Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Wolffrühwarnsystem » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
sanne
Eroberer




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft:

Beiträge: 73
sanne ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Leider werden übergriffe auf sogenanntes Nutzvieh immer wieder zum anlass genommen Jagdtirraden auf das betreffende raubtier zu starten.

Ich habe erst neulich auf Animal Planet eine solche reportage darüber gesehen, die farmer wollten auf biegen und brechen verhindern das wieder Wölfe in ihrem Gebiet angesiedelt werden.
Ein Geschreie des protestes sondergleichen startete als das vorhaben publik wurde....gefährlich......tödliche gefahr.....böse Wölfe.

Bis auf einen Farmer, der organisierte alles zum Schutz für seine Tiere und für sich selber so, wie er es für richtig hielt, ohne das auch nur ein Wolf, ein Mensch oder ein "Nutztier" darunter gelitten hätte.
Meistens ist es anscheinend nur eine Frage der umorganisation von alten Gewohnheiten zum Schutz vor Raubtieren, an die die meisten Menschen sich nicht gewöhnen wollen oder können.


__________________
Man hat einen Menschen noch lange nicht ÜBEZEUGT oder BEEINDRUCKT, nur weil er zu schweigen beschlossen hat...

09.05.2007, 12:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sanne senden  
Starfox
Wolfswelpe




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft: Naila
Bayern (DE)
Beiträge: 1
Starfox ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die machen sowieso zu viel Trubel um die ganze Sache,
...ein Wolf hat ein Schaf gerissen... sehr spannend, das brauche ich nicht in der Zeitung lesen.

Das Frühwarnsystem hat etwas gutes und etwas schlechtes, einerseits schützt es Mensch und Wolf, andererseits schreckt es auch die Wöfe auf...

09.05.2007, 09:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Starfox senden Homepage von Starfox Schicke Starfox eine ICQ-Nachricht  
Kleine Wölfin
Jungwolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Russland

Beiträge: 60
Kleine Wölfin ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Woelfe schuetzen??
Damit wollen sie die Woelfe schuetzen?
Die haben wohl alle nenn Knall,
oder was.Wozu ists den gut,zu nichts.
Die Woelfe wuerden nicht angreifen wenn sie genug Nahrung haetten.
Die sollten Die Finger von den Woelfen lassen,sonst setzt was.Und zwar gewaltig!
Das geht an alle,Finger weg von den Woelfen.
Sonst setzt was und zwar richtig.
Kappiert?????

11.01.2007, 19:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kleine Wölfin senden  
pathfinder
Wolfswelpe



Dabei seit: März 2004
Herkunft:

Beiträge: 20
pathfinder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es ist eben einfacher alles auf den Wolf zu schieben und nebenbei macht einigen Leuten die Jagd auf Wölfe ja Spass. Zäune kosten Geld, ihr Aufstellen Arbeit und das alles Zeit. Menschen sind eben bequem.

Zu 100% genau wird dieses System nicht sein, aber mit einer hohen Wahrscheinlichkeit lassen sich Vorhersagen treffen. Die Rudelbewegungen lassen sich beobachten (Sendehalsbänder). Und Leute, die Wölfe jagen (wollen), wird es leider wohl immer geben.

20.03.2004, 11:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an pathfinder senden  
Tapion
Jungwolf



Dabei seit: Oktober 2003
Herkunft: Aus dem Tal der Wunder
Hessen (DE)
Beiträge: 65
Tapion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

viele von den bauern die sich beschweren das eines ihrer tiere gerissen wurde haben doch auch selbst daran schuld. ich würde, wenn mir etwas an meiner herde liegt und ich weiß das eine potentielle "gefahr" bestehen könnte gleich einen zaun anlegen. ich habe gehört das viele ihre herden frei laufen lassen und nicht auf sie aufpassen, vielleicht wollen sie ja auch nur einen vorwand haben um sich "legal" einen schönen wolfspelz anzuschaffen. denn ich glaube, wer sich nicht einmal einen zaun anlegt wird sich so etwas auch nicht anschaffen. denn billig wird dieses hytec-frühwarnsystem wohl auch nicht sein, oder?


__________________
Gekommen, um alles informative in sich aufzusaugen und ein Leben lang wie einen Schatz zu hüten.
DasLebenist einKreislauf.Alles fängt einmal wieder vonVornean.

29.02.2004, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tapion senden Homepage von Tapion Schicke Tapion eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das hört sich ja eigentlich recht gut an!
Wenn es auch so verwendet wird, wie vorgesehen find ich das toll! Das wäre dann zum Besten von beiden Seiten!
Nur versteh ich nicht ganz, wie das funktioniert. Wollen die nur die Rudelbewegungen beobachten, oder auch Werte wie das Vorhandensein von natürlicher Beute berücksichtigen? Kann denn das dann genau genug sein, um auch Wirkung zu rezielen?

Ein kleines Bedenken hab ich noch: Dort gibts doch auch Leute, die gerne Wölfe jagen, oder?

Wollen wir hoffen, dass die dort genügend Maßnahmen haben damit das nicht eintritt!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

29.02.2004, 17:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
WolffrühwarnsystemAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Frühwarnsystem vor hungrigen Wölfen

Die Viehzüchter von Wisconsin und Minnesota können sich ab sofort Wolfsüberfälle auf ihre Herden voraussagen lassen.

(jkm) - Das Frühwarnsystem entstand unter Leitung der New Yorker "Wildlife Conservation Society" (WCS). Es soll Konflikte zwischen Mensch und Tier vermeiden helfen und so auch die Wölfe schützen.

Das gemeinsame Projekt von Biologen, Naturschützer und Kartographen basiert auf einem Geographischen Informationssystem GIS. Dieses System ist in der Lage, die verschiedensten Daten einer Region miteinander in Beziehung zu setzen und in Landkarten und Prognosen zu verarbeiten.

Für Wisconsin und Minnesota werden beispielsweise die Lage von Weiden, Feldern, Sümpfen und Flüssen mit den Lebensräumen der Wölfe verrechnet. Dazu kommen Daten über den Verlauf von Straßen, die Größe der Farmen und Viehherden und weitere geographische Faktoren.

Bisher war von 0,3 Prozent der Ortschaften in Wisconsin bekannt, dass sie in den Revieren der Wölfe liegen. Dort waren Viehherden wiederholt von den Beutezügen der Wölfe betroffen. Die GIS-Auswertung legt nun zwei weiteren Regionen im Südwesten des Bundesstaates nahe, sich auf Besuche der Wolfsrudel einzustellen. Das berichten die Forscher um Adrian Treves im Magazin "Conservation Biology".

"Wir sind optimistisch, dass unser Projekt hilft, die Zusammenstöße zwischen Wölfen und Menschen zu minimieren" so Treves. "Sind die von Wölfen bedrohten Viehherden bekannt, können rechtzeitig Maßnahmen ergriffen und das Töten von Wölfen vermieden werden."

Bewährt haben sich nach Aussage der Forscher Wachhunde, Zäune und Warnanlagen, die Wölfe mit grellem Licht und lauten Geräuschen vertreiben. Ob Bären in New Jersey oder Tiger in Indien - prinzipiell könne das Frühwarnsystem auch an jedem anderen Ort der Welt eingesetzt werden, meint Treves.

Quelle: Vistaverde


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

27.02.2004, 23:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.