Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Köder für Köter » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4    »  ]
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey Marina,
ich bin ja ganz cool.
Aber SIE ist nicht die EINZIGE, die mit Tieren umgehen kann und ich möchte SIE nicht erleben, wenn eines IHRER Tiere vergiftet wird.

Ich lasse mir nur nicht permanent unterstellen, dass ich zu inkompetent bin, meinen Hund zu erziehen.
Und ich schätze, mit ihrer scharfen Zunge (die sie zuerst gewetzt hat!!!) kann sie sich gut selbst verteidigen.
So ka?

09.03.2005, 17:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Moment nun Flatline cool down. Nun greifst Du aber sehr an, finde ich. Hier geht es nun nicht mehr um die Sache. Ich weiss nun von Petra, dass sie mit Tieren sehr gut und richtig umgeht, manchmal etwas zu scharf mit Menschen, aber das ist ihre Art und okay. Wenn sie auf einmal anders wäre, würde ich mich beträchtlich wundern. Du gehst nun meiner Meinung nach doch etwas zu weit. Bitte bleib bei der Sache und greif nicht so persönlich an. Ist das möglich? Soviel ich weiss geht es hier um Giftköder und nicht Giftwörter oder?

09.03.2005, 17:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ts…ts…ts! Wow…du bist wahrscheinlich der Schatz der Gemeinde, was?

Wenn ich das so lese:

>Der Hundefreundlichkeit in Deutschland wurde durch reißerische Medienberichte, übereilt aus dem Boden gestampfte Hundeverordnungen und nicht zuletzt auch durch das Verhalten, das insbesondere in "Rudeln" auftretende Hundehalter an den Tag legen, leider geschadet, dabei sollte es eigentlich im Interesse eines jeden Hundehalters liegen, erregte Gemüter zu besänftigen und von sich aus den Dialog zu suchen, sachlich zu argumentieren und zu informieren, eben DAMIT die Toleranz von Nicht-Hundehaltern (wieder) steigt und ein friedliches Nebeneinander ohne Giftattacken möglich wird.<

kann ich mir nicht vorstellen, dass Du das beste Beispiel bist. Nicht nach Deinen extrem krassen Ansichten, die ganz und gar nicht besänftigen, denn Deine Toleranzgrenze ist scheinbar bei Null! Dein Hund tut mir leid. Muß verdammt einsam sein bei Dir, Miss Perfekt! Sitz…Platz…Rolle…beherrscht Dein Hund wahrscheinlich ebenso tadellos. Absoluter Cadavergehorsam….grausige Vorstellung! Du solltest zum Bund gehen!

09.03.2005, 17:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Flatline: Einen kühlen Kopf zu behalten, ist meines Erachtens nicht von Nachteil. Emotionale Entgleisungen machen die Tiere nicht wieder lebendig, verhindern weitere Giftattacken nicht und sind darüber hinaus auch wenig erfolgversprechend, wenn es darum geht, von Behörden wie der Polizei ernstgenommen zu werden.

Wenn Ihr Eure Tiere schützt, umso besser. Wenn nicht, ist das Euer Ding, dann müsst Ihr Euch aber auch Kritik gefallen lassen. Es steht doch hier gar nicht zur Debatte, ob jemand, der, aus welchen Gründen auch immer, Giftköder auslegt, tolerierbar ist. Derlei Taten sind unter keinen Umständen tolerierbar und der Täter gehört hart bestraft.

Der Punkt ist lediglich, dass man mit allen Mitteln versuchen sollte, kein einziges weiteres Tier Opfer werden zu lassen. Das kann aber zunächst einmal heissen, sich als Tier-/Hundehalter (eventuell mit entsprechenden Unannehmlichkeiten für Tier und Halter) zurückzunehmen, denn alles Recht der Welt macht ein totes Tier nicht wieder lebendig.

Traurige Realität: der Giftleger sitzt fast immer am längeren Hebel, seltenst werden solche Fälle aufgeklärt und wenn, dann steht die Strafe in keinem Verhältnis zur Tat.

Der Hundefreundlichkeit in Deutschland wurde durch reisserische Medienberichte, übereilt aus dem Boden gestampfte Hundeverordnungen und nicht zuletzt auch durch das Verhalten, das insbesondere in "Rudeln" auftretende Hundehalter an den Tag legen, leider geschadet, dabei sollte es eigentlich im Interesse eines jeden Hundehalters liegen, erregte Gemüter zu besänftigen und von sich aus den Dialog zu suchen, sachlich zu argumentieren und zu informieren, eben DAMIT die Toleranz von Nicht-Hundehaltern (wieder) steigt und ein friedliches Nebeneinander ohne Giftattacken möglich wird.

