Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » [Umfrage] Kummerkasten - Familiendilemma » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auf jeden Fall finde ich es sehr gut TamedTigress, wenn Du mit ihm ganz offen darüber sprichst und es ihm wirklich genauso sagst, wie Du es siehst. Ich denke, Du wirst das schon hinkriegen und ich wünsche Dir dazu allen Mut und die Entschlossenheit, die notwendig ist.

Und nein, Du bist nicht egoistisch.

21.01.2004, 17:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich freue mich riesig ueber die vielen Antworten die alle hilfreich waren. Zumindest zeigen sie mir dass ich nicht egoistisch bin wenn ich bestimmte Leute nicht dabei haben will - ich hab mich gefragt ob ich mich vielleicht auch "anstelle" und ob andere vielleicht finden es ist absolut nicht akzeptabel die eigene Familie auszuladen.

Nun, was es ein bisschen schwierig, aber auch gerade so wichtig macht ist dass es nicht irgendein wichtiger Tag ist sondern meine Hochzeit - wenn wir die Papiere zusammen kriegen und das alles klappt dann wollen wir uns Ostern gerne in Italien trauen lassen.

Der Grund den ich meinem Vater genannt habe ist dass ich von niemandem verlangen moechte weit zu reisen (wir wohnen in Schottland, meine Familie und viele Freunde natuerlich in Deutschland). Also haben wir beschlossen ganz woanders hin zu fahren und dann einmal in Deutschland und einmal in Schottland zu feiern wo dann jeder ohne viel Muehen und Kosten kommen und mit uns feiern kann. Ich habe betont dass ich nach Italien selbstverstaendlich nicht einlade und dass wir beschlossen haben aus obigem Grund ganz alleine zu heiraten und dann eben zweimal zu feiern.

Mein Vater fuehlt sich ganz grossartig weil er uns nun einfach nach Italien folgen und der Hochzeit beiwohnen moechte! Ich sage ihm immer wieder dass wir ja auf dem Heimweg in D eine Feier haben wollen wo alle willkommen sind aber er muss unbedingt mit seiner Gattin nach Italien kommen.

Beide noch deutlicher auszuladen kann ich ihm nicht antun - das wuerde er mir nie verzeihen. Madame ausladen bedeutet ihn ausladen, das weiss ich dass er das so sieht (den Fall hatten wir mal bei einem Geburtstag).

Was mich besonders stark befuerchten laesst dass sie irgendwas macht ist - sie glaubt immer noch steif und fest ich habe ihre eigene Hochzeit mit meinem Vater verdorben (weil ich frueh gegangen bin, da ich einen mir persoenlich sehr sehr wichtigen Termin am gleichen Tag hatte). Ich glaube sie ist imstande sich zu raechen indem sie mir meine Hochzeit verdirbt - wie immer sie das anstellen will. Die Videokamera zerstoeren, Rotwein auf mein Kleid schuetten, sich wie beim letzten Mal schlampig anziehen und fuer fast 100 DM essen... Ich weiss sie hat da viel Phantasie...

Nachdem ich nun ein paar Meinungen gehoert habe frage ich mich ob ich nicht einfach mit meinem Vater reden soll, ihm offen sagen was ich befuerchte und sagen dass er darauf ein Auge haben soll. Natuerlich wird er jegliche schlechte Absicht von ihrer Seite abstreiten aber sollte doch etwas passieren dann muss er akzeptieren dass ich mit dieser Dame danach endgueltig gebrochen habe. Ich frage mich ob es fuer ihn etwas aendert wenn ich ihm sozusagen sowas wie Verantwortung uebertrage indem ich ihm einfach ans Herz lege darauf zu achten dass sie mir den Tag nicht versaut.

Ob dies wohl eine bessere Idee ist als einfach beide auszuladen?

TamedTigress

21.01.2004, 16:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe überlegt, ob es in meinem Leben mal eine ähnliche Situation gab ... und tatsächlich: es gab eine.

