Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Alcopops » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3    »  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Alcopop-Problem??Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ganze Thema Alcopop find ich mehr als lächerlich. Vom Prinzip her ist es mir egal mit welchen Drogen sich die Jugendlichen oder die Menschen generell das Hirn wegsaufen, wegspritzen oder wegkiffen. Wenns nach mir geht, dann könnten sie sogar härtere Drogen frei geben... wer sich hinrichten will, dem soll keine Möglichkeit versperrt sein. Vielleicht nimmt der Staat sogar dadurch mehr Steuern ein.

Wer sich aber mit sowas einläst, dem sollte man jeglichen staatlichen Zuschuß im Fall der Krankheitsbehandlung aberkennen. Nix mit Entgiftung, Kur und Ersatzdrogen auf Kosten von Vater Staat. Wer sich zukiffen kann, der kann auch die Verantwortung tragen. Und es wir auch keiner dazu gezwungen.

Wer es toll findet sich mit Alcopops solange zuzuschütten bis das Geld ausgeht oder der Notarzt kommen muß, der hat sowieso schon zu wenig Hirnzellen, um für irgendjemanden nützlich sein zu können. Einmalige Vorkommnisse jetzt mal ausgeschlossen, aber es gibt ja auch Typen die legen es förmlich aufs Delirium an. Und solange sie das für sich machen und damit keine anderen oder die Gesellschaft schädigen sollen sie meintwegen auch Magnesium rauchen.

Warnen ist immer gut, wer die Warnungen aber wiederholt und wissentlich ignoriert, der hat auch keine Hilfe verdient. Ich habs satt wenn ich höre das irgendwelchen Junkies nach dem 8 Rückfall wieder eine 4 Wochen Kur in Sankt-Peter-Ording bezahlt wird. Ich habs auch satt von 13 jährigen zu hören die besoffen Autos aufbrechen und als Strafe auf Staatskosten 8 Wochen auf Kreta "re-sozialisiert" werden. PUNKT!!!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

25.04.2004, 18:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marie Juana

wobei sich mir, ehrlich gesagt, doch die frage stellt, wo sie das zeug herkriegen. das kaufen ist, denke ich, kein problem, jeder hat ältere freunde oder nen großen bruder...


Naja, die braucht man noch nicht mal unbedingt! Ich hab vor einiger Zeit mal nen Test gesehen, bei dem sie erst so um die 13-jährige in Geschäfte geschickt haben, um was zu kaufen und dann sogar ein 9-jähriges Mädchen. Selbst dem Mädchen ist irgendwo was verkauft worden.
Die Ausreden der Verkäufer waren dann immer: "Ich hab ihn/sie für älter gehalten." oder "So genau hab ich da jetzt nicht hingekuckt."
Oder man hat sich damit rausgerdet, so naiv zu sein, der Aussage, man kaufe für die Eltern,glauben zu schenken.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

25.04.2004, 18:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nunja, ich hatte mal eine Neigung zu Alkohol, aber mittlerweile bin ich dem auch abgetan, zumal ich es jemandem auch versprochen habe. Alcopops nahm ich manchmal als "Grundlage" wenn ich den Abend mit Kollegen in einer Kneipe verbrachte. Sind gut zum "warm" werden...Smirnoff Black Ice. Von Rigo bekam ich immer Magenschmerzen. Dann kamen noch ein paar Biere und literweise Kurze und das Delirium ließ nicht lange auf sich warten...


__________________
Zeit zu gehen...

24.04.2004, 00:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von PetraB. gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Suchtfaktor bei den s.g. ''Energy-Drinks'' ist wohl einzig und allein das Koffein.

