Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Tiger in Afrika ausgewildert! » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  6  7  8    »  ]
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi

die simelste Lösung für das (pseudo) Problem mit den Löwen wäre doch die Tiger in gebieten freizulassen, wo es keine Löwe gibt.
Zitat:
Wenn man den Löwen in Afrika so gut schützen kann, warum ist er dann eine bedrohte Art?

Nur einige unterarten des Löwen (z.B. Indischer Löwe) sind bedroht. Von den Südafrikanischen (Panthera leo krugeri) gibt es schon fast zu viele.

mfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

14.11.2004, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also ich weiss wirklich nicht was an einem Reservat so verwerflich ist?

Bei Zoos sind die Meinungen geteilt und ich verstehe auch warum (obwohl ich persoenlich immer noch lieber ein Tier im Zoo sehe als dass es ganz von unserer Erde verschwindet), aber ein Reservat ist doch nichts weiteres als ein Naturschutzgebiet, eingezaeunt, ja, aber anonsten ganz wie in der Wildnis - wo die Tiere ihre eigene Beute schlagen, ihre eigenen Partner suchen etc. Wenn man sich den Zaun (der ja auch hauptsaechlich zum Schutz der Tiere da ist) wegnimmt dann ist es doch genau wie in der Wildnis.

Leider glaube ich wenn die Tiger in der Wildnis eine Chance haben sollen, dann sind noch mehr Reservate dafuer unentbehrlich.

TamedTigress

14.11.2004, 17:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Auch das der Tiger dem Ökosystem in Afrika schaden würde glaube ich nicht. Es müssen doch immer viele Huftiere vom Menschen getötet werden weil die Raubtiere nicht "hinterherkommen". Also ein weiteres Raubtier bietet sich an.


Meiner Meinung nach würde der Tiger dem Ökosystem schaden. Denkt doch auch mal an die armen Geparden. Die haben es schon mit Leopard, Löwe, Hyäne und Co. schwer genug. Und all den anderen Beutegreifern würds auch net gefallen, und dem Jäger sowieso nicht, wenn man ihm seine "Arbeit" abnimmt..

Und wegen den Zoos, ich glaube, da verlangen wir doch zu viel. :(


__________________


14.11.2004, 17:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Sie sollten entweder im Zoo (als Arche)

Aber nur dann, wenn die Tiere (die Nachkommen) dann wieder in ihren Urspünglichen Lebensraum ausgewildert werden. Sonst ist es sicherlich nicht im Sinne der Tiere. Wobei die Frage ist, ob der Lebensraum überhaupt erhalten werden kann, wenn die Menschheit so weiter macht wie bisher, dann sicherlich nicht ...


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:34 Uhr editiert.

14.11.2004, 15:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich denk auch, wir sollten so viele Tiere wie möglich erhalten. Ich empfinde es als großes Unrecht, dass wir Menschen die Tiere so verdrängen.
Aber es macht keinen Sinn, die Tiere wo zu erhalten, wo sie nicht hingehören. Sie sollten entweder im Zoo (als Arche) oder in ihrer natürlichen Heimat erhalten werden.
Tiger in Afrika endgültig aus zu wildern halte ich für großen Unfug. Sie Probeweise auszuwildern und dann wieder nach Asien zu bringen leuchtet mir aber ein, da bin ich auch dafür. (Sofern man das nicht gleich in Asien machen kann).
Ein Beispiel möcht ich noch anführen: Der in Europa heimische Fuchs hat sich bestens in Australien eingelebt. Er verputzt die dort lebenden Tiere. Nehmen wir an, wir haben keinen Platz mehr für ihn in unseren Wäldern. Wir könnten ihn doch ausrotten, oder? In Australien gibts ihn ja noch. Ja, nur leider bedroht er dort die Kleintiere, die nicht an Räuber gewöhnt sind!
Versteht ihr, wie ich das meine? Ein Tier gehört dort erhalten, wo es seit Jahrtauseden lebt!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

14.11.2004, 14:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wir haben ihnen so viel weg genommen. Nun ist es an der Zeit es ihnen zurueck zu geben und zu retten was zu retten ist.

