Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Abenteuer Ecke » Eine kleine Geschichte » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
fennek
Mitglied




Dabei seit: März 2004
Herkunft: deutschland

Beiträge: 79
fennek ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

huhu socke *wink*

ja eine schöne geschichte, wenn auch sehr traurig.
aber sie regt zum nachdenken an.
und rückt die menschheit wieder ins licht des bösen alles vernichtende, die nichtmal vor müttern halt macht...

würde gerne mal wieder was mit happy end lesen.
wo man hin schaut im moment nur sodom und gomorrah......

na socke *lieb schau*

ich denke du bekommst das hin *g*

für deine erste kurzgeschichte war das echt supi.

weiter so


__________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

11.05.2004, 15:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an fennek senden Schicke fennek eine ICQ-Nachricht  
Bagheera
Foren As




Dabei seit: April 2002
Herkunft: Indien

Beiträge: 78
Bagheera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auch mir gefällt deine Geschichte sehr gut. An Kurzgeschichten gefällt mir besonders, dass man für sie keine Einführung benötigt und schnell zur Sache kommen kann.

Orginal von TamedTigress
Zitat:
Ich glaube nicht dass es in Kleinstaedten Zoos gibt, das wuerde ich also irgendwie abaendern, evtl. in "heruntergekommenen Zoo"?

Da bin ich mir gar nicht so sicher. Ich kenne einen Zoo in einer sehr kleinen Stadt, der hält aber keine Großkatzen.

11.05.2004, 11:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Bagheera senden Schicke Bagheera eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

das ist eine tolle geschichte. das berührt einen richtig.
das regt zum nachdenken an....
ich bin ein sehr grosser fan von kurzgeschichten...würd
mich freunen, deine 2. geschichte auch zu lesen...

11.05.2004, 11:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Fitnesssocke
Balitigerin




Dabei seit: April 2004
Herkunft: Althornbach,Mitte von Nirgendwo
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 165
Fitnesssocke ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Fitnesssocke gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke Tamed für die Kritik!

Das ist war die erste Kurzgeschichte,die ich geschrieben habe,heute in der Schule hab ich noch eine geschrieben (die mir aber nicht so dolle gefällt)...bei mir kommen die Einfalle irgendwie immer ganz plötzlich...


__________________
Ihr geht mit der Welt um, als hättet ihr eine zweite im Keller!

10.05.2004, 20:48
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Fitnesssocke senden Schicke Fitnesssocke eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Fitnessocke,

beim Lesen dieser Geschichte musste ich das Wort "Tiger" jedes Mal mit etwas anderem ersetzen, einem Tier das mir nicht so sehr am Herzen liegtm denn solche traurigen Geschichten kann ich wirklich schwer ertragen, insbesondere wenn so viel Gefuehl drin steckt wie in dieser hier. Ich stelle mir das dann immer bildlich vor und es gibt mir einen Stich, gerade wenn sie so realistisch ist.

Ein paar ganz kleine Sachen wuerde ich aendern - ich denke mal da Du die Geschichte ja gepostet hast ist konstruktive Kritik willkommen?

Zitat:
Original von Fitnesssocke

sie hat ihr ganzes Leben in diesem miesen Kleinstadtzoo verbracht.


Ich glaube nicht dass es in Kleinstaedten Zoos gibt, das wuerde ich also irgendwie abaendern, evtl. in "heruntergekommenen Zoo"?

Zitat:
[ Ihr Mädchen hat Angst, schreit vor Hunger und Durst.


Wuerde ich auch rausnehmen. Hunger und Durst ist sicher das letzte das so einem verstoerten kleinen Tigerchen in so einem Moment empfindet? Es koennte ja statt dessen vor Angst und Kaelte zittern?

Zitat:
[ Schnee, fährt noch einmal mit der Zunge über den Kopf ihres Mädchens, bevor sie tot über ihm zusammenbricht.

Der Schnee ist blut durchtränkt, das Junge sitzt neben seiner toten Mutter und weint…


Ich bin wohl echt hart, aber wenn die Tigermutter *ueber* ihrem winzigen Kleinchen zusammengebrochen waere dann haette sie es doch mit umgebracht und dann koennte es nicht *neben* der Mutter weinen?