Hier mal ein paar Daten:

Zitat:
Red Bull

Inhaltsstoffe
Wasser, Saccharose, Glukose, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Taurin, Kohlensäure, Glucuronolacton, Koffein, Inosit, Vitamine (Niacin, Pantothensäure, B6, B2, B12), Aroma, Farbstoff: Zuckercouleur

Taurin 400 mg / 100 ml
Glucuronolacton 240 mg / 100 ml
Koffein 32 mg / 100 ml



Taurin ist ein im menschlichen Körper vorkommender Stoff, der dort synthetisiert wird, aber vor allem durch fleischliche Nahrung (Rind, Schwein, Fische usw.) aufgenommen wird.

Taurin ist ein Abbauprodukt der Aminosäure Cystein und somit für den Stoffwechselprozess elementar. Überschüssiges Taurin wird unverändert ausgeschieden. Ein Mangel an Taurin reduziert die Stoffwechselfunktion und damit die Energiezufuhr zu den Zellen. Im Gegenzug unterstützt zusätzliches Taurin die Leistungsfähigkeit der Zellen und erzielt nebenbei den aufputschenden „Wacheffekt“.
Hinzukommt eine herzstärkende Funktion des Taurins und eine notwendige Funktion in der Netzhaut der Augen.

Glucoronolacton ist kein im menschlichen Organismus vorkommender Stoff. Er wird in der Leber abgebaut und hat dabei die Eigenschaft andere, schwerlösliche Abbauprodukte des Stoffwechsels zu binden und auszuscheiden. Durch diese „reinigende“ Funktion erhöht sich die Leistungsfähigkeit nachweißlich.

Coffein ist ein Stoff, der im Organismus den Blutdruck erhöht und somit die verschiedensten Funktionen im zentralen Nervensystem anregt.

Inosit wird im menschlichen Körper synthetisiert und unterstützt die Signalübertragung in den Muskeln und die Muskelkontraktionen.

Quelle

Guarana – Paullinia Cupana aus der Familie der Seifenpflanzen ist eine Liane mit wechselnden unpaarig gefiederten Blättern. Die Frucht ist eine Dreihülsen- Kapsel, die in jeder Hülse einen dunkelbraunen bis schwarzen Samen in Größe einer Haselnuß enthält. Getrocknete und zermalmte Früchte werden zur Zubereitung eines Getränks oder zur Produktion von Kapseln oder Tabletten benutzt. Die stimulierende Wirkung ist mit Kaffee, Tee oder Kakao vergleichbar, ist aber viel anhaltender. Der Hauptwirkstoff ist der natürliche Guaranin, wovon die Frucht 5% enthält, weiter enthält es Tanin, Koffein, Theophylin, Theobromin, Adenin, Saponine, Stärke, ätherische Öle, Vitamin C und Vitamine der B-Gruppe. Guaranin ist ein Koffein-verwandter Stoff aber mit einer anderen Zusammensetzung und Wirkung (Tetramethylxanthin!).

Das amerikanische Kontrollamt für Lebens- und Arzneimittel (FDA) hält Guarana für eine wirksame, sichere und Sucht nicht erregende Substanz, die im menschlichen Körper ohne Nebenwirkungen Energie erwecken kann.

Quelle


Das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin weiss auch was:

Zitat:
Gesundheitliche Bewertung von Energydrinks

Anlass/Problem

Aus Griechenland wird über unerwünschte Wirkungen nach dem Konsum von Energydrinks berichtet. Im Hinblick auf die entsprechenden Beratungen im Ständigen Lebensmittelausschuss der EU-Kommission wird das BgVV gebeten mitzuteilen, ob Fälle bekannt sind, in denen aufgrund des Verzehrs derartiger Getränke bei Betroffenen ärztliche Maßnahmen erforderlich waren. Des weiteren wird bezüglich dieser Beratungen um Mitteilung gebeten, welche Höchstmenge für Koffein in Energydrinks auf Gemeinschaftsebene festgelegt werden sollte.

