Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Umweltschutz » Bush macht Abholzen leichter » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Jedes Lebewesen hat ein recht zu leben, aber 20 Menschen bei einem so verherenden Feuer sind recht wenig, oder sieht das jemand anders?


Hast ja recht Spiritus, sind ja nur Menschen gewesen. Die landen für Ihre Taten gegenüber der Natur ja sowieso in der "Hölle". Die konnten sich schon mal an die Hitze gewöhnen...

Zitat:
Man muss die Natur nicht bewirtschaften, kann nicht endlich mal jemand diesen Bush absägen?


Das ist die Frage der Fragen:"Wie werde ich beim nächsten Frühjahrsputz diesen Bush wieder los?" Hmmm...Kann man den nicht einfach verscheuchen? Er wurde offiziell nie zum Präsidenten gewählt.


__________________
Zeit zu gehen...

Dieser Beitrag wurde von ShaTanka am 05.12.2003, 21:44 Uhr editiert.

05.12.2003, 21:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die größte Katastrphe seit 50 Jahren. Jedes Lebewesen hat ein recht zu leben, aber 20 Menschen bei einem so verherenden Feuer sind recht wenig, oder sieht das jemand anders?
Zudem liegt die Schuld anders. Jeder kleine Waldbrannt wird immer sofort erstikt, und irgendwann ist dann soviel trockenes Holz beisammen, das es zu einer Katastrophe ausartet. Man muss die Natur nicht bewirtschaften, kann nicht endlich mal jemand diesen Bush absägen?

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

05.12.2003, 20:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Bush macht Abholzen leichterAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

USA: Bush macht Abholzen in Wäldern leichter

US-Präsident George W. Bush hat nach verheerenden Waldbränden in den vergangenen Jahren am Mittwoch ein Gesetz unterzeichnet, dass das Abholzen leichter macht.

Washington (dpa) - Staatliche Forstbeamte machen die jahrelang vernachlässigte Ausdünnung des Unterholzes für die teilweise verheerenden Brände verantwortlich. Umweltschützer werfen der Regierung dagegen vor, Holzfirmen eine Lizenz zur Bereicherung an nationalen Wäldern zu geben.

«Unser Versagen, die Wälder vernünftig zu bewirtschaften, hat verheerende Folgen gehabt», sagte Bush bei der Unterzeichnung in Washington. Die neuen Bestimmungen könnten helfen, der sinnlosen Zerstörung von Häusern und Landstrichen vorzubeugen.

Das Gesetz beschränkt die Möglichkeiten, gegen beantragte Baumfällprojekte Einspruch einzulegen. Kleinere Bäume sollen leichter gefällt werden dürfen. Rund 33 Prozent der 302 Millionen Hektar US- Wälder befinden sich nach Angaben der Forstbehörde in Bundesbesitz.

Die Forstbehörde dringt seit Jahren auf stärkere Ausdünnung der Wälder. Kleinere Bäume und Gebüsch gelten als idealer Zunder bei Waldbränden. Umweltschützer argumentieren dagegen, dass Wohngebiete sich immer weiter in die Natur ausbreiteten und mehr Schaden durch Waldbrände entstünden, weil mehr Häuser in Gefahrenzonen gebaut würden.

Das Jahr 2000 galt als schlimmste Waldbrandsaison seit mehr als 50 Jahren. Ende Oktober starben in Kalifornien bei Waldbränden 20 Menschen, 3000 Häuser wurden zerstört.

Quelle: Vistaverde


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

05.12.2003, 17:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.19
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.