Haare jedenfalls hatte es keine. Macht euch selbst ein Bild

Kurz zurück zu dem ersten lebenden Tier, den diese ganze Aufmerksamkeit brachte mittlerweile auch den Baltimore County Animal Control Supervisor, Charlotte Crenson-Murrow, auf den Plan. Sie kontaktierte Wroe und stellte letzte Woche eine nicht letale Falle im Hinterhof der Wroe's auf. Crenson-Murrow glaubt selber an einen Fuchs, schließt aber die Möglichkeit eines kranken Hundes nicht aus. Möglicherweise hat dieses Tier ja auch eine Floh- oder Grasallergie. Für einen Hund wäre es bei einer Allergie nicht ungewöhnlich viele Haare zu verlieren. Der Plan der Gefangennahme dient vor allem dazu dem Tier zu helfen (darin hat Animal Control nachweislich reichlich Erfahrung).

Jay Wroe fühlt sich ein wenig überfordert von der Aufmerksamkeit, genießt sie jedoch nichts desto trotz. Er und seine Frau Amonda erhielten auch schon Anrufe von CNN und von einer lokalen Radiostation, die fragten ob das ganze denn ein Hoax sei. Das dies einen derartigen Rummel auslösen würde, damit hatten die Wroe's nicht gerechnet. Im Postbüro hängt sogar ein Poster des Tieres mit der Überschrift "Glyndon Mystery Monster". Auch Jay Wroe war in der Namensgebung zwischenzeitlich recht erfinderisch. Snoop Foxy Dogg oder Harold G. Hyote. Jay Wroe interessiert sich sehr für sein Tier und das Schicksal nach einer möglichen Gefangennahme. Ist es ein Fuchs, wünscht er sich eine Heilung und die anschließende Freilassung. Ist das Tier ein Hund, will er ihn nötigenfalls kaufen und behalten. "This thing made me famous. I gotta keep it. It put me on the map".

Das als Lockmittel verwendete Katzenfutter fand Wroe jedoch kürzlich bei einem Waldspaziergang außerhalb der Falle. Das Tier (es werden ein großes und ein kleineres vermutet) jedenfalls ist äußerst agil.

Und erneut wurde das Tier gesehen. Bob Kaestner befand sich gerade mit seinem Sohn Ben auf dem Weg zum Golfen, als Ben das Glyndon Monster erblickte. Bob Kaestner gelang es drei gute Fotos zu schießen, die Videoaufzeichnung seiner Kamera jedoch war nicht auswertbar. Hier die neuenBilder.

Das in Elmendorf erschossene Tier, um wieder darauf zurück zu kommen, ist also bläulich in der Farbe und besitzt Fänge. Es ist haarlos mit Ausnahme eines Streifens entlang des Rückens. Und Devin Macanally, der Rancher, sagt es habe Dutzende seiner Hühner getötet.

Während einige auf einen mexikanischen Hund tippen, ist sich der Jagdführer E.T. Hughey sicher, dass er genau weiß was dies für ein Tier ist - ein Muntjak. Einige texanische Farmer importieren diese eigentlich in Asien lebenden Tiere und halten sie auf ihrem Land. News 4 WOAI hat diesbezüglich etwas nachgeforscht. Muntjaks haben in der Tat verlängerte Eckzähne. Sie sind keine Fleischfresser, was bezüglich der toten Hühner also fragwürdig ist. Jedoch erschoss Macanally das Tier beim Beeren essen und hat es nicht in flagranti erwischt. Zudem sind Muntjaks offenbar territorial eingestellt und verteidigen ihr Revier auch mit den langen Zähnen. Möglicherweise also auch gegen aufdringliche Hühner? Die Muntjak-Theorie hat aber auch ihre Haken. Muntjaks haben keine langen Schwänze (fragt mich nicht, wo WOAI den langen Schwanz sieht bei dem Kadaver). Und Muntjaks haben gespaltene Hufe. Die Fotos zeigen keine genauen Details ob Hufe oder Pfote. Und den Farmer zu fragen, gelang WOAI nicht.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

30.07.2004, 21:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.70
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.