Ergebnis

Aufgrund des aktuellen Kenntnisstandes über Todesfälle und unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit dem Konsum von Energydrinks bei ungeklärter Kausalität wird eine Zusammenfassung der toxikologischen Bewertungslage gegeben und werden Optionen für Maßnahmen zur Risikominimierung erörtert. Des weiteren wird über die Vorgehensweise zur Ermittlung von Fällen, in denen es nach
Konsum von Energydrinks zu unerwünschten Wirkungen kam, berichtet und es werden entsprechende Empfehlungen ausgesprochen. Darüber hinaus wird geraten, in Deutschland eine zentrale Stelle zur Registrierung unerwünschter Wirkungen, die im Zusammenhang mit dem Konsum von Lebensmitteln beobachtet wurden, einzurichten.

Begründung

1.Fälle, bei denen aufgrund des Verzehrs von Energydrinks ärztliche Maßnahmen erforderlich wurden
a) Gegenwärtiger Kenntnisstand
In der Information aus Griechenland werden 6 Fälle aufgeführt, in denen es im vergangenen Jahr nach dem Konsum von „Red Bull“ in Kombination mit alkoholischen Getränken (5 Fälle) oder sportlicher Betätigung (1 Fall) zu unerwünschten zentralnervösen oder cardialen Wirkungen
kam. In einem der Fälle bleibt unklar, ob die ZNS-Wirkung (Schwindel) auch ohne Beteiligung von Alkohol auftrat.

Über Medienberichte im Sommer 2001 zu einem möglichen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Energydrinks und Todesfällen in Verbindung mit Alkoholkonsum, bzw. in Verbindung mit ausgiebiger sportlicher Betätigung und über die entsprechende Korrespondenz des BgVV mit der schwedischen „National Food Administration“ wurde das BMVEL laufend informiert.

Demnach traten in Schweden und Irland insgesamt 2 Todesfälle auf, bei denen tatsächliche kausale Zusammenhänge mit dem Konsum von Energydrinks bisher nicht bewiesen werden konnten, endgültige diesbezügliche Untersuchungsergebnisse aber noch ausstehen.

Zwischenzeitlich hat die irische Food Safety Authority dem BgVV mitgeteilt, dass der Bericht zur gesundheitlichen Bewertung von Energydrinks noch nicht verfügbar sei, dass dieser dem BgVV und dem zuständigen Lebensmittelausschuss der EU-Kommission dann aber umgehend zugeleitet würde. Darüber hinaus hat das BgVV lediglich durch die telefonische Anfrage einer Mutter Kenntnis von einem Fall, bei dem es nach Konsum von Bier mit anschließender Aufnahme großer Mengen von Red Bull (20 Dosen!) und 2 Wodka unter Einwirkung von Sonnenstrahlung zu mehreren Kreislaufkollapsen und mehrwöchigem Krankenstand kam.

Bei wiederholt aktualisierten Recherchen bei DIMDI und im Internet wurden keine weiteren Fallbeschreibungen über unerwünschte Wirkungen von Energydrinks gefunden. Auch der Zentralen Erfassungsstelle für Vergiftungen, gefährliche Stoffe und Zubereitungen im BgVV sind bisher keine derartigen Meldungen bekannt geworden.

Quelle


Koffeinhaltige Limonaden mit mehr als 250 mg Koffein/l sowie mit Zusatz von Taurin, Inosit, Glucuronolacton und Guaranaextrakt

Ergebnis:

Für „Energydrinks“ im allgemeinen wird festgestellt, dass zwar keine konkrete Gefährdung des Verbrauchers durch diese Erzeugnisse nachgewiesen ist, jedoch für die Annahme, eine Gefährdung der Gesundheit sei nicht zu erwarten, keine ausreichenden Tatsachen vorliegen.

Aus den im Abschnitt III dargelegten Gründen befinden sich „Energydrinks“ derzeit zwar rechtmäßig im Verkehr, jedoch ist die wissenschaftliche Datenlage nicht ausreichend, um gesundheitliche Risiken infolge des Verzehrs von Energydrinks mit Sicherheit ausschließen zu können.