Meine Eltern sind (in Feindschaft) geschieden und als sich einmal mein Vater mitsamt ''neuer'' Familie zu Besuch bei mir ansagte, kündigte meine Mutter an, sie würde dann auch zu mir kommen. Ich sagte ihr ganz deutlich: ''Nein, Du wirst nicht kommen.'' Dann meinte sie, ich könnte ja gar nichts machen, wenn sie einfach käme. Da sagte ich: ''Doch, ich werde Dich dann nicht hereinlassen''. Sie war ziemlich beleidigt, aber das kratze mich wenig. Es gibt Eltern(teile), die sich sehr schwer damit tun, zu akzeptieren, dass ihre Kinder zu erwachsenen Menschen herangewachsen sind, die ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Und entweder man erduldet als ''Kind'' wieder und wieder die Missachtung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Willens, des eigenen Lebens, oder man schafft EINMAL klare Fronten. Mein Bruder und ich haben uns ganz unabhängig voneinander für Letzteres entschieden, hart aber fair und ehrlich ... und unsere Mutter hat es überlebt.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

21.01.2004, 13:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Tamed

Es ist nicht so einfach, Deine Situation in den Griff zu bekommen und wie Du es auch angehen wirst, es wird vermutlich weh tun.

Aber ich gebe Amadeuss recht. Vermutlich bist Du am besten dran, wenn Du es direkt angehst. Ich würde es so machen.

Ich kann Dich sogar sehr gut verstehen, weisst Du? Wegen der Frau meines Vaters, habe ich kaum Kontakt zu meinem. Sie verhindert es. Wenn ich ihn mal sehe, ist sie immer dabei. Und dabei möchte ich einmal nur mit ihm einige Zeit verbringen und ihn endlich so kennenlernen, wie er wirklich ist und nicht nur seine Maske sehen. Aber das ist ein anderes Kapitel.

Sag ihm bitte wie es ist und handle dann so, wie es für Dich am besten ist. Auf lange Sicht wird das am besten sein, denn sonst kommen diese Situationen immer wieder und schmerzen mehr als klare Verhältnisse. Und es schadet im Grunde auch allen mehr.

21.01.2004, 07:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Amadeuss
Tiger




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Bandhavgarh
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 149
Amadeuss ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen TamedTigress,

mir hat vor langer Zeit auch mal ein Forum gute Dienste in solchen Sachen geleistet, bzw hab dadurch eine ganz liebe Freundin kennengelernt.

Ich persönlich finde, dass man in solchen Sachen mit der Wahrheit immer am Besten fährt.
Wie wäre es denn z.B. mit einem Gespräch zwischen Vater und Tochter, in dem Du ihm nochmal an ihre Vergehen aus der Vergangenheit erinnerst, und ihm somit klar machst, dass Du SIE auf garkeinen Fall dabei haben möchtest

Dann wär die Wahrheit nochmal raus, ansonsten würdet ihr das "Problem" immer vor euch herschieben......und dann steht ihr beim nächsten Mal vor der selben Frage.
Ich finde, einmal Mut zusammen nehmen und diplomatisch geschickt mit ihm reden. Mach ihm klar, dass es ja nix mit ihm zu tun hat, dass Du ihn ja gerne dabei haben würdest, Du Dir aber von IHR nicht schon wieder einen wichtigen Tag versauen lassen möchstest.

Ich weiss, es kostet Mut, aber ich finde alles andere führt zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen.
Also....Augen zu und durch

Wie auch immer Du handeln magst....ich drück Dir die Daumen


__________________

Schöner, grazieler, majestätischer, kraftvoller, schlauer, ausdauernder und mutiger als es der Mensch je sein könnte...Panthera tigris...der Tiger!!!!!
Gott muss einen grossartigen Tag gehabt haben als er dieses Geschöpf zum Leben erweckte.....

21.01.2004, 00:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Amadeuss senden Homepage von Amadeuss Schicke Amadeuss eine ICQ-Nachricht YIM Screenname: amadeuss67  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hm... du und dein Freund? *überleg*

wie wärs, wenn dus von ner andern seite angehst?
wie steht denn dein Freund zu deiner Family?


wie wärs, wenn du das Thema nicht mehr ansprichst und sagst, du machst das nun doch nicht (wo hin fahren). und dein Freund kommt dann "gaaanz plötzlich" auf die Idee, dich mit etwas ganz besonderem überraschen zu wollen, von dem du natürlich üüüberhaupt nichts weißt und er daher weder dir noch deinem Vater sagen kann, was es ist, damit es ne "Überraschung" bleibt. so kann dein Vater nebst Gemahlin nicht hinterher fahren.
und nachfeiern könnt ihr dann ja alle zusammen.


oder ganz einfach gesagt: dein Freund "entführt" dich an dem Tag.


naja, is bloß ne Idee...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

20.01.2004, 22:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So aehnlich habe ich es ihm auch gesagt aber den Wink hat er nicht verstanden oder verstehen wollen.

