Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kaninchen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3    »  ]
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Goldkatze gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Da es nicht so recht rausgekommen ist (ich weiß, der Thread hatte den falschen Namen):

Ich wollte nicht nur über mein Kaninchen schreiben und diskutieren. Ich hatte eigentlich im Sinn, dass jeder mal so ein bisschen schreibt was seine so "anstellen". Eben so kleine witzige Geschichten. Zum Beispiel von "gelesenen" Büchern oder Hausaufgaben etc.

Goldkatze, *aufneueBeiträgehoffend*


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

Dieser Beitrag wurde von Goldkatze am 25.04.2004, 21:16 Uhr editiert.

15.03.2004, 22:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Goldkatze gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Marina: Ich hab das auch nicht als Vorwurf aufgefasst, aber ich wollt nicht, das ein falsches Bild entsteht und nur damit sagen, dass sie nicht grundlos oder gar durch Unwissenheit in "Einzelhaft" sitzt.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

09.03.2004, 22:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Azaela, ich weiss ja nicht wie es bei euch gelaufen ist, aber ich muss dazu sagen, dass die meisten Leute, die sich ein Tier anschaffen, sich erst viel zu spät über die Anschaffung, Kosten und Unterbringung etc. informieren.
Ein Zoofachhändler sollte zwar informieren, aber er kann auch davon ausgehen, dass der Käufer Erfahrung hat oder sich bereits informiert hat.
Ausserdem muss sich ein Halter selbst informieren, denn schließlich behält sich dieser auch nicht unbedingt was der Händler erwähnt hat.
Und bevor man sich ein Tier anschafft, muss man andere Dinge beachten, sich also schon indirekt mit dem Tier befassen. Wer das vernachlässigt, sollte sich gar nicht ein Tier erst anschaffen.

Leider wissen zu viele nicht was es heißt ein Tier zu halten.


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

09.03.2004, 16:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Azalea
Anmar




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Where evil dwells™

Beiträge: 106
Azalea ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Uns hat damals der Zoofachhändler mit keiner Silbe davon unterrichtet, dass man am besten mehrere Kaninchen hält (in wie weit das für seine Kompetenz gesprochen hat, sei mal dahingestellt).

Später hat eine "Sozialisierung" auch nicht mehr geklappt, unser Nickel hat sowohl auf Männchen und Weibchen entweder mit Ignoranz oder Aggressivität reagiert.
Genau wie Goldkatze können wir unserem Ninchen auch nur mit täglichem Auslauf und menschlicher Anwesenheit dienen.


__________________
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.

08.03.2004, 22:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azalea senden Homepage von Azalea Schicke Azalea eine ICQ-Nachricht  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich kann Dich gut verstehen Goldkatze, so ein Kaninchen kann ein lieber Freund sein und es ist schön, dass Du Dein Kaninchen liebst und ihm so viel Gesellschaft leistest, wie es Dir möglich ist, dass Du Dich um es kümmerst. Weisst Du, es war auch kein Vorwurf oder so. Ich kenne ja solche Situationen gut. Du hast es ja auch gern, auch wenn es so ist, wie es nun ist, und wie schon gesagt, es gibt auch Tiere, die so eine Natur haben. Du musst nur damit umgehen können. Es hat Bewegung und Dich, das ist gut.

Auch wenn es besser ist für diese Tierchen mehrere zu sein. Du gibst Dein bestes, das ist gut so.

08.03.2004, 21:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Goldkatze gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tja, dass mit Einzeltier ist bei meinem so ein Problem: Wir hatten zwei (eins mittlerweile verstorben ) und die haben sich seit der Geschlechtsreife absolut nicht verstanden. Sie haben sich so furchtbar gebissen, dass wir sie trennen mussten. Das einzige wo sie sich bedingt verstanden war im Garten, aber selbst wenn sie das ganze Haus zur Verfügung gehabt hätten, (und zwar auch Räume, in denen noch keins von beiden war, die also nicht von einem als Revier angesehen wurden) war es unmöglich sie zusammen laufen zu lassen, die Beißerein gingen von vorne los und hörten auch nicht auf. Flizi (das verstorbene) hat auch nie solches Verhalten gezeigt und war nie auch nur eine Spur aggressiv.
Später hat Lena sie auf den Gartenausflügen oft en wenig vermisst, aber soll man es einem anderen sozial verträglichen Tier zumuten nur im Garten Kontakt zu Artgenossen zu haben? Und ich hätte meine Eltern nicht überzeugen können noch ein Pärchen zu holen, dass ihr im Garten Gesellschaft leisten kann.
Ich liebe mein Kaninchen und kümmere mich um es so viel ich kann, aber leider kann ich ihr unter diesen Umständen nur mit meiner Gesellschaft dienen.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

08.03.2004, 21:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten sehr viele Jahre lang immer Kaninchen. Sie waren die Lieblingstiere eines meiner Söhne und ich mag sie auch sehr. Wir hatten nie eines allein oder nur eine kurze Zeit, als eines gestorben ist und wir nicht gleich einen Kameraden zum allein gebliebenen dazu gesetzt haben.

