Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Safari Park Gänserndorf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Artami
Junglöwin




Dabei seit: Dezember 2002
Herkunft:

Beiträge: 412
Artami ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Cattiebrie....ich machte mir auch Sorgen um die armen Tiere....sind ja ca. 800!!! aber der Zoodirektor von Schöbrunn ( liegt auch in Wien, für die die nicht aus Österreich sind) der will sie aufnehmen, zum Teil und er hat in einem Interview gesagt, er wird sich um die kümmern, die er nicht aufnehmen kann, dass diese auch in einen anderen Zoo kommen und nicht umgebracht werden!!!
leider hab ich dazu keine Quelle, ich hab es nur im Fernsehen mitbekommen


__________________
Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im gleichen Moment schreien würden, würde eine unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, und die wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.
OSCAR GRAZIOLI

22.01.2004, 13:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Artami senden  
Cattiebrie
Felis Concolor




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Wien - Österreich
Wien (A)
Beiträge: 160
Cattiebrie ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Cattiebrie gestartet
  Safari Park GänserndorfAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

schade... wirklich schade.. und ich möchte wirklich sehr gerne wissen, was mit den armen tieren passiert..

Zitat:

Safaripark Gänserndorf: Schließung für Besucher
30 Mitarbeiter sollen Tiere weiterversorgen - Ausstehende Gehälter sollen bis März ausgezahlt sein

Gänserndorf - In Konsequenz der Konkurseröffnung über die Safari- und Abenteuerpark GmbH wurde am Mittwochnachmittag in Gänserndorf eine Betriebsversammlung abgehalten. Bis Mitte Februar sollten alle ausstehenden Gehälter auf den Konten sein, freute sich AKNÖ-Vizepräsident Roland Sperk. Wie er im Anschluss an die Versammlung im APA-Gespräch erläuterte, wurde diese rasche Vorgangsweise mit dem Masseverwalter, Rechtsanwalt Ferdinand Bruckner, vereinbart.

Der Safaripark wird laut Sperk ab Donnerstag, für Besucher geschlossen, Tierpflege und Fütterung laufen weiter. Für die Versorgung der Tiere bleiben 30 Beschäftigte, die daher bereits ab Ende Jänner ihr Geld bekommen. Rund zwölf Personen, die durch die Teilschließung nicht mehr benötigt werden, würden ihren Austritt erklären. Zwar seien ihre Ansprüche gesichert, eine Garantie für eine Wiedereinstellung bei einem Fortbestand des Safariparks könne es aber nicht geben. Es sei traurig, dass nun doch Arbeitsplätze verloren gingen. (APA)


Quelle: Der Standard


__________________

Nur wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht die wahren Wunder der Natur.

© Manuela aka Cattiebrie

wegen anscheinender Missbilligung geändert

22.01.2004, 08:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Cattiebrie Schicke Cattiebrie eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: DaH_Cattiebrie MSN Passport: dah_cattiebrie@hotmail.com  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14753.91
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.