Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Forschung » Menschendasselfliege » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Bei VOX lief vor ein paar Monaten eine Sendereihe, bei der eine Folge das Thema Parasiten hatte. Da kamen viele eklige viecher vor, und auch diese Dasselfliegen. Der Typ, über dem da berichtet wurde trug das Tierchen freiwillig mit sich rum (er fands wohl toll und war stolz drauf, hat dem Mitbewohner sogar nen Namen gegeben), und ließ sie erst entfernen, als es begann weh zu tun. Nicht grad ein schöner Gedanke, soetwas mit sich zu schleppen... bah!

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

18.02.2004, 19:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

iiiiiiiiiiiiih gitt ...

da schüttelt's mich doch richtig, bei der Vorstellung, irgendwelche Larven unter meiner Haut zu tragen ... Ich kenne die Dasselfliegen eigentlich nur durch ihre Eiablage an Pferden ... und die Gefahr, dass Pferde die Eier über die Zunge in den Körper aufnehmen, wo dann die entwickelten Larven als Parasiten ''hausen'' ... aber der ''miese'' Trick der Menschendasselfliegen, die Eier/Larven von Stechmücken in Menschen ''injizieren'' zu lassen ... iiiiiiiiiiiiih gitt ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

18.02.2004, 19:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Shilok
Tigerin




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Amur- und Ussurigebiet
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 311
Shilok ist offline
  Pfui daibel igittigitt !!!Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja Ekel pur, wenn ich mir diese Vorgehensweise der Fliege vorstelle und auch noch so fies, wenn sie die Eier bzw. frischgeschlüpften Larven vorher auf die Steckmücken legen und die dann die Larven unter die Haut bringen ... Bääähhh!!!
... Obwohl: Vom biologischen Standpunkt her betrachtet, ist es ja eine ziemlich kluge Überlebensstrategie ... und für die Larven ist immer genug Fressen (sprich: Bindegewebe) vorhanden.


__________________
"A-o-ung"

18.02.2004, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shilok senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
MenschendasselfliegeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nicht viele kennen die Menschendasselfliege (Dermatobia hominis). Besonders unter sonnengebräunter Touristenhaut gedeien die oftmals Ekel errehenden Larven/Maden in sogenannten Dasselbeulen.

Eigentlich ist die Dasselfliege mehr als Parasit von Rindern bekannt, die an deren Larven sogar sterben können. Diese Dasselfliegen sind jedoch fachlich gesehen eine eigene Art names Dermatobia bovis.

Das Weibchen der Menschen-Dasselfliege legt ihre Eier nicht direkt auf/in den Menschen, sondern auf eine Stechfliege oder -mücke, die ihrerseits wieder den Menschen mit den Menschen-Dassellarven (die inzwischen geschlüpft sind) beglückt, die erst dann in die Menschenhaut eindringen.

Die Larve dringt dann tiefer in die Haut sein und ernährt sich vom Bindegewebe. Mit zwei Haken am Mund schabt sie dann das Bindegewebe ab und dreht sich dabei durch das Fleisch. Dort bildet sich dann die sogeannte Dasselbeule aus. Manchmal kommt es sogar noch, das die Dasselfliegenlarve durch ein kleines Loch in dieser Beule eine Art Rüssel nach außen streckt um zu atmen.

Nachdem die Larve gereift ist, bricht die Dasselbeule auf und setzt eine schleimige Flüssigkeit frei. Die Larve, welche über 2,5cm lang wird dringt dann ebenfalls aus der Beule heraus. Diese und ähnliche Parasiten sollen auch in unseren Breitengraden auftreten und das mit zunehmender Häufigkeit.

Anbei ein paar Bilder von dem Befall beim Rind.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

18.02.2004, 18:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.68
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.