Ansonsten finde ich Deine Geschichte traurig-schoen, wirklich gut. Schreibst Du viele Kurzgeschichten oder hast Du gerade erst angefangen?

Ich habe als Kind einmal eine Kurzgeschichte ueber unsere Katzen geschrieben, ich weiss nicht ob ich die noch hier habe. Sie heisst "Katzendynastie" und ich habe sie geschrieben um den Tod unseres letzten Katers zu verwinden. Danach muesste ich wirklich einmal suchen.

TamedTigress

10.05.2004, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Fitnesssocke
Balitigerin




Dabei seit: April 2004
Herkunft: Althornbach,Mitte von Nirgendwo
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 165
Fitnesssocke ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Fitnesssocke gestartet
  Eine kleine GeschichteAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Leute!
Ich habe zwei kleine Geschichten geschrieben,und will eine dvon hier jetz "veröffentlichen"...es ist die erste Geschichte,die ich jemals geschrieben habe,also bitte nicht gleich wie blöd drauf los kritisieren,ja?

Sie kämpfte…bis in den Tod


Die Tigerin rennt. Sie rennt so gut es mit einem Streifschuss im linken Hinterbein eben noch geht. Im Maul trägt sie ihr Junges. Ihr kleines Mädchen ist noch nicht mal entwöhnt. Schnee und Hagel peitschen ihr ins Gesicht .Es tut weh, doch wenn sie so rennt, spürt sie dieses Gefühl. Sie liebt es, trotz des Polizeiautos hinter ihr. Sie liebt es, trotz ihres schmerzenden Hinterbeines. Sie liebt es, denn es ist das Gefühl der Freiheit. Sie hat es noch nie gespürt, denn sie hat ihr ganzes Leben in diesem miesen Kleinstadtzoo verbracht. Und jetzt ist sie auf der Flucht… und hinter ihr ein Polizeiauto. Die Tigerin ist wunderschön…sie hat schneeweißes Fell, ihr Muster auf der Stirn sieht aus wie das Chinesische Zeichen für Königin. Schönheitsfehler? Nein, keine…außer…wenn diese verdammten Narben nicht wären…
Ihr Bein schmerzt immer heftiger, doch sie rennt weiter. Die Wunde im Bein ist im Übrigen nur ein Kratzer im Gegensatz zu ihrer Seele. Diese Jahre im Zoo waren Jahre voller Schmerzen. Die Peitschenhiebe der Pfleger taten psychisch mehr weh als physisch. Dieses ewige begafft werden von der perversen Menschheit…sie verstehen einfach nicht, was es heißt, Tag und Nacht eingesperrt zu sein, ewig Hunger zu leiden, jeden Tag Peitschenhiebe ertragen zu müssen. Sie werden es nie verstehen…

Die Tigerin biegt in einen Feldweg ein. Das Polizeiauto folgt ihr. Schließlich kann sie die Schmerzen im Hinterbein nicht mehr ertragen und wird langsamer…immer langsamer…sie bleibt stehen, setzt ihr Junges auf den Boden und beugt sich so gut es geht über es. Sie wird es mit ihrem Leben beschützen, sollte es notwendig sein. Das Polizeiauto kommt vor ihr zum stehen, drei Männer in Uniformen steigen heraus, jeder hat eine Pistole auf sie gerichtet. Die Tigerin setzt sich hin, weil sie sich nicht mehr auf ihre Hinterbeine verlassen kann. Die Polizisten kommen näher, immer noch die Pistolen auf sie gerichtet.
Die Tigerin nimmt ihr Junges ins Maul und weicht nach links auf die schneebedeckte Wiese aus. Ihr Mädchen hat Angst, schreit vor Hunger und Durst. Doch die Tigerin spürt, dass sie ihr Junges wohl nie wieder säugen wird…
Sie hat gerade mal drei Schritte gemacht, als die Polizisten anfangen zu schießen. Zwei Kugeln treffen ihre beiden Vorderbeine, die andere trifft sie in der Flanke. Mit letzter Kraft lässt setzt sie ihr Junges in den Schnee, fährt noch einmal mit der Zunge über den Kopf ihres Mädchens, bevor sie tot über ihm zusammenbricht.

Der Schnee ist blut durchtränkt, das Junge sitzt neben seiner toten Mutter und weint…

10.05.2004, 17:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Fitnesssocke senden Schicke Fitnesssocke eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.