Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » Bewegungen mit Kraft der Gedanken » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Azyura
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2003
Herkunft:
Bayern (DE)
Beiträge: 217
Azyura ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Davon hab ich auch schon gehört... Da ham wir letztens in Religion nen Film drüber gegugglt (es ging thematisch eben um solche Leute die übernatürliche Fähigkeiten haben -> dazu gehört ja auch des mit den Gedanken etwas bewegen können *nickl*) und da ham die des auch erzählt...

eben war da der affe, dem ham die son pc-spiel gegeben, und irgendwann hat der affe gechecht das der nur durch denken den joystick da bewegen konnte... und da ham die auch gesagt das es eine revolution wäre für leute die querschnittsgelähmt sind, die können da einfache arbeiten auch nur durch gedanken steuern... klar, es wäre sicher schon was tolles, nur was braucht man dann dazu? und bis das für die ottonormalverbraucher zugänglich is dauerts bestimmt noch jahre oder jahrzehnte...

und der affe war laut meines films nich behindert. glaub ich mal.

Azyura - >CR<

PS: und sorry für die rechtschreibung heut... aber so früh? *g*


__________________

a rebell in chaos. a wolf in my soul.

19.10.2003, 00:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azyura senden Schicke Azyura eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: rebelliouswolf MSN Passport: chaosrebell@gmx.net  
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nein. Zu beiden Fragen. Der Affe war vorher wohl nicht behindert, aber was diese Elektroden für Narben hinterlassen werden...

Ich weiß einfach nicht, wie ich das angehen soll. Tierversuche... Ich würde mir nicht gerne Soden ins Hirn ballern lassen, nur um des Versuches Willen. Und au der anderen Seite können die Ergebnisse dieser Versuche sowohl Menschen, als auch Tieren (naja... wohl eher Menschen) eine unglaubliche Erleichterung sein...

Ich weiß, dass ich hiermit alte Theman aufwärme, aber wenn es das ist, was mir als erstes bei diesem Bericht durch den Kopf geht, dann sei es so.

Thealon


__________________
Grüße an die Zukunft.

18.10.2003, 20:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mir rotieren grad 2 Gedanken im Kopf rum: 1. Ist das Wort Cyborg schon bald kein Science-Fiction-Begriff mehr?, und 2. war der Affe schon vor dem Beginn des Experiments behindert?

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

18.10.2003, 19:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Bewegungen mit Kraft der GedankenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Bewegungen nur mit der Kraft der Gedanken

US-Forscher zeigten im Tierexperiment, dass abgeleitete Gehirnströme komplexe Bewegungen steuern können
Bisher ungeahnte Möglichkeiten, Bewegungen mit Gehirnströmen zu steuern, machen Lähmungs- und Schlaganfallpatienten Hoffnung: Einem Forscherteam an der Duke-Universität im US-Bundesstaat North Carolina ist es gelungen, Rhesusaffen die Bedienung eines Videospiels beizubringen - und zwar freihändig mittels eines durch Nervenimpulse gesteuerten Greifarms. Laut einer diese Woche veröffentlichten Studie wecken diese Ergebnisse Hoffnungen auf die Behandlung von Menschen mit Nervenschäden.

"Man kann geschädigte Hirnteile überbrücken und all die Informationen sammeln, die für die Bewegungsabläufe notwendig sind", erläuterte der Neurobiologe Miguel Nicolelis. Nervenimpulse des Hirns könnten direkt auf künstliche Gliedmaßen übertragen werden.

Für ihre Tests pflanzten die Forscher den Affen Mikroelektroden ins Gehirn und schlossen diese an einen Computer an, der während der Experimente die Gehirnaktivitäten der Affen registrierte. In einem ersten Schritt gaben die Forscher einem Affen einen Joystick in die Hand, über den er auf einem Bildschirm ein Ziel treffen sollte. Der Hebel war mit einem Greifarm verbunden, der wiederum mit den Elektroden im Gehirn des Tieres verbunden war und von diesen seine Impulse empfing.

Nach einer Zeit kappten die Forscher die Verbindung zum Joystick und entfernten diesen. Der Affe fuchtelte weiter, als bediente er einen virtuellen Joystick. Nach nur wenigen Tagen Übung habe das Tier begriffen, dass es seine Arme nicht bewegen musste, um zu spielen, berichtete Nicolelis. "Unsere Analysen der Hirnsignale haben gezeigt, dass das Tier gelernt hatte, die Bedienung des Greifarms ins eigene Bewegungsmuster einzubinden, als handle es sich um den eigenen Arm."

"Diese künstlichen Nahtstellen im Gehirn sind vielversprechend für die Heilung von Lähmungen", sagte Nicolelis. Bemerkenswert an dem Ergebnis ist Experten zufolge, dass den Affen sehr differenzierte Bewegungen möglich waren. Bisher seien bei der Verbindung elektrischer Impulse mit externen Instrumenten nur sehr eingeschränkt Gesten möglich gewesen, erläuterte Sandro Mussa-Ivaldi vom Institut für Rehabilitation in Chicago. Bislang hätten sich Forscher in solchen Versuchen darauf konzentriert, ein Objekt von einem Punkt zu einem anderen zu verschieben. "Diese Affen aber konnten komplexe Aufgaben erfüllen wie mit dem Arm zupacken oder ihn abwinkeln." "AFP

Quelle: TAZ


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

18.10.2003, 17:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.