Es besteht somit ein erheblicher Forschungs- und Erkenntnisbedarf über Wirkungen und Interaktionen der in den neuartigen Erfrischungsgetränken in Kombination mit Koffein enthaltenen Zusätze Taurin und Glucuronolacton auch unter dem Aspekt des gemeinsamen Konsums mit alkoholischen Getränken und des Konsums in Zusammenhang mit körperlicher Betätigung.

Es wird geraten, der EU-Kommission zu empfehlen, dass das SCF den bestehenden Forschungsbedarf unter Berücksichtigung der in einzelnen Mitgliedsstaaten bereits geplanten Studien konkretisiert. Darüber hinaus sollten auf EU-Ebene Verhandlungen mit der Industrie geführt werden, welche Nachweise zur Klärung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit der „Energydrinks“ von Herstellerseite zu erbringen sind.

Bis ausreichende Ergebnisse zur Sicherheit dieser Erzeugnisse vorliegen, empfiehlt das BgVV, aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes durch eine Ergänzung der Allgemeinverfügung gemäß § 47a LMBG vom 28.02.1994 einen zusätzlichen Etikettierungshinweis für Energydrinks vorzuschreiben, aus dem ersichtlich wird, dass beim Konsum größerer Mengen derartiger Getränke im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder mit dem Genuss alkoholischer Getränke unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden können.

Quelle


Alcopops, bis auf ''Red Bull Vodka'' setzen sich jedoch nicht aus den genannten Inhaltsstoffen zusammen. HIER finden sich Beschreibungen der gängigen Sorten und einige weitere interessante Links zum Thema.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

23.04.2004, 10:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Fuer das Taurin- oder Guaranazeugs hab ich persoenlich nichts uebrig aber ich meine gelesen zuhaben dass Sachen wei Red Bull etc. nachgewiesenermassen suechtig machen.
TamedTigress


guarana als rein pflanzliches produkt macht nicht süchtig, aber red bull in der tat. ob es nun am taurin liegt oder an der ganzen anderen chemie, die da drin ist, weiß ich jedoch nicht zu sagen. ich selbst habe so sachen wie flying horse und red bull eine zeitlang regelrecht in mich hineingeschüttet, und im nachhinein glaube ich fest daran, daß ich danach süchtig war. hatte damals sogar beim hersteller von flying horse nachgefragt, und was ich erhielt, war dann eine antwort, die sinngemäß lautete: hi, ist doch voll gut, wenns dir schmeckt! bei so einem geilen drink KANN man nur süchtig werden. Laß es dir weiterhin schmecken, dann kann dir nix passieren.... toll, was?

ich habe zwar keinen rausch bemerkt, aber wenn mal nix da war, bin ich quasi bis ans ende der welt gefahren, um noch was zu organisieren. ich denke auch mal, daß diese suchtwirkung auch der grund dafür ist, daß das zeug so teuer ist (250 ml red bull € 1,49 (!)). damals wars natürlich noch günstiger. aber das ist eben deutschland: sobald sachen abhängig machen, wirds teuer...

zum thema alcopops: selbstverständlich sind baccardi-breezer & co. ein wahrer leckerbissen! man hat die flaschen auch schnell geleert, merkt zuerst nichts und ist dann "urplötzlich" betrunken. allerdings muß ich sagen, zum ins-koma-saufen gehört da schon ein bißchen mehr, das kann, denke ich, nurpassieren, wenn man die ersten anzeichen des alkoholrausches ignoriert. unsereins weiß, wann genug ist, aber die kids von heute wohllen wohl immer noch eine steigerung...
wobei sich mir, ehrlich gesagt, doch die frage stellt, wo sie das zeug herkriegen. das kaufen ist, denke ich, kein problem, jeder hat ältere freunde oder nen großen bruder, und wenn das nicht klappt, wählt man eben flüchtige bekannte, die dafür dann mittrinken dürfen. ich wundere mich nur immer wieder, wo die kinder und jugendlichen das geld für so etwas herhaben. ich habe oft genug auf veranstaltungen oder in kneipen gesehen, daß zb der smirnoff (den ich selbst übrigens noch nie probiert habe) € 3,50 kostet, das sind umgerechnet sieben mark für so eine kleine flasche. und im laden ist man mit 79 cent pro flasche auch schon gut weggekommen. um sich einmal so richtig zu betrinken, müßte man, glaube ich, monatelang sein taschengeld sparen... und ich glaube, dieses vorurteil, daß mädchen sowieso immer eingeladen werden und daher nichts zahlen müssen, trifft auch nicht mehr zu. das wird sich selbst ein lehrling nicht mehr leisten können, für seine freundin den ganzen abend lang zu bezahlen...

