Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Forschung » künstliches Virus » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, es war doch in der Tat oft so, dass der Wissenschaftler durchaus Gutes wollte und später daraus dann ganz anderes gemacht wurde. Das ist eine Tatsache und es ist nicht richtig, dann so jemandem zu unterstellen, er häte das sowieso einkalkuliert, könne gar nicht anders sein und basta. Nein nein, so nicht. Bestimmt gibt es hier und da mal den einen oder anderen, der sehr wohl genau an einer unguten Sache brütet, aber im Allgemeinen lief das doch anders ab.

30.11.2003, 10:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So fürchte ich doch fast, dass wir mit von halbmenschlichen Tieren bevölkerten Inseln am Thema vorbeiziehen…

Jedoch, Black Panthera, kann man nicht immer erahnen, was das Ergebnis einer Forschung sein kann, oder wie sie genutzt wird. Gerade bei einer Angelegenheit wie einem Künstlichen Virus, das zum Beispiel mutieren kann. Niemand kann sagen wozu, und von wem ausgenutzt, es dienen kann, wenn schon nicht zum Zwecke zu dem es ursprünglich erdacht war.

Ein Beispiel: Ein Forscherteam strebt nach einem Mittel gegen Herzinfarkte. Die Intention ist dabei so gut wie nur irgend möglich und die Missbrauchsgefahr gering, was soll man mit einem Mittel gegen Herzinfarkte schon anstellen? Zur allgemeinen Überraschung wurde aus dem Wundermittel das Aphrodisiakum, was eigentlich nicht im Sinne des Erfinders lag. Hätte man erahnen können und müssen?
Wer sich anmaßt, ein Wissenschaftler müsse jedwede mögliche zukünftige Nutzung seiner Forschungsergebnisse vorhersehen, der sollte ihm zumindest auch etwas Allweisheit zukommen lassen, denn ohne dürfte das reichlich schwer werden.

Thealon
das


__________________
Grüße an die Zukunft.

29.11.2003, 21:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Spiritus: Wat, wer bist du denn?? Dark Angel hab ich nie gesehen, fand ich irgendwie nicht so prickelnd. Das ganze mit den "Tiermenschen" erinnert auch ein wenig an "Die Insel des Dr. Moreau". Vielleicht hast du mal da was von gehört...


__________________
Zeit zu gehen...

28.11.2003, 20:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Damit wären wir bei der Grunde Idee von 'Dark Angel', ne nette Serie aus den USA über soldaten mit TierDNS, von denen ein paar X5 flüchten und versuchen unter den Menschen normal zu leben. Naja, wer die Serie kennt, weiß wie Eklig diese Mischlinge aussehen können, was für schmerzen sie erleiden und welchen Zweck sie haben. Das also zum Thema zukunftsmusik. Wer weiß, wann das möglich wird. James Cameron (wenn ich mich nicht irre) hatte da ne gute Idee, leider wurd sie nach der 2. Staffel abgesetzt. Tolle Zukunft, künstliche Viren, Koruption on mas, alles nach nem EMP. Hm, genug Werbung

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

28.11.2003, 19:48
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Nur kann kein Wissenschaftler auf der Welt erahnen, wer mit seiner Entdeckung was anstellen wird. Was wohl kaum seine Schuld ist.


Hier muss ich dir widersprechen, denn jeder Wissenschaftler kann erahnen was man mit seinem Werk alles machen könnte, im Guten wie auch im Bösen Sinne. Wer den bösen Schritt wagt das kann er wahrlich nicht sagen, aber er kann Theorien aufstellen, seiner Phantasie freien Lauf lassen und schon sagen was damit gemacht werden könnte.

Wenn man bedenkt das schon uralte Filme das gezeigt haben, was heute realität ist, warum sollten dann heutige Menschen nicht in der Lage sein, zeigen zu können, was morgen echt würde?

Ich nehme mal ein Beispiel von Shir Khan, das mit der Kreuzung zwischen Mensch und Tier. Konnten wir denn nicht schon jetzt vorausahnen welche Folgen es haben würde, ein solches Wesen zu produzieren? Können wir nicht erahnen, wir, die keine Wissenschaftler sind, dass diese Kreaturen für Kriege oder weitere qualvolle Tests verwendet würden?

Nein, ich bin davon überzeugt, dass Wissenschaftlre gar wohl wissen was man mit ihrem Werk alles anrichten kann.


