Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Tiger in Afrika ausgewildert! » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    ...  3  4  5  6  7  8    »  ]
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube das Projekt ist so ausgelegt dass die Tiere auch in Afrika spaeter Junge bekommen sollen. Bisher sind es glaube ich zwei Geschwisterpaare die sie dort hingesandt haben aber wie sie sicher stellen wollen dass die Tiger auch die "richtigen" Partner finden, das weiss ich nicht.

Die gleichen Tiger sollen nicht zurueck nach Asien, wohl aber vielleicht die dritte Generation, je nach dem wie gut die Tiger voran kommen. Ziel ist dass eine Tigermutter ihren Kleinen alles beibringen kann was es zur Jagd wissen muss, und das kann die erste Tigerin, die es selbst nur vom Menschen gelernt hat, sicher noch nicht, und die zweite womoeglich auch noch nicht. Das ist abzuwarten, welche Generation dann als allein ueberlebensfaehig erachtet wird.

Ich faende es jedenfalls super wenn dieses Projekt Erfolg hat und irgendwann die Tiger zurueck in ihre Heimat Asien gesandt werden und dort selbst jagen koennen. Aus Asien kommen sie schliesslich und es ist sicherlich nicht die Loesung sie dauerhaft in anderen Kontinenten anzusiedeln.

TamedTigress

12.11.2004, 19:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Animal


die Tiger in Afrika auszuwildern finde ich grundsätzlich eine gute Idee, aber sie später nach Asien zurückzuholen nicht.



??? sorry, aber das schnalle ich nicht, kannst du das bitte nochmal näher erklären, denn ich glaube nicht, dass du das so meinst wie du es geschrieben hast. Vielleicht habe ich auch was falsch verstanden, aber beziehe bitte noch einmal Stellung zu deiner Aussage.


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

12.11.2004, 17:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi

die Tiger in Afrika auszuwildern finde ich grundsätzlich eine gute Idee, aber sie später nach Asien zurückzuholen nicht. Da ist doch der Lebensraum und die Beute ganz anders.
Und ist einer von den jetzt ausgewilderten Bengaltigern Kastriert, oder könnte es Nachwuchs geben (sind ja geschwister, wäre dann inzucht!)?

mfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

12.11.2004, 16:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, Mark,

diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt.

Viele sagen 20, manche sagen 40 und wieder andere sagen sie sind seit Jahren nicht mehr gesehen worden und diese 20 oder 40 Tiger sind von den Chinesen erfunden worden um ein besseres Licht auf sie zu werfen.

Aber selbst wenn es noch 20 oder 40 Amoytiger in diesem riesengrossen Land geben sollte - ich bezweifle stark dass sie da gute Chancen haben Vaeter und Muetter fuer ihre Kinder zu finden die nicht bereits mit ihnen verwandt sind.

Nun ja, ich weiss, die Amurtiger und Geparden waren auch mal so wenige und haben sich wieder erholt. Aber in China... Leider bin ich da skeptisch und nicht gerade in Stimmung die rosarote Brille aufzusetzen... Ich glaube wir werden in sehr sehr wenigen Jahren erfahren dass ein vierter Tiger von der Welt verschwunden ist, zumindest in der Wildnis.

Hoffentlich werden zumindest die Amoytiger in den Zoos gut beschuetzt und gewertschaetzt.

TamedTigress

07.11.2004, 09:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
mark
Kleinkatze



Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 20
mark ist offline
  markAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mann hört immer in letzter Zeit das es noch eine
Bestand von ca. 40 Tigern geben soll in freier
Wildbahn.

Dann hört mann wider das seit 10 Jahren kein
Südchinesischer Tiger in freier Wildbahn mehr
festgestellt wurde.

Hat einer eine zuverlässige Quelle über den wirk-
lichen zustand des Amoytigers.

Ich glaube ein Hauptgrund ist das die Medien
ihr Hauptinteresse dem Pandabaren den letzten
20 Jahren geschenkt haben.

Im deutschen Fernsehen hat man nie etwas von
Tigern in China gehört. So sind was das Reservat
anbelangt wertvolle 20 Jahre verschlafen worden.


Ich glaube wenn in freier Wildbahn keine 40 Tiger
mehr das sind sie die Auswilderung zur Arterhaltung
schlecht aus.

Deshalb meine Frage, es kann doch nicht so schwer
sein, in den paar Gebieten wo die letzten Tiger um-
herschweifen, ein Cira Bestand zu ermitteln.

07.11.2004, 02:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an mark senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Leute,

wie ich heute im Tigertelegraphen las, ist eines der beiden Rackerchen bereits wegen Stress nach Hause zurueck geschickt worden:

Zitat:


Ortswechsel zu stressig fuer kleinen Tiger

Ein maennliches Suedchinatigerkind welches nach Afrika ziehen sollte um dort zu lernen in der Wildnis zu leben und zu jagen, ist nun stattdessen im Zoo in Schanghai gelanded da es zu sehr unter Stress stand um letzten Monat Peking zu verlassen.