Kaninchen brauchen Gesellschaft. Sie sind keine Einzeltiere, sie sollten sogar in einer Gruppe leben können, viel viel Platz zur Verfügung haben, sich verstecken können, graben und vieles mehr. Viele der kleinen Macken entstehen bei Einzelhaltung. Es kann aber auch anders sein, denn es gibt auch verschiedene Charaktere unter diesen Tieren.

Wir hatten auch mal eines, da musste man sich sehr vorsehen, wenn man in den Käfig langte und sogar, wenn wir Essen hineintun wollten, sonst erfolgte ein Angriff. Da mussten wir erst das Kaninchen festhalten, dann ging das. Es war immer ein wenig aggressiv, aber wenn wir es bei uns hatten, war es sehr lieb und wir mochten es trotzdem. Mit all den anderen war es nicht so.

Da gab es eines, das war der engste Freund meines Sohnes. Er nahm es überallhin mit und es war sehr anhänglich und schlau.

Und wir, vor ein paar Jahren hatten drei Geschwister. Sie waren umwerfend, unglaublich lieb und wir hatten viel Freude an ihnen.

Auch wenn ich von Käfig rede, müsst Ihr Euch einen sehr grossen vorstellen, wo viel Platz drin ist und ein Häuschen und Äste und sehr viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Und Auslauf hatten sie auch sonst immer viel. Es ging ihnen gut und wir hatten viel Freude miteinander.

Am Idealsten ist es, wenn Ihr draussen ein Riesengehege habt, wo sie sich frei drin bewegen können und alles tun, was ihnen Freude macht. Wenn das nicht möglich ist, bitte wirklich auf einen sehr grossen Käfig achten und sich viel um das Tierchen kümmern und es eben dann auch in der Wohnung herumrennen lassen. Aber vorsicht: Kabel!

Ein Einzelkaninchen kann sehr einsam sein. Es sind Gruppentiere.

08.03.2004, 08:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, das Kaninchen meines Bruders machte das auch immer.
Er boxte, biss aber nie.
Sobald er aber kurz an der Hand geschnuppert hat, markierte er diese mit seiner Drüse unterm Kinn.

Es ist sicher ein territoriales Verhalten.
Aber ich denke, dass es nur Einzeltiere machen, weil ich habe von sowas noch nicht bei Tieren gehört, die Gesellschaft hatten.
Ich will jetzt niemanden was unterstellen, aber ich vermute dieses Verhalten wird noch verstärkt, wenn man sich bei Einzeltieren nicht genügend darum kümmert.
Zumindest hatte ich das Gefühl bei meinem Bruder.
Das Tier hat nie Auslauf bekommen, wenn ich mal Käfig aufgemacht habe, ist es gar nicht aus dem Käfig raus und hat man es ausgesetzt, ist es direkt wieder in den Käfig und wurde aggressiv.

Ich weiss nicht, ob sein extremes Verhalten an dem Fehlverhalten meines Bruders lag oder an der Krankheit des Kaninchens, aber es hat sehr lange gelebt unter diesen Umständen.

Aber Kaninchen sind manchmal wie Katzen.
Mal so, mal so...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

08.03.2004, 02:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Goldkatze gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Beim Lesen deines Beitrags ist mir noch was aufgefallen: Wenn man nur die Finger in den Käfig streckt, dann startet sie zwar einen Scheinangriff, leckt sie dann aber hingebungsvoll ab. Merwürdig, merkwürdig...


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

Dieser Beitrag wurde von Goldkatze am 07.03.2004, 22:13 Uhr editiert.

07.03.2004, 22:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Azalea
Anmar




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Where evil dwells™

Beiträge: 106
Azalea ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist bzw. war bei unserem Ninchen genau so (ein Rammler). Sobald man die Hand in den Käfig streckte, um das Tierchen z.B. mit Futter zu versorgen, knurrte er, schnappte nach der Hand oder preschte mit beiden Vorderläufen los. Mit viel Pech konnte man allein dadurch schon ziemlich üble Kratzer abbekommen.

Heute ist er allein durch sein Alter (10 Jahre) und seine Krankheit ruhiger geworden. Bei fremden Leuten, die meinen, die Finger in den Käfig stecken zu müssen, um das süße kleine Tierchen zu streicheln, kann er aber immer noch ziemlich garstig reagieren.

Das gleiche Verhalten zeigte er auch in seinen "Auslaufplätzen" in der Wohnung, hat schon manchen Hausschuh übel zugerichtet. Solange man ihm aber seinen Platz ließ und ihn nicht dann angrabbelte, wenn er nicht gerade schmusefreudig war, war er auch ein durchaus friedfertiges Nickel.


__________________
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.

07.03.2004, 21:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azalea senden Homepage von Azalea Schicke Azalea eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14747.65
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.