Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » [Diskussion] Albino - Geparden? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4    »  ]
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

naja wen wunderts in einem land, wo großstadtkinder die kühe lila malen?

03.02.2004, 21:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hihi, klasse!!

Ich finde es immer wieder lustig zuzuhoeren was die Leute bei uns vor dem Tigergehege verzapfen, insbesondere wenn sie im Brustton der Ueberzeugung sagen wer wer ist: "Das ist die Mama!" (Yuri) "Und das ist das Kind" (Sasha) "Und da, da liegt die Mama!" (Cub!)

Papa Yuri kann ganz nah am Zaun vorbei gehen (und unterm Schwanz schankt und wankt es...) und da sind selbst erwachsene Menschen ueberzeugt dass dies die Mama ist. Dann kommt Sasha und die ist das Kind, dann kommt das Kind und alles ueberlegt...

Meistens werden die Kinder dann noch ermutigt sie mit "Tigger" oder "ShirKhan" anzusprechen und ich muss echt schwer an mich halten mich nicht einzumischen...

Unser Kumpel, der Keeper, erzaehlt uns auch immer wieder lustige Sachen, z. B. als sich Jaguar Pele an der Pfote weh getan hatte:

"Gehen Sie mal zu ihrem Geparden gucken, der hat da was?"

Oder was ganz suesses als Yuri und Sasha sich paarten:
"Mama, was machen die da?"
"Ach, der ist muede, und da nimmt ihn die Frau eben huckepack!"

Was mich aergert ist wie Eltern die Tiger als boshaft und gefaehrlich hinstellen:
"Mama, was frisst denn ein Tiger?"
"Kleine Kinder, und ich glaube der sieht aus als hat er grade Hunger!"

Oder "Da ist er, jetzt pass bloss auf..."

Das ist so daher gesagt aber sowas gibt dem Kind direkt wieder das Gefuehl als sei der Tiger, sogar ein kleiner, boese...

TamedTigress

03.02.2004, 21:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Meinung bin ich allerdings auch!

Wenn die Kinder ein paar grundlegende Dinge nicht in der Schule lernen, bekommen sie auch oft ziemlich üble Falschinformationen von ihren Eltern (nicht nur auf das (Er)kennen von einzelnen Tierarten bezogen):

Ich habe Folgendes bei einem Zoobesuch aufgeschnappt:
1. Eine Mutter steht im Raubtierhaus vor dem Löwengehege in dem eine der Katzen liegt. Der Löwe gähnt und entblößt dabei seine langen Eckzähne...
Mutter: "Kuck mal....und das sind seine Stoßzähne!"
Ich hätte fast laut losgelacht.
2. Später am Tigergehege:
Eine andere Mutter mit ihrem kleinen Sohn:
Sohn: "Warum ist da Wasser drin?"
Mutter: "Weil der Tiger Angst vor Wasser hat und so nicht so nah an den Zaun kommt."
Man könnte ja mal testen, wie das ohne Zaun aussähe...

Ich sage ja nicht, dass jeder ein Experte sein soll... aber man sollte meiner Meinung nach schon wissen, dass ein Löwe keine Stoßzähne hat.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

Dieser Beitrag wurde von Goldkatze am 04.02.2004, 19:43 Uhr editiert.

03.02.2004, 20:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
Cattiebrie
Felis Concolor




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Wien - Österreich
Wien (A)
Beiträge: 160
Cattiebrie ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Shilok & ShaTanka

Ich weiß schon, dass man in Bio nicht genau jedes Tier durchnehmen kann. Aber wir zumindest haben schon die wohl bekanntesten Tiere durchgemacht. Nicht nur die Zusammenhänge zwischen Fauna und Flora, Umwelt usw...
Also ich denk mir, wenn man den Hund, den Wolf und dann noch den Fuchs genau durchmachen kann. Warum kann man dann nicht grundsätzlich einmal im Unterricht sagen, welche Raubkatzenarten gibt es? Welche Elefantenarten, welche Pinguinarten usw... Auf das wollt ich eigentlich hinaus und ich denke, dass ich wohl wirklich nicht zuviel verlangt.

Klar wenn dann wer genauer was wissen will, kann ma immer noch nachhelfen.

Was "schwarze Pumas" oder "weiße Geparden" angeht, denke ich doch das es nicht schlecht wäre, einmal kurz zu sagen, dass es dieses und jenes geben kann, aber einige Fälle ziemlich absurd sind.


__________________

Nur wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht die wahren Wunder der Natur.

© Manuela aka Cattiebrie

wegen anscheinender Missbilligung geändert

30.11.2003, 23:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Cattiebrie Schicke Cattiebrie eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: DaH_Cattiebrie MSN Passport: dah_cattiebrie@hotmail.com  
Shilok
Tigerin




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Amur- und Ussurigebiet
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 311
Shilok ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Cattiebrie: Im Biologieunterricht geht es darum Tiere und deren Ökosysteme exemplarisch, d.h. beispielhaft, durchzunehmen und an diesem Beispiel die wichtigsten Gesetzmäßigkeiten in einem Ökosystem (z.B. Räuber-Beute-Beziehung, Nahrungnetz, Konsumenten, Destruenten, Produzenten) zu erklären. Bei so wenigen Stunden, die ein Thema behandelt werden kann (einstündig und oft fällt auch noch mal eine Stunde aus ...) ist es gar nicht möglich näher auf viele einzelne Tiere einzugehen. Wenn aber durch die exemplarische Behandlung Interesse geweckt wurde, so liegt es in der Hand eines jeden, dass er sich privat Informationen zu einem bestimmten Thema beschafft (z.B. wie bei dir die Pumas und Raubkatzen).

