Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Tiefkühl-Zoo » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Tirica: Die haben für so eine wichtige Kühlanlage sicherlich einen Notstromaggregaten (und vielleicht sogar noch einen als ersatz).


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

15.11.2003, 00:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nur eine ganz kleine Bemerkung am Rande. Was ist, wenn denen der Strom ausfällt. Dann sind alle Tiere endgültig weg, oder?
Fällt mir nur gerade so ein.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

14.11.2003, 21:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Shirin
Kleinkatze




Dabei seit: November 2003
Herkunft: NRW
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 17
Shirin ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mich regt es irrsinnig auf, dass man immer erst anfängt die Kohlen aus dem Feuer zu holen, wenn
schon (fast) alles zu spät ist.

Positiv ist, dass man sich überhaupt Gedanken
macht "gefährdete Tierarten zu bewahren"....

Aber sollte Tierschutz nicht bedeuten, dass eine
Tierart erst gar nicht zu einer bedrohten Tierart
wird ???????


__________________
Die Welt ist kein Machwerk, und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
"Nicht Erbarmen , sondern Gerechtigkeit ist man den
Tieren schuldig." (Arthur Schopenhauer)

14.11.2003, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shirin senden Homepage von Shirin AIM Screenname: nicht wirklich YIM Screenname: auch nicht so direkt MSN Passport: noe  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss dass viele dies fuer ethisch bedenklich oder gar unvertretbar halten aber dies ist fuer mich wirklich mal ein guter Grund der dies rechtfertigt.

Wie schoen waere es wenn man schon frueher die Moeglichkeit gehabt haette, dann gaebe es viele andere Tiere jetzt wahrscheinlich auch noch.

Dennoch - wenn es mal bloss so einfach waere!
Dass diese Tiere gefaehrdet bzw ausgestorben sind hat einen Grund. Meistens liegt es daran dass sich unsereins im Lebensraum dieser Tiere breit macht. Wir koennen sie nicht einfach aus der Retorte "neu machen" und wieder im Wald aussetzen auf dass sie sich vermehren und ewig leben.
Nicht wenn wir nicht gleichzeitig bereit sind vor diesen Tieren Respekt zu haben, ihnen ihren natuerlichen Lebensraum inklusive Nahrung zu erhalten, aufhoeren sie zu jagen und zu konsumieren.

Ein Tier das aus dem Reagenzglas kommt wird zunaechst einmal fuer mindestens drei Generationen im Zoo leben bevor es sich in der Wildnis durch schlagen kann. Was aber werden wir bis dahin mit seiner Wildnis gemacht haben? Die Prognosen dafuer sehen ja bekanntlich schwach aus - der Mensch vermehrt sich eben immer weiter und will immer mehr Platz.

Ich glaube es besteht weiterhin die Gefahr dass die Menschen gleichgueltiger gegenueber den gefaehrdeten Tieren sind sobald bekannt sind dass das Genmaterial nicht verloren gehen kann. Es ist ja dann "nicht so schlimm" wenn wir sie verlieren, denn man kann sie ja wieder vorholen.

Des weiteren muesste wirklich sicher gestellt werden dass dieses Genmaterial nur dazu benoetigt wird eine gefaehrdete Tierart am Leben zu halten und nicht um sie zu zuechten, zu schlachten und aufzufressen.

Von daher - grundsaetzlich halte ich es fuer eine gute Idee aber nicht wenn sie allein diese Tiere retten soll.

TamedTigress

14.11.2003, 19:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Tiefkühl-ZooAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

«Tiefkühl-Zoo» soll Tiere in Indien vom Aussterben retten
Konservierung bei minus 70 Grad
Ein «Tiefkühl-Zoo» soll bedrohte Tierarten in Indien vor dem Aussterben bewahren. Ähnliche Projekte gibt es unter anderem in den USA wie der so genannte Kryo-Zoo von San Diego.

(sda/dpa) Der Zoo im südindischen Hyderabad soll Samen- und Eizellen sowie Gewebeproben von seltenen Tieren bei minus 70 Grad Celsius konservieren, wie die «Hindustan Times» am Freitag berichtete. Zu den bedrohten Tierarten gehören vor allem Tiger, Indische Löwen, Delfine und Sternschildkröten.

Die indische Regierung in Neu Delhi habe grünes Licht für das 80 Millionen Rupien (rund 2,3 Millionen Franken) teure Vorhaben gegeben. «Es geht um eine biotechnologische Intervention zur Bewahrung gefährdeter Tierarten», erläuterte P.R. Sinha von der Zentralen Zoo-Behörde.«Wir werden auch das Klonen intensiv erforschen.» Damit hoffen die Zoologen, bedrohte Arten retten zu können.

Mit konservierten Keimzellen hätte sich in den vergangenen Jahrzehnten möglicherweise das Aussterben von Tieren wie der Rosenkopfente und dem Gepard in Indien verhindern lassen, meint Sinha.

Quelle: NZZ Online


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

14.11.2003, 18:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14752.49
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.