Zu retten und dann hinter Gitter zu stecken? Was nützt einer Tierart wenn sie noch existiert, aber ihr Lebensraum kaputt ist und sie nun hinter Gittern leben muss?

Zurückgeben müssen wir ihnen, da bin ich ganz deiner Meinung. Und zwar ihren Lebensraum und wenn wir sie dann einfach in Ruhe lassen würde, dann würden sie überhaupt nicht aussterben, das glaube ich. Aber ihnen irgendwo anders einen Lebensraum zu schaffen, das erinnert mich so an Israel... (versteht ihr was ich damit meine?).

Ich bin doch auch für Artenerhaltung, aber nur dann, wenn diese Art ihren Lebensraum noch hat und nicht damit ich sie im Zoo hinter Gittern anschauen kann.


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:34 Uhr editiert.

14.11.2004, 12:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
SchutzgebieteAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich steht nur eines fest. Der Tiger ist ein Tier das niemals in Afrika heimisch war und wird dort deswegen nie in etwas was wir Freiheit nennen dürften leben. Es ist nicht ertrebenswert, daß Löwe und Tiger sich gegenseitig als Nahrungskonkureten gegenüber stehen oder sich gar verbinden um Hybriden zu erzeugen. Schutzgebiet ist nun ein anderes Wort für Ghetto. Wenn man den Löwen in Afrika so gut schützen kann, warum ist er dann eine bedrohte Art? Man sollte alles etwas nüchterner und vor allem objektiver betrachten. Der Schutz in einem eingezäunten Bereich selbst dieser Größe, wie in Afrika, ist nicht besser als vergleichbare Maßnahmen in der asiatischen Heimit.

Auch was Indien und seine letzten Löwen betrifft kann man nur ähnliches sagen. Bevor man am Ende des 19ten Jahrhunderts die vorhandene Löwenpopulation auf so wenige Tiere zusammen geschlossen hat, mag ihr Verbreitungsgebiet wesentlich größer gewesen sein als heute der bescheiden große Gir-Forest, aber den Dschungel hat er so gut wie nie betreten - das ist nicht sein Gebiet. Zudem möchte ich noch drauf hinweisen, daß er asiatische Löwen mit "bescheinen" 180kg Körpergewicht nicht unbedingt für einen Tiger attraktiv war *fg*. Allerdings hat man ja schon sibirische Tigerkater mit Sumatratigerinnen anbandeln gesehen (wenn auch nur im Zoo natürlich).

Ein Lebewesen gehört zu seiner natürlichen Umgebung ohne Zäune und Stacheldraht. Anstatt sonstwo in der Welt (wieso nicht auch bei uns oder in den USA?) Schutzgebiete zu Gründen, für Tiere die dort nicht hin gehören, sollten wir unsere Anstrenungen darauf bemühen ihre Heimat vor der Vernichtung zu schützen. Es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis die Schutzgebiete in Afrika oder in anderen Ländern genau so unter Druck geraten, wie dies heute in Asien der Fall ist. Die Weltbevölkerung wird in den nächsten 15 Jahren wahrscheinlich auf 8,5 Mrd ansteigen. Dieses ist das Problem... die Wilderer sind heute schon fast das kleiner Übel - fast.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

14.11.2004, 12:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Myril
Warum sollten wir diese Art denn erhalten? Weil sie in ihr Ökosystem gehört und ein Teil davon ist... oder nur weil es dem Menschen gefällt?



Aber nicht doch, Myril - weil wir fuer sie Verantwortung haben, insbesondere wo wir es waren die sie bis an den Rand der Ausrottung gebracht haben.

Von allen Tierarten ist der Mensch die die sich am meisten hervorgearbeitet hat. Andere Tierarten schauen nur nach ihrem eigenen Ueberleben, der Mensch aber hat die ganze Welt fuer sich selbst geaendert und auf seine Beduerfnisse zugeschnitten.

