Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Löwen » Löwenmumie » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Big Ben
(Gast)




Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hei!

Archäologen können eine Vase aus der ersten Dynastie von einer aus der dritten unterscheiden. Um Tierknochen zu bestimmen, fragen sie ganz einfach einen Zoologen.
Mit Tut hat der Löwe natürlich nichts zu tun, das Grab von seinern Amme war schon viele Jahrhunderte alt, als in der Spätzeit der Löwe darin bestattet wurde. Übrigens ist auch die Aussage \"Die Katakomben rund um den Fundort von Tutanchamuns Mumie halten noch heute Überraschungen bereit, wie jetzt französische Forscher feststellen mussten\" ziemlich seltsam, denn der Ort Sakkara, mit dem Grab der Amme liegt bei Memphis, achthundert Kilometer von Theben und dem Tal der Könige entfernt.
Mahes heißt ganz einfach \"wilder Löwe\":
Ma=Löwe, hes=wild, grimmig. In der Spätzeit wurde Mahes (auch Miysis genannt) sehr verehrt, es gibt aus dieser Zeit sehr viele Löwenmumien (dieser Fund ist also keine so große Sensation).
Sachmet (die hauptsächlich als Mutter des Mahes gilt, eher als Bastet) war und blieb immer (unter anderem) die Göttin von Krieg und Seuchen. Sie wird oft mit Hathor und Tefnut gleichgesetzt (mit Bastet sowieso).

liebe Grüße,
Big Ben

25.05.2006, 00:56
 
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, doch, sehr interessant. Mit Tutanch hatte der LKöwe wohl nicht viel zu tun.
Interessant finde ich auch die Vermutung, das der Löwe als Reinkanation von Mah gehalten wurde. Ich weiß nicht sehr viel über Mah, allerdings soll der Name übersetzt 'Führer blutiger Schlachten' bedeuten (oder so in der Art). Ich weiß nicht in wie weit Kriegsgötter bei den Ägyptern verehrt wurden. Naja, bei der Mutter kein Wunder. Auch sie galt ursprünglich als kriegerisch, wurde später aber zur Schutzgöttin von Familie und Müttern (wohl aufgrund der Fruchtbarkeit der Katzen). Den kriegerischen Part übernahm dann Hator (die im Entzeitmythos die Menschheit fast vernichtet hätte und deren Blut trank) die allerdings meistens als Kuh dargestellt wird.
Naja, der ägyptische Götterkult ist halt SEHR kompliziert.

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

17.01.2004, 20:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, Lucky, ich denke es hängt damit zusammen, dass die jetztigen Tiere (in dem Fall Löwen) eben nur als Lebewesen gehalten werden. Früher jedoch hat man sie eben als Lebewesen gehalten und sie auch so behandelt. Eigentlich waren fast alle Tiere in den Mythologien verehrt worden.


zum Bild kann ich nicht viel sagen, ich denke, dass die Archeologen so ihre Merkmale finden, die auf einen Löwen schließen und dass sie, wenn sie Archeologie studieren, dass auch lernen. Ich selbst hätte es auch nicht erkannt. (obwohl ich mal archeologin werden wollte )

17.01.2004, 15:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Interessant. Wieso gelten die Grosskatzen heute nicht auch als heilig (und zwar überall auf der Welt)? Dann wären sie wohl nicht vom Aussterben bedroht.

Tja, also wenn ich mir das Bild so ansehe: Ich hätte da keinen Löwen erkannt. Woran sieht man das?


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

16.01.2004, 23:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
LöwenmumieAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Forscher entdecken Löwenmumie im Grab der Maia

Im Grab der Amme von Pharao Tutanchamun gelang Archäologen ein überraschender Fund. Die Forscher fanden in den Katakomben das über 2000 Jahre alte, unversehrte Skelett eines mumifizierten Löwen.

Er ist einer der heute berühmtesten Herrscher des alten Ägyptens: Tutanchamun, der als Pharao um 1346 bis 1337 vor Christus das Reich am Nil lenkte. Schon als Neunjähriger saß er auf dem Thron, machte die Einführung der weltweit ersten monotheistischen Staatsreligion durch seinen Vater Echnaton rückgängig und starb mit 17 Jahren. Die Entdeckung seines unversehrten Grabes im Jahr 1922 war eine Weltsensation.

Die Katakomben rund um den Fundort von Tutanchamuns Mumie halten noch heute Überraschungen bereit, wie jetzt französische Forscher feststellen mussten: Sie entdeckten das vollständig erhaltene Skelett eines Löwen. Die Großkatze lebte wenige hundert Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung und war nach ihrem Tod ursprünglich mumifiziert worden, schreiben die Archäologen um Alain Zivie vom Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) im Fachmagazin "Nature" (Bd. 427, S. 211).

Die sehr gut erhaltenen Knochen lagen im Grab von Maia, der Amme Tutanchamuns. Die Grabstelle im ägyptischen Ort Saqqara stammt allerdings bereits aus dem Jahr 1430 vor Christus und ist damit wesentlich älter als der Löwe. In den Jahrhunderten nach Tutanchamuns Tod waren die Katakomben immer wieder erweitert oder neu belegt worden. In dieser Zeit fanden Tierkulte in Ägypten eine immer größere Verbreitung. So wurde die Grabstelle wenige hundert Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung der Katzengottheit Bastet geweiht.

Der Löwe ist in hohem Alter und damit wohl eines natürlichen Todes gestorben, sagen die Forscher. Obwohl sie keine Reste von Bandagen finden konnten, gehen sie davon aus, dass die Großkatze mumifiziert wurde. Dafür sprächen die Lage des Skeletts, Reste von Gewebe in der Höhlung der Eckzähne und die Färbung der Knochen, die der mumifizierter Katzen aus früheren Funden ähnele. Zivie und seine Kollegen vermuten, dass der Löwe als heiliges Tier gehalten wurde und möglicherweise sogar als Reinkarnation von Mahes galt, des Sohnes der Katzengottheit Bastet.

Quelle: Spiegel

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

16.01.2004, 22:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.