@ Pattárchta: ... ... ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

09.03.2005, 16:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
Nein, nein, nein ... PetraAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sorry Petra, du bist wirklich schnell und effizient darin, mit einer großen Keule auf Beitragsschreibende einzudreschen und sie zu verurteilen.
Was maßt du dir eigentlich an zu behaupten, ich würde Dinge absichtlich falsch verstehen, wenn ich denn mal etwas falsch verstehe. (Hier und da kommt das schon mal vor ... ja, auch dir, nicht wahr?)
Und wenn dir wirklich so sch*** egal ist, wie andere deine Meinung aufnehmen, warum diskutierst du sie dann? Aber wahrscheinlich gehörst du zu den typischen Kreuzrittern, die nicht diskutieren, sondern nur ihre Meinungen aufdrängen und regelrechte Kreuzzüge gegenüber Andersdenkenden führen. Zur Erinnerung: Den zweiten und dritten Kreuzzug haben wir damals verloren

Und sag du mir bitte nichts über Interpretation und Verwendung von Indizien, sonst fliegt mir nämlich der Draht aus der Mütze. Ich denke, du weißt schon warum ...


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


09.03.2005, 12:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

3. & letzter Versuch:

1. Zitat->PetraB:
Wer Hilfe erwartet, ohne die Freilauffläche wechseln, ohne seinen Hund anleinen, ohne ihm mit Maulkorb Freilauf gewähren zu wollen, wie es Flatline im Eingangsposting anmerkte, der hat denken bitter nötig ... sorry ...

2. Zitat->Es gibt so viele echt beschi**ene Hundehalter, dass es kaum verwundert, wenn sich immer mal wieder jemand zu einer solch abscheulichen Tat hinreissen lässt.

09.03.2005, 11:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
Flatline
Jungwolf




Dabei seit: April 2004
Herkunft:

Beiträge: 68
Flatline ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ja, genau. Wie man nur absichtlich was falsch verstehen kann.

Zitat->PetraB:


Ich habe es mit einem Maulkorb versucht….no chance. Außerdem wird ein Hund, der einen Maulkorb trägt, sofort (und ich spreche aus MEINER -nicht DEINER!!!!- Erfahrung!) als gefährlich eingestuft und der Hund hat sofort seinen ‚Ruf’ weg. Mit Dialog ist da dann nicht mehr viel.

Ich kann meinen Hund einschätzen und die meiste Zeit läuft er an der Leine, weil er sich mit einigen Rüden hier nicht versteht, aber bei der letzten Runde um 21.00 Uhr, wenn keiner mehr auf dunklen Wiesen rumgeistert, da gewähre ich ihm Freilauf. Und DAS habe ich mit Einschränkung seiner Gewohnheiten gemeint. Du urteilst so unsagbar schnell und endgültig, dabei sind dir die Details und näheren Umstände gar nicht bekannt.

2. Zitat->


Ja…es gibt beknackte Hundehalter, ich kenne auch genug….keine Frage….und perfekt bin ich sicherlich auch nicht, aber manchmal ist die Toleranz von Nicht-Hundehaltern schon extrem niedrig. Auch für die gibt es genug andere Möglichkeiten, als auf einer versifften Hundewiese, grade mal ein paar Quadratmeter groß, spazieren zu gehen (Vorsicht Detail-> Ich halte meinen Hund nicht in einer Großstadt!)

Noch eine brisante Kleinigkeit, die du in deinem flammenden Plädoyer vergessen hast, ist, dass es ungleich mehr Katzen erwischt hat. Soll man mit denen auch an der Leine gehen? Ihnen Maulkörbe verpassen? Oder sie Zeit ihres Lebens in die Wohnung sperren, wenn sie Freigang gewöhnt sind?
(Vorsicht Detail-> trifft nicht auf meine Katzen zu!). Ist es vielleicht ein Katzenhasser? Oder gelten die Anschläge den Krähen? Schau mal in deine Kristallkugel und verrat’ es mir dann bitte.

Ich rege mich nur so auf, weil es meinen Hund erwischen KÖNNTE, durch irgendeinen dummen Zufall und ich im Vorfeld besorgt bin. Da bin ich weder so perfekt, noch so kaltblütig wie du. So ka?

Und Pattárchta:
Du sprichst mir wirklich aus der Seele.

Einige Ratschläge haben sehr geholfen und es gibt jetzt auch einen konkreten Verdacht in diesem Horrorspektakel.

Thanx a lot!

Flatline

09.03.2005, 10:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flatline senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wie man doch absichtlich falsch verstehen kann! Selbstverständlich erwarte ich kein Verständnis für Hundehasser, ich bin lediglich kein Exemplar eines überaus selbstgerechten Hundehalters und Denkanstösse halte ich für mehr als angebracht.

