Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Raubkatzen (allgemein & sonstige) » Große Räuber wieder in GB einführen? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
smaloki
Jungwolf




Dabei seit: August 2004
Herkunft: Uckermark
Brandenburg (DE)
Beiträge: 100
smaloki ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Idee gibts also immer noch?
Vor einem Jahr stand mal was in einer Zeitung aus Aberdeen zu Überlegungen für eine Wiederansiedlung von Wölfen. Wild soll nach Angaben der Reporterin nicht so ein großes Problem darstellen wie zunächst befürchtet wurde. Vielmehr hat man bedenken wegen der offenen Viehhaltung. Schafe werden stärker als in Südfrankreich und der Schweiz ohne jeden Schutz frei laufen gelassen und wären eine wesentlich leichtere Beute für Wolf und Luchs als Wild. Vorallem wo die Herden nahe an bewaldete oder felsige Gebiete kommen, die dem Räuber Schutz bieten, könnte schnell ein größerer Konflikt entstehen.

Wär aber wirklich schön wenn man in Schottland zu der endlosen Weite der Landschaft auch noch den Klang eines Wolfsrudels erleben könnte.

19.03.2005, 20:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an smaloki senden Homepage von smaloki  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Interessanter Artikel, Nettwork - danke!

Plaene ueber die Wiedereinfuehrung von Woelfen und Luchsen sind mir nicht unbekannt und ich kann mir schon vorstellen dass in den Highlands genuegend Platz fuer sie ist. Da faehrt man manchmal Kilometer weit durch die Einoede und sieht vielleicht ab und zu mal ein einsames Bauernhaus das womoeglich nicht einmal bewohnt ist.

Nur - es muesste auch sicher gestellt werden dass es auch langfristig genuegend fuer diese Raeuber zu fressen gibt. Auch hier sind viele Wildarten sehr gefaehrdet und - ja, wenn sie im Wald nicht genuegend Beute finden, dann zieht es sie womoeglich doch zu den Schafen oder in die Doerfer wo sie Probleme bereiten koennten. Und dann will sie womoeglich niemand mehr haben und ihr Ende ist vorauszusehen...

TamedTigress

30.05.2004, 13:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von nettwork gestartet
Große Räuber wieder in GB einführen?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Eine aktuelle Studie beschäftigt sich mit folgenden Fragen
1. Gibt es in Großbritannien genug Platz für große Räuber?
2. Wären sie eine Gefahr für Menschen?
3. Wären die Auswirkungen auf Nutztiere (Schafe, usw.) akzeptabel?

Der Autor weißt darauf hin, dass jedes Land nach EU-Recht darauf bedacht sein sollte, bedrohte Tiere auch wieder in ihrem ursprünglichen Lebensraum anzusiedeln. Behandelt werden Braunbär, Wolf und Luchs.
1. Für eine Auswilderung würden sich eingegrenzte Naturparks, Inseln oder vor allem die schottischen Highlands eignen. Die Bevölkerungsdichte und die Zerscheneidung der Landschaft durch Straßen sind dort gering. Die Größe des benötigten Lebensraum dürfte für europäische Tiere generell geringer sein, als für nordamerikanische.
2. Alle Daten aus dem vergangenen Jahrhundert deuten darauf hin, dass gesunde Tiere keine Menschen angreifen.
3. Obwohl immer wieder Meldungen aufkommen, dass Luchse und Wölfe eine große Anzahl von Schafen töten, so dürften sie doch eher Wildtiere als Beute bevorzugen, wenn diese vorhanden sind. Der statistische Wert aus der Schweiz liegt bei 1 Schaf pro Luchs pro Jahr.

Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die Bevölkerung die Wiederansiedlung unterstützen würde, mit Ausnahme derer, die durch Nutztier-Verluste negative Effekte zu erwarten hätten. Aus Gründen der Sicherheit und aus Angst vor Nutztier-Rissen ist eine Ansiedlung von Wolf und Bär aber in nächster Zeit nicht denkbar. Der Luchs wäre denkbar, es müssten aber zuvor unklare Auswirkungen auf andere Wildtiere und geeignete Habitate untersucht werden.

übersetzt von
Wilson, C.J. (2004): Could we live with reintroduced large carnivores in the UK? Mammal Review 34:211-232.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

30.05.2004, 10:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.