Das 6 Monate alte Tigerchen wurde am 27. September gemeinsam mit zwei weiteren Tigern nach Peking zur Quarantaene gesandt.

"Aber das Kleine wurde zu nervoes als sich seine Umgebung aenderte," sagte Pei Endong, Vizedirektor des Zoos.

Das Tigerchen kehrte am 8. Oktober in seinen Zoo zurueck. Pei gab an dass Tiere oft schlecht auf Ortswechsel reagieren.

Sie koennen ihren Appetit verlieren, psychische Stoerungen entwickeln oder gar sich selbst verletzen.

Der Zoo berichtete dass das Kleine sich absichtlich and er Pfote verletzt hatte.

Yuan Yaohua, der Tierarzt der sich um den Tiger kuemmert sagte dass der Zoo keinerlei professionelle Anweisungen hat psychiche Stoerungen bei Tieren zu behandeln.

Yuan sagte der Tiger sei wieder auf dem Weg zur Besserung und Frisst wieder, jedoch sei er immer noch leicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Pei sagte der Plan ihn nach Suedafrika zu bringen sei auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Der Kleine wird erst dann in dem Zoo dem Publikum vorgefuehrt wenn sich sein Zustand verbessert hat.



(Uebersetzt von TamedTigress, Quelle: Tigertelegraph)

Natuerlich finde ich es traurig dass etwas das ich als wichtig fuer seine Art empfinde das Kleinchen so mitgenommen hat, aber schoen zu wissen dass sein Zustand von den zustaendigen Menschen respektiert wird.

TamedTigress

05.11.2004, 07:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Weitere Chinatiger gehn nach Afrika!Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Naechsten Monat sollen drei weitere Amoytiger aus dem Zoo in Schanghai im Rahmen des Auswilderungsprojektes nach Afrika geflogen werden.

Hier koennen Tigerfreunde weltweit den kleinen Namen geben bevor sie auf die Reise gehen.

Suedchinesische Tiger, auch Amoytiger genannt, sind unter den Top 10 der gefaehrdeten Arten.

"Wir moegen es gar nicht dass einige auslaendische Experten behaupten der Amoytiger sei aus Chinas Wildnis verschwunden, aber wir muessen immer noch Spuren finden. Wir geben uns grosse Muehe." sagt Lu Jun, Buerodirektor des National Wildlife Research & Development Centre.

Vor nur 40 Jahren gab es ueber 4000 Tiger in China, aber durch eine gross angelegte Ausrottungskampagne in der Mitte des letzten Jahrhunderts gibt es heute nur noch 66 Tiger welche alle von sechs Tigern abstammen die in 1956 gefangen wurden.

Die existierenden Tiger sind nicht aggressiv und sind fast so zahm geworden wie Hauskatzen. Sie leben in 12 Zoos in China eingesperrt.

Um dieses seltene Tier zu schuetzen hat China 15 Reservate auf einer Gesamtflaeche von 550 000 Hektar errichtet.

"Inzucht hat den Genpool der Art sehr beeintraechtigt," sagte Pei Enle, Vizedirektor des Zoos in Schanghei. "Es waeren gute Neuigkeiten wenn jemand Amoytiger in der Wildnis finden weurde."

In dem Zoo leben nun neu Tiger.

Um die Art auszuwildern arbeitet das Nationalzentrum mit Save China`s Tigers zusammen - einer Charity welche von einem Tigerfreund namens Quan Li gegruendet wuerde. Letztes Jahr hat man zwei Tigerjunge, Cathay und Hope, nach Suedafrika gesandt.

Drei weitere Tigerjunge, zwei Kater und eine Katze, wurden im Maerz und im April im Zoo Schanghei geboren. Sie wurden aufgrund ihrer gesunden koerperlichen Verfassung auserwaehlt und sollen am 29. Oktober nach einer Quarantaenezeit von Peking aus nach Suedafrika fliegen.

Das Programm hat bisher grossen Erfolg - die beiden aelteren Tiger sind bereits wilder geworden und koennen in Makopani, noerdlich der suedafrikanischen Hauptstadt Pretoria, selbst Beutetiere erlegen.

"Suedafrika hat mit der Auswilderung von Grosskatzen gute Erfahrungen und das Umfeld ist gut," so Lu. "Wir haben es in Meihuashan in der Provinz Fujian probiert aber es gibt dort kein komplettes Oekosystem und nicht genuegend Platz."

Diese Tiger oder ihr Nachwuchs werden dafuer verantwortlich sein ihre Art neu zum Leben zu erwecken. Sie werden im Jahre 2007 nach Hause zurueck kehren wenn ihr Reservat fertig ist.

Liuyang in den Provinzen Osthunan und Zixi yin Jiangxi sind nach langen Beratuungen die ueber ein Jarh gedauert haben dafuer auserwaehlt worden. Hier werden Gebiete von insgesammt ueber 100 Quadratkilometern zu Reservaten fuer die Suedchinatiger umgebaut werden.