23.04.2004, 07:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

kA, funktioniert nicht. das, was ich mein, war erst vor kurzem, das war son 12-14jähriges Mädchen im Koma...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

22.04.2004, 23:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Phantom, meinst Du den hier:

http://www.tigerforum.de/thread.php4?threadid=1663&boardid=24&highlight=betrunken

Ja, das ist in der Tat nichts fuer den empfindlichen Magen aber auf jeden Fall wirkt es nachhaltig. Mich hat es den ganzen Tag nicht los gelassen als ich dies Weihnachten von meiner Kollegin bekam.

TamedTigress

22.04.2004, 23:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

habt ihr das mit dem Vater so eines Kindes gesehn? der hat seine Tochter, die bis zum Umfallen gesoffen hat, im Krankenhaus fotografiert und das Bild veröffentlicht. is zwar ganz schön harte Methode, aber vllt bringts ja was.



ich kenne auch eine, die mit 14/15 ne Alkoholvergiftung hatte...

ich selbst trink nur selten Alk, vllt mal nen Gläschen Sekt, noch seltener wein. was ich aber echt gern trink is Cidre. den haben wir mal im Urlaub am Strand, in praller sonne aus der Flasche getrunken - aber ohne irgendwelche Nebenwirkungen. aber ich vertrag "leider" aus gesundheitlichen Gründen keinen Alk, war nie besoffen, daher weiß ich nichtmal, wieviel ich vertrage...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

22.04.2004, 23:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, die Alcopops sind aber auch tueckisch, nicht nur fuer Teenies. Da ich kein Bier mag trinke ich die Dinger (insbes. Bacardi-Breezer) sehr gern - und weil sie so toll schmecken und so sueffig sind merkt man oft wirklich nicht wie viel man trinkt. Wenn ich nicht aufpasse haue ich die auch weg wie Limonade und auf einmal - bumms, bin ich besoffen!

Die Saufkultur unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist hier aehnlich. Da Alkohol und Zigaretten hier ausserdem etwa 1/3 bis 3x so teuer ist werde ich den Verdacht auch nicht los dass viel damit angegeben wird, nach dem Motto: Guckt mal was ich mir alles leisten kann!!

Fuer das Taurin- oder Guaranazeugs hab ich persoenlich nichts uebrig aber ich meine gelesen zuhaben dass Sachen wei Red Bull etc. nachgewiesenermassen suechtig machen.

TamedTigress

22.04.2004, 22:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dieses Saufgelage der Kinder/Jugendlichen ist heute mehr ein Zeichen von primitiven Verhalten.
Mal ganz abgesehen davon, dass wer mitmacht auch cool ist, die kriegen es heute nicht mehr gebacken, OHNE Alk Spaß zu haben.

Ich selbst trinke nur Mix oder Dimix, diese Mixgetränke schmecken mir nicht. Viel trink cih auch nicht, weil ich immer Auto fahre.
Und ich brauche kein Alk um Spaß zu haben.

Ich will mich daran erinnern können, was ich gemcht hab.
Das macht Spaß, nicht dieses Besaufen bis zum Umfallen und nicht mehr wissen was war.

Viele verwenden das Alk auch als Hemmungskiller.
Nicht jeder ist so mutig und labert ohne Promille ein Mädel an.

Aber für mich unteres Niveau.
Bisschen ja, übermäßig tabu


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

22.04.2004, 21:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.