Wer Hilfe erwartet, ohne die Freilauffläche wechseln, ohne seinen Hund anleinen, ohne ihm mit Maulkorb Freilauf gewähren zu wollen, wie es Flatline im Eingangsposting anmerkte, der hat denken bitter nötig ... sorry ...

In Dialog treten, BEVOR solche Taten begangen werden, Pattárchta. Rücksicht nehmen auf Nicht-Hundehalter/-freunde, DAMIT es keine verhärteten Fronten mit tödlichen Folgen für die Tiere gibt.

Man sollte hier, wie anderswo die Ursache bekämpfen und nicht das Symptom. Und ob Dir oder sonstwem meine Meinung auf den Senkel geht, ist mir ziemlich einerlei, muss ich zugeben.

Den Hundeführerschein (Sachkundenachweis) gibt es schon, lieber Pattárchta, den haben aber nicht nur Halter von Listenhunden nötig!

In diesem Sinne ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

09.03.2005, 00:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
stopAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Achje ... der Hundeführerschein. Wir reglementieren uns noch zu Tode. Und bald wird der Deutsche ohne eine dreihundertseitige Betriebsanleitung und einem Klobenutzerschein nicht mal mehr sch***en können. Als ob sich dadurch der Charakter der Menschen bessern ließe. Soviel zu meiner Meinung zum Hundeführerschein...

Ich glaube, die Intention des Flatline, diesen Thread zu erstellen, war die Frage um Rat, wie er seinen Hund am besten vor der Aufnahme von Giftködern bewahren kann, konstruktive Vorschläge zu erhalten, wie man dem begegnen kann.
Eine Grundsatzdiskussion, in dem für Verständnis für Hundehasser geworben wird, kann ich keine Hilfe zur Lösung von Flatline's aktuellem Problem entdecken.
Wie soll man mit jemandem in Dialog treten, dessen Identität verborgen bleibt? Solche Leute sind in keinster Weise an einem Dialog interessiert, sonst würden sie ihn suchen.

Sicherlich gibt es beschissene Hundehalter, die den Ruf der Hundehalter als Ganzes schaden. Aber das ist hier nicht das Thema, denn diese Erkenntnis hilft in Flatlines akuter Situation rein gar nichts.

Und noch etwas ... diese übertriebene Verständnisheischerei bei psychisch auffälligen Personen (anderes sind Subjekte, die so handeln, meiner Ansicht nicht) geht mir ganz schön auf den Senkel. Wir haben ja für alles Verständnis und haben uns alle gaaanz doll lieb. Nein, solche Leute habe ich rein gar nicht lieb und sie können froh sein, wenn ich sie nicht erwische. Ich würde sie ihren eigenen Giftköder fressen lassen!!!


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


09.03.2005, 00:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Flatline: ... ...

Ich bin selbst Hundehalter, aber dennoch sehe ich, dass nicht jeder Mensch Hunde- oder Tierfreund ist. Und gerade solche "Hundetreffs" können zu den grössten Ärgernissen für den "unbedarften" Bürger werden. Meist wird in der Gruppe gestanden und kaum jemand achtet auf die Hunde. Dabei ist es nunmal so, dass nicht Jeder von einer wildfremden Sabberschnauze begrüsst werden will. Ebensowenig weiss Jeder, dass "der nix tut und nur spielen will". Noch findet es Jeder angenehm, Hundekot am Schuh kleben zu haben.

Das rechtfertigt zwar keinesfalls Giftattacken, da nicht die Hunde, sondern wieder einmal die Halter die Schuld an solchen "Zwischenfällen" tragen, aber Hundehalter neigen leider oftmals dazu, das Recht ihrer Hunde auf Freilauf über das Recht des Otto-Normal-Bürgers auf einen "zwischenfallfreien" Spaziergang zu stellen. Und anstatt den Dialog zu suchen, werden die Fronten durch eine mir unerklärliche "ich-bin-im-Recht-und-ausserdem-soll-der-sich-mal-nicht-so-anstellen-Einstellung" verhärtet.

Wenn Hunde Menschen beissen oder gar töten, erwartet die Hundelobby (nicht zu Unrecht), dass Hintergründe beleuchtet, dass alle möglichen Umstände, die zu dem Vorfall geführt haben könnten, hinterfragt werden. Aus welchem Grund fragt man sich nicht auch mal, warum ein Mensch Giftköder auslegt? Wer hinterfragt überhaupt sich selbst und sein Verhalten als Hundehalter?

Es gibt so viele echt beschi**ene Hundehalter, dass es kaum verwundert, wenn sich immer mal wieder jemand zu einer solch abscheulichen Tat hinreissen lässt. Nur leider müssen in jedem Fall die Hunde zahlen und ich spreche mich hier in aller Deutlichkeit für eine verschärfte Form des Hundeführerscheins aus.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

08.03.2005, 20:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.