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

28.11.2003, 15:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hmm, nach dem unbewusst gespaltenen Atomen muss ich mich heute Abend mal umsehen. Ich schreib dir dann.


__________________
Zeit zu gehen...

28.11.2003, 07:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jedoch bezog ich mich nicht auf das Endprodukt, sondern die Voraussetzung. Es hätte niemals eine Atombombe gegeben, hätte man die Kernspalte nicht bewusst (wobei ich Dir für eine Erläuterung, wie man ein Atom unbewusst spalten kann, sehr dankbar wäre) anwenden können. Und darin steckt noch kein zerstöririsches Gedankengut. Denn mir geht es nur um den Grundgedanken, und der ist das Atom in zwei Hälften. Was nun eine bestimmte Personengruppe damit alles anstellen kann, kann sich meiner Kenntnis sehr leicht entziehen. und das Ergebnis meine Idee unendlich weit verfehlen.

Die Bombe ist nur das Endprodukt, ein Weg von vielen, der Grundgedanke ist und bleibt jedoch die Kernspalte. Vielleicht war mein zweites Beispiel nicht sehr zweckdienlich, ich entschuldige mich.

Thealon


__________________
Grüße an die Zukunft.

27.11.2003, 18:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Thealon: Da muss ich dir in einem Punkt widersprechen. Man hatte bereits vorher schon Atome gespalten(nur wusste man es nicht). Soweit ich weiß wurde das erste Kernkraftwerk bereits 1941/42 in Betrieb genommen(wenn ich mich nicht irre).
Die Atombombe war einzig und allein zur Kriegsführung gedacht. Der Abwurf ist heute noch umstritten, da Japan militärisch bereits zu Grunde gerichtet war. Man wollte das Teil unbedingt mal in der Praxis testen.


__________________
Zeit zu gehen...

27.11.2003, 09:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Als man entdeckte, dass das kleinste der kleinen noch teilbar ist, hatte man nicht im Sinn, thermonukleare Waffen zu bauen. Man wollte Atome spalten, da es nie zuvor einem Menschen gelungen ist. Und das Resultat ist neben tausend anderen eine Bombe. Oder ein Kraftwerk. Oder der Grundstein für die Fusion, welche ebenfalls ungeahnte Energien freisetzen kann, ob nun als Massenvernichtungswaffe oder Energielieferant auf Lebenszeit.
Wenn ich mir nur ein Beispiel meiner Wahl herausnehme, und deshalb die ganze Kette des Vorhergehenden verteufele, greife ich wirklich etwas kurz, meinst Du nicht?

Und selbst bei der Entwicklung einer Bombe können gute Absichten präsent sein. Überlege, Dynamit ist im Bergbau unverzichtbar, aber für Anschläge ebenfalls geeignet. Ist die Erfindung des Dynamits damit von Grund auf böse intentioniert?

Ich für meinen Teil glaube tatsächlich, dass viele Erfindungen, die mehr Schaden als Nutzen anrichten können, so sie nur in den falschen Händen landen, einem ganz anderen, wesentlich produktiveren Zwecke erdacht waren. Nur kann kein Wissenschaftler auf der Welt erahnen, wer mit seiner Entdeckung was anstellen wird. Was wohl kaum seine Schuld ist.

Thealon


__________________
Grüße an die Zukunft.

26.11.2003, 16:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, das stimmt, noch ist das Zukunftsmusik. Stell dir mal vor, wir verbessern das Klonverfahren so weit, das wir für einen Menschen nur ein paar Stunden zum züchten brauchen. Und er weiß schon alles was man wissen muss(Taktik, Theorie). Den kann man prima in den Krieg schicken und wir könnten die Verluste schneller ausgleichen.

Den Gedanken:"Vieles was entwickelt wurde, war vom Grundgedanken her eigentlich sehr nützlich gedacht." Kann ich nicht ganz teilen. Was soll z.B. an thermonuklearen Waffen gut sein? Wir haben das Potential und das Wissen, nicht nur den ganzen Planeten samt Einwohnern mit allem was da kreucht und fleucht zu vernichten. Wir hätten's auch fast schon mal getan.


__________________
Zeit zu gehen...

Dieser Beitrag wurde von ShaTanka am 26.11.2003, 11:47 Uhr editiert.

26.11.2003, 11:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.