Es geht sowohl im Unterricht als auch im Studium der Biologie nicht darum, dass eine große Artenkenntnis erreicht wird und erst recht nicht eine große Artenkenntnis von nicht einheimischen Tieren ... (so leid es mir tut kann ich meine geliebten Tiger laut Lehrplan nur sehr selten und dann nur in bestimmten Erzählauswüchsen meinerseits im Unterricht anbringen ...).
Natürlich gibt es immer wieder Wege und Möglichkeiten, wenn Schüler Fragen stellen und Interesse zeigen beispielsweise bzgl. der Albino-Geparden (um mal wieder halb die Kurve zu kratzen ...) einen kurzen Abstecher in die afrikanische Fauna zu unternehmen und nebenbei den Albinismus zu besprechen.

Schöne Grüße
Shilok


__________________
"A-o-ung"

30.11.2003, 22:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shilok senden  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Welcher Lehrer würde sich in Bio auch die Mühe machen, die Afrikanische Tierwelt aufzuarbeiten. Wir haben ja auch schließlich genug einheimische Fauna. Z.B. Wie man die gewöhnliche Hauskatze von der Wildkatze unterscheidet oder etwas näheres über das Leben des Luchses.


__________________
Zeit zu gehen...

27.11.2003, 09:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Cattiebrie
Felis Concolor




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Wien - Österreich
Wien (A)
Beiträge: 160
Cattiebrie ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

es ist leider manchmal wirklich erschreckend wie wenig nur noch den Kindern beigebracht wird bezüglich der jetzt lebenden Tierarten.

Ich geb schon zu, man kann in einer Unterstufe nicht alle möglichen Wildkatzenrassen usw.. durchnehmen. Aber zumindest grundlegende Sachen wie einen Sevval von einer Hyäne unterscheiden zu können und ebenso den Kindern wissen zu lassen, dass es einen schwarzen Puma sowie einen weißen Gepard eher kaum gibt.
(bezüglich des schwarzen Pumas leg ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer, meines Wissens jedoch ist es mir neu)


__________________

Nur wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht die wahren Wunder der Natur.

© Manuela aka Cattiebrie

wegen anscheinender Missbilligung geändert

26.11.2003, 20:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Cattiebrie Schicke Cattiebrie eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: DaH_Cattiebrie MSN Passport: dah_cattiebrie@hotmail.com  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cattiebrie
Lieblingstier: Puma (schwarz), weißer Gepard


Ja, das passt. So gehört bei Marozi's letztem Zoo-Besuch: "Papa, Papa, schau mal eine Hyäne!" Und jetzt rate mal wo der Bengel stand - vor einem Serval.

Ich denke nicht, dass viele von weißen Geparden wirklich gehört haben wenn nicht das spezielle Interesse hierzu besteht...

@ShaTanka: Schon gut, beachte mein Catgrinsen


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

26.11.2003, 19:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Cattiebrie
Felis Concolor




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Wien - Österreich
Wien (A)
Beiträge: 160
Cattiebrie ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also vor ein paar Tagen hat es im ORF den letzten Teil der Universum Reihe "Die Bestien und wir" (oder so ähnlich) gespielt.

Da wurde eine recht interessante Frage gestellt.

Die meisten Tiere starben erst durch die Hand des Menschen aus. Sei es durch Ausrottung mittels Abschüßen, Umweltveränderungen oder extreme Lebensraumverkleinerungen. Ist dann nicht eigentlich der Mensch die wahre Bestie dieses Planetens?

Fand diese Frage äußert trefflich und auch mir hat sie zu denken gegeben. Denn liegt doch in dieser Aussage ein sehr großes Korn Wahrheit darin.

Das selbe vermute ich auch einmal ganz arg bei Albino Geparden. Durch den Menschen hat sich (wie schon SHir Khan gesagt hat) die Zahl stark verringert und dadurch werden solche "Seltenheiten" wohl eher geringer auftreten.

Aber genau das ist ein kritischer Punkt für mich. Es wird vermutlich viele Menschen geben, die irgendwann mal von einen Albino Geparden was gehört haben. Wie weit werden dann die Wissenschaftler gehen um vielleicht eine neue Rasse von Gepard zu erschaffen, nur um das "alte" Phänomen wieder auferstehen zu lassen?! Oder vielleicht sogar neu zu erzeugen?

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir bisher auch noch nichts unter meine Pumaöhrchen bezüglich eines Albino Geparden gekommen ist.

*mhm?*
hab ich gerade auf einer Seite gefunden. Stammt von der Homepage einer Schule, und ist aus einem Steckbrief eines Schülers.
Zitat:

Lieblingstier: Puma (schwarz), weißer Gepard


interessant..


__________________

Nur wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht die wahren Wunder der Natur.

© Manuela aka Cattiebrie

wegen anscheinender Missbilligung geändert

26.11.2003, 18:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Cattiebrie Schicke Cattiebrie eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: DaH_Cattiebrie MSN Passport: dah_cattiebrie@hotmail.com  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Marozi: Ich wollte hier keinen Gepardenfan niedermachen. Das war nur eine wissenschaftliche Tatsache die ich aufgegriffen habe.


__________________
Zeit zu gehen...

26.11.2003, 11:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.57
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.