Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Forschung » [Hinweis] Neue Ginsterkatzenart bestätigt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dennoch ist diese Art der Forschung auch sehr wichtig! Wie viele unbekannte Dinosaurier- oder Säugerarten liegen in den Museen und verstauben? Unzählige wie sich ja in den letzten Monaten schon zweimal herausgestellt hatte...
Und auch bei schon bekannten Tierarten gibt es genug zu tun für weitere Generationen von Naturwissenschaftlern (), denn wie viel wissen wir zum Beispiel tatsächlich über den Riemenfisch, die Riesenkalmare (Archi- oder Morotheutis) oder das Vu'Quang-Rind?

Doch wem der Sinn nach neuen Tierarten steht... nettwork, das wäre doch DER Grund für einen Einstieg in die Kryptozoologie...


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

29.10.2003, 21:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich freue mich immer, wenn ich etwas über neue Arten höre und denke dann (romantisch) an Forscher, die sich durch den Dschungel kämpfen und irgendwo über eine Art stolperen, die anders gestreift ist, als alles bisher Bekannte.

Tatsache ist aber, dass diese Forscher im Labor sitzen und nur mehr DNA vergleichen. Dann wird bei der Übereinstimmung um minimale Prozentanteile gefeilscht und schließlich entsteht eine neue Art. Dazu muss man nicht mal vor Ort gewesen sein.
Auch diese Arbeit mag spannend und nützlich sein, aber sie findet eben unter ganz anderen Voraussetzungen statt, wie noch vor etwa hundert Jahren!


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

29.10.2003, 21:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Marozi gestartet
  Neue Ginsterkatzenart bestätigtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das Pariser Naturkundemuseum teilte mit, dass durch Gentests und Vergleiche von 4400 Katzenfellen und -skeletten aus neun europäischen und afrikanischen Museen die Eigenständigkeit der Ginsterkatzenart "Genetta bourloni" bestätigt werden konnte. Der französiche Zoologe Philippe Gaubert hatte die Katze bereits in seiner Dokorarbeit beschrieben, die Ergebnisse der Untersuchungen jedoch abgewartet.

"G. bourloni" (benannt zu Ehren des Zoologen Philippe Bourlon, der bei einem Unfall tödlich verunglückte) lebt ausschließlich in Ländern der Elfenbeinküste, Liberia, Sierra Leone und Guinea. Die Katze ist ca. 60 Zentimeter lang und hat ein gelbliches Fell mit schwarzen Flecken.

Die Systematik der Ginsterkatzen, die beinahe nur in Afrika vorkommt, ist auch heute noch recht schwierig zu bewerten. Insbesondere die Unterarten sind aufgrund der großen Varierungen der Katzen teilweise umstritten.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

29.10.2003, 19:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.70
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.