Um eine gute soziale Athmosphaere fuer die Grosskatzen zu schaffen wurde vorgeschlagen den Suedchinatiger zum Masskottchen der Olympischen Spiele in Peking zu ernennen.

(uebersetzt und gekuerzt von Tamed Tigress, South China tigers to take trip to South Africa
By Tian Xiuzhen (China Daily)
Updated: 2004-09-23 01:16)

23.09.2004, 21:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das war letzten Sonntag - ich hatte es in den TF-Kalender gesetzt. Wir kriegen auch kein Discovery aber Jimmies Bruder hat es mir netterweise aufgenommen und ich habe die wunderschoene Sendung gestern erst sehen koennen.

Ich weiss zwar nicht wie das im deutschen Discovery ist, aber auf meinem Video ist Werbung! Leider habe ich keine zwei Videorecorder und kann selbst nichts ueberspielen, aber wenn jemand interessiert ist verschicke ich gern die Cassette wenn ich sie zurueck bekomme.

Es ist wirklich ein sehr schoener Film der die Entwicklung und Fortschritte von Ron und Juli vom zarten Alter von 7 Monaten bis zum Erwachsenenalter verfolgt.

Einmal haben sie sogar von einer Herde gemeinsam sieben Antilopen umgebracht. Die Reporter sagten dies sei ein "absolutes Blutbad" gewesen, "unschoen, aber faszinierend" und es wuerde zeigen dass Katzen eben auch manchmal aus purer Lust toeten. Wenn man bedenkt dass sie erst gar nicht wussten wie man so ein armes Tier umbringt und einfach nur unbeholfen an den noch lebenden Antilopen herum gekaut haben...

TamedTigress

Edit 16 Feb 04:
Habe soeben mal bei Google nach weiteren Infos geforrscht. Leider gibt es keine Website auf Deutsch, aber dafuer diverse auf Englisch.

Hier

http://dsc.discovery.com/convergence/tigers/album/album.html

gibt es drei wunderschoene Slideshows vn Ron und Julie

Dieser Beitrag wurde von TamedTigress am 16.02.2004, 22:48 Uhr editiert.

15.02.2004, 19:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Klingt ja hochinteressant. Ich war auch erst skeptisch, so etwas in Afrika zu versuchen aber so wie das in dem Artikel beschrieben wurde ist das dort wohl am besten.

@Tamed Tigress: Der Film sollte in Discovery Channel laufen? Weisst du zufällig wann? In welchem Programm hast du ihn gesehen (du sprachst von Werbung, im Discovery gibt es die aber nicht).


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

15.02.2004, 18:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, Petra, das ist eingezaeunt. Die zwei Maenner haben dieses Grundstueck gekauft und einzaeunen lassen.

Ich habe den Film (zwei Stunden inkl Werbung!) gestern abend gesehen und ich war wirklich fasziniert.

Die kleinen Tigerchen waren sieben Monate alt als sie nach Afrika kamen und der ganze Werdegang wurde dokumentiert.

Z. B. haben sie Antilopen ausgestopft und mit einem Landrover hinter sich her gezogen und als die Tiger dann irgendwann raus hatten dass das was sie jagten Essen war (erst haben sie sie nur gejagt und "erlegt", dann wurde Fleisch im inneren der Antilopen versteckt um ihnen beizubringen sie mit Futter zu asoziieren) liefen sie froehlich jedem Auto hinterher.

Vor Straussen hatten sie erst Angst bevor sie anfingen auch sie zu jagen.

Die Beziehung zu den beiden Maennern war sehr schoen. Sie haben sich gekuesst, ihnen das Gesicht geleckt, sich spazieren tragen lassen - aber dann wenn sie ihre eigenen Beutetiere erlegt hatten mussten die Maenner ihnen diese weg nehmen um ihre Machtposition zu erhalten. Das war das erste Mal dass die Tiger sie angeknurrt haben.

Auch der Vorfall mit dem Stachelschwein wurde gezeigt. Der eine musste dem Tiger jede einzelne Stachel aus dem Brustfell, dem Gesicht und von den Beinen ziehen - jedes Mal gab der Tiger ein tiefes Knurren von sich, hielt aber ganz still weil er wohl instinktiv merkte dass dieser Mensch ihm helfen wollte.

Dann wurde gezeigt wie die Tiger frei gelassen wurden (laut Zeitungsartikel ist das noch nicht passiert, sie sind aber im Film "raus" gelassen worden) und bereits nach wenigen Stunden stand Ron`s Radar fuer Stunden still. Grosse Aufregung, Suchtrupps... Schliesslich sah man sein orangefarbenes Fell im Gras leuchten wo er hingebungsvoll an einer Antilope frass...

Wenn die Tiger frei sind dann werden sie 24 Monate weiter beobachtet und wenn es ihnen gut geht werden weitere Tiger hinein gelassen.

Nun, wir werden sehen was wir noch von ihnen hoeren...

TamedTigress

15.02.2004, 17:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  «    ...  3  4  5  6  7  8    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14740.07
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.