Er meint offenbar er macht uns eine Freude indem er uns hinterher faehrt und ich weiss dass er es mir ein Leben lang nachtragen wuerde wenn ich es mir verbitte. Das ist ja genau das Dilemma - entweder ich stosse ihn vor den Kopf oder ich laufe Gefahr selbst vor den Kopf gestossen zu werden.

Trotzdem danke fuer Deine Antwort.
TamedTigress

20.01.2004, 21:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also,

ich würde den Beiden nicht sagen, dass Ihr sie nicht dabeihaben wollt, sondern, dass Du und Dein Freund diesen besonderen Tag zu ZWEIT verbringen wollt.

Wenn dann weiterhin darauf bestanden wird, dabeisein zu wollen, würde ich klipp und klar NEIN sagen und nochmals betonen, dass dieser Tag von ZWEISAMKEIT geprägt sein soll und es auch sein wird.

Es kann bei einer solchen Begründung eigentlich auch niemand beleidigt sein oder sich ausgeladen fühlen.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

20.01.2004, 21:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Kummerkasten - FamiliendilemmaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Leute im Tigerforum,

die Rubrik "Gehoert eigentlich nicht hierher" gefaellt mir deshalb so gut weil sie einem die Moeglichkeit gibt auch ueber etwas anderes zu reden als ueber Tiger, Tiere und Umweltschutz. Das alles ist hier jedem sehr wichtig aber wenn das alles waere was wir in unserem Leben haetten oder alles was uns interessiert, dann waeren wir wohl arme Menschen.

Ich wuerde gerne einmal zu einer sehr persoenlichen Sache ein paar unabhaengige Meinungen haben. Ich stehe momentan vor einem Familienproblem zu dem mir keine elegante Loesung einfaellt und so kam mir die Idee - wie manche an die Bravo schreiben, poste es doch einfach mal im Tigerforum wo viele, viele unterschiedliche Menschen mitlesen und mir alle moeglichen Perspektiven geben koennen.

Es gibt ein Familienmitglied, mit dem stehe ich auf Kriegsfuss. Sie hat mir schon einmal bewusst durch schlechtes Benehmen einen fuer mich sehr wichtigen Tag verdorben und ich glaube fest dass sie dies jederzeit wieder mit Vergnuegen machen wird.

Ihr Mann, mein Vater, hat mich noch nie unterstuetzt weil diese Dame alles so hinstellt dass es aussieht als habe ich etwas unrechtes getan oder sie provoziert.

Demnaechst habe ich wieder einen sehr wichtigen Tag und weil ich sie auf gar keinem Fall dabei haben moechte habe ich mit meinem Freund beschlossen ihn etwas weiter weg zu begehen. Als ich dies Weihnachten meiner Familie mitteilte sagte mein Vater direkt dass er mitreisen moechte - natuerlich *mit* Gemahlin, denn beide gibt es leider nur im Doppelpack.

Ich moechte dies nicht. Ich wuerde lieber auf ihn verzichten als sie dort zu haben und zu riskieren dass sie sich wieder so schlecht auffuehrt wie das letzte Mal.

Ich bringe es aber nicht fertig ihn ausdruecklich auszuladen. Ich habe mehrfach mit dem Zaunpfahl gewunken indem ich betont habe dass ich *nicht* einlade und daheim nachfeiere. Beide sind aber entschlossen zu kommen.

Je mehr ich darueber nachdenke desto mehr aergere ich mich.

Liebe Toechter, Vaeter und Stiefmuetter - ganz ehrlich: was soll dieses zahme Tigerlein tun um diesen Problemen aus dem Weg zu gehen?

TamedTigress

20.01.2004, 20:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.