Wir haben ihnen so viel weg genommen. Nun ist es an der Zeit es ihnen zurueck zu geben und zu retten was zu retten ist.

TamedTigress

14.11.2004, 11:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
"Eine Art nur "hinter Gittern" zu erhalten ist purer menschlicher Egoismus, denn in meinen Augen haben die Tiere nichts davon." Aber wenn die Tiere nicht in eingezäunten Reservaten leben sind sie schutzlos der Wilderei ausgesetzt; auch in Asien!

Natürlich, trotzdem sollte eine Art da (und nur da) erhalten werden, wo sie vorher auch gelebt hat. Soll ich doch mal ganz böse fragen: Warum sollten wir diese Art denn erhalten? Weil sie in ihr Ökosystem gehört und ein Teil davon ist... oder nur weil es dem Menschen gefällt?


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 22:35 Uhr editiert.

14.11.2004, 11:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi

"Das heißt dichter Dschungel mit Unterholz, an dem ja die Tiger durch ihre Fellzeichnung angepaßt sind." In Asien leben die Tiger auch nicht nur im Wald. In hohem Gras (wie in Südafrika) sind sie genau so gut getarnt!
"Eine Art nur "hinter Gittern" zu erhalten ist purer menschlicher Egoismus, denn in meinen Augen haben die Tiere nichts davon." Aber wenn die Tiere nicht in eingezäunten Reservaten leben sind sie schutzlos der Wilderei ausgesetzt; auch in Asien!
"Ich möchte sehr stark bezweifeln, daß die riesigen Areale von beispielsweise Kanha und Ranthambor in Indien oder Sinchote Alin in Rußland mit Zäunen umgeben sind." Tja deshalb wird dort an den Grenzen auch immer so viel gewildert. Und die Changse dort Menschenfresser zu erhalten ist auch groß!
"Dann gab es in ganz Indien vor etwa 100 Jahren nur noch 13 Löwen. Man nenne mich engstirnig, aber selbst wenn diese den ganzen Lebensraum der Tiger geteilt hätten, wäre ihre Zahl indiskutabel um Hybriden nennenswert entstehen zu lassen. Der Löwe hatte in Asien nie ein großes Verbeitungsgebiet, wenn ich mich recht an diverse Bücher erinnere. Da er auch das offene Land zum Jagen seiner typischen Beute bevorzugt wird er alleine deswegen nicht in den dichten Dschungel zu den Tigern "gehen". Mag sein, daß der Löwe weit herum gekommen ist, aber Tiger waren beispielsweise auch bis vor kurzem noch bis in den Irak verbreitet (wenn eben auch sehr dünn, so wie es im Gir-Wald eben ist)." Na dann halt vor 300 Jahren! Da waren die Löwen in Asien noch genau so viel verbreitet wie heute in Afrika, und da hat es nie Hybride gegeben.
Ach ja, und im Gir-WALD gibt es auch so viel offenes Grasland *gg*!!! Die Indischen Löwen sind an das Leben im Wald auch gut angepasst. Genau so gab es auch Tiger im Irank und Iran die in Halbwüsten lebten. Also können die ja wohl auch in Afrika gut über die Runden kommen.
"Also bitte nicht an den Fakten drehen, damit einem die Argumente besser passen." Dann tu das nicht.
"Es ist eine Sache, wenn einem es gefallen würden, wenn Tiger und Löwen zusammen in Afrika leben würden, aber eine andere aufgrund falscher Annahmen eine Interaktion auszuschließen." Ich schließe eine Interaktion ja nicht aus, aber die würde auch nicht anders aussehen als bei Löwen und Leoparden!

MfG Sven "Animal"

PS: Es bringt echt Spaß mit solchen Leuten wie euch zu diskutieren (nett gemeint!)!!!!


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

14.11.2004, 00:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  5  6  7  8    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14740.07
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.