Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Patenschaften durch Institutionen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist aber wirklich grosszuegig von Dir, liebe Tigerlady, dass Du Dein ganzes Trinkgeld fuer Deine Patenkatze spendest... Und auch Du, Lucky, neben Deiner Arbeit...

@ Lucky

Zu dem Alleineleben - ich glaube eher da koennte ich noch weniger geben, denn ich trage ja alle Kosten alleine. Glaub mir, als Paar/bei den Eltern lebt man doch um viele, viele Ecken billiger... (Wenn uns der Fernseher kaputt geht koennen wir die Kosten z. B. aufteilen, wenn ich alleine wohne dann muss ich sie aber alleine tragen)

Es gibt sicher viele Ecken die Spenden noetig und verdient haben aber wenn jemand sein sauer verdientes Geld fuer sich selber ausgeben moechte dann muss man das auch akzeptieren. Mit seinem Geld kann zumindest theoretisch jeder machen was er will -das Geld das jeden Monat an den Staat abgefuert wird ist ja auch mein Geld, und das spende ich sehr ungern :-) Das wuerde ich gerne statt dessen den Tigerchen zukommen lassen...

TamedTigress

10.09.2004, 21:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, also ich persönlich habe jetzt auch vor ein paar Wochen eine Patenschaft übernommen. Es ist eine Teilpatenschaft für 25.-€ im Monat.
Am Anfang dachte ich auch immer, dass das sehr wenig wäre und dass ich mehr spenden könnte....
Aber leider weiss man ja nie ob man das Geld dann doch braucht.
Hab nach langen Überlegen eine gute Lösung gefunden:

Da ich im Hotel arbeite und (meistens) sehr viel Trinkgeld bekomme, sammle ich dieses und gebe dann 100% dem Verein.

Aber Grundsätzlich ist eingentlich egal, wieviel man gibt. Wichtig ist nur zu wissen, dass man was tut. Es gibt so viele Leute (leider auch in meinen Bekanntenkreis) die ihr Geld teilweise so sinnlos ausgeben,(gehn immer ins Restaurant oder ins Kino) aber immer rummeckern, sie haben kein Geld. Für sowas hab ich kein Verständnis...

10.09.2004, 19:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Tamed Tigress: Besser hätte ich es auch nicht Formulieren können. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund...

Aber ich finde 30 Euro im Monat sind nicht viel. Ich gebe allerdings zu, ich lebe allein und kann mein geld ganz für mich ausgeben *zwinkert allen verheirateten und verlobten zu *.

Wie sicher viele wissen habe ich eine Teilpatenschaft für eine Tigerin. Diese kostet mehr als das doppelte als 30 Euro/ Monat. Ich schätze, ich würde das Geld sowieso nur für irgendeinen schmarrn ausgeben der dann in meinem Zimmer herumliegt. So helfe ich lieber dieser Tigerin und leiste einen kleinen Beitrag für meine Lieblingstiere, die Raubkatzen. Ich habe das Geld jedenfalls bisher nicht vermisst...


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

10.09.2004, 19:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also ich finde 30 Euro im Monat schon ganz ordentlich. Aber das muss man ja auch nicht. Es soll ja nicht weh tun. Jeder gibt so viel wie er kann.

Ich persoenlich gebe lieber wenig und laenger als viel und dann muss ich nach einem halben Jahr kuendigen weil ich es mir nicht leisten kann.

TamedTigress

23.06.2004, 14:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits,

die WWF-Patenschaft für den Tiger finde ich wirklich gut. Und 30 € im Monat ausgeben, um den Sibirischen Tiger zu retten, finde ich nun wirklich nicht viel. Mehr dazu hier WWF

23.06.2004, 12:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

sehe ich ähnlich wie TamedTigress, denn auch wenn diese Patenschaften den Institutionen Steuervorteile einbringen und sie zudem in der Öffentlichkeit "besser ankommen", ist mir das eigentlich ziehmlich egal, hauptsache das Geld kommt, wenn vielleicht auch nicht der Tigerin, dem Zoo bzw. den dort lebenden Tieren zu Gute.


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

09.05.2004, 11:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shir Khan
Wie steht Ihr gegenüber diesen Patenschaften, auch wenn sie vielleicht nur aus PR gründen abgeschlossen werden??


Nun, ich habe das ganz ganz starke Gefuehl dass dies Piroschka (suesser Name fuer eine suesse Tigerdame!!) oder allen anderen Tieren egal ist warum es gesponsort wird - Hauptsache sie wird satt.

Ich finde es zaehlt dass man gutes tut, das Motiv ist doch nur zweitranging.

TamedTigress

09.05.2004, 10:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Patenschaften durch InstitutionenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Besonders in Zeiten bei denen es den Firmen nicht so gut geht (oder diese es zumindest behaupten) finde ich es gut, wenn solche Patenschaften abgeschlossen werden. Schließlich zeugt es zumindest nach außen von einem Verantwortungsgefühl gegenüber anderen Lebewesen.

Wie steht Ihr gegenüber diesen Patenschaften, auch wenn sie vielleicht nur aus PR gründen abgeschlossen werden??



Viel Rummel um Piroschka
Ostsächsische Sparkasse übernahm Patenschaft über Amurtiger-Dame
Von Silke Richter

Hoyerswerda. Viel Rummel herrschte am gestrigen Vormittag um die Amurtigerin „Piroschka“, die vor 14 Jahren in Budapest geboren wurde, vor zwei Jahren von Berlin nach Hoyerswerda in den Zoo kam . Die ostsächsische Sparkasse Dresden übernahm die Patenschaft über sie. Zwar verfolgte Piroschka das Treiben um ihre Person eher unbeeindruckt, doch die Patenschaftsübernahme durch die Regionaldirektorin der ostsächsischen Sparkasse Dresden, Angelika Schuster, welche die Urkunde feierlich an Zoodirektor Dr. Werner Jorga überreichte, ließ sich das Tigerpärchen nicht entgehen und verfolgte das Geschehen ganz genau. Dr. Jorga wusste: „Tierpatenschaften sind schon zu einer langjährigen Tradition geworden und stellen einen wichtigen Aspekt in unserer Zoogeschichte dar. Vielleicht können wir ja auch bei unserem Amur-Tiger-Pärchen auf baldigen Nachwuchs hoffen“. Unter den Gästen waren auch die Bürgermeister Thomas Delling und Stefan Skora sowie Oberbürgermeister Horst-Dieter Brähmig. Er sagte: „Diese Patenschaftsübernahme ist die erste große Tat der Sparkasse nach der Fusion.“


Quelle: sz-online


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

08.05.2004, 22:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.