Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Zoo-Verbot für onanierende Affen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Wizard
Doppel-As




Dabei seit: August 2003
Herkunft: nimmerland
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 132
Wizard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ tamed tigress

*loooooooool*, aber hoffentlich nicht im zoo...


__________________
puisque toutes les creatures sont au fond des freres,
il faut traiter vos betes commes vous traitez vos amis

13.10.2003, 11:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Wizard senden Homepage von Wizard Schicke Wizard eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: will ich net YIM Screenname: werd ich net MSN Passport: brauch ich net  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Phantom
jetzt weiß ich auch, wieso Bonobos so selten in zoos zu sehen sind. diese Tiere nutzen den Sex bekanntlich nicht nur zum Arterhalt sondern auch zum Streßabbau oder einfach aus Spaß an der Freud...


Hehe, das macht der Homo Sapiens doch auch...

TamedTigress

12.10.2003, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von PetraB. Und der gute Mann wurde vielleicht an Szenen in den eigenen vier Wänden erinnert und hat sich geweigert, in DIESEN Spiegel zu sehen ... ... ... naja gut, eigentlich hätte er ja auch wegschauen können ...



vielleicht ists ja auch einfach nur Neid, was ihn zu sowas treibt?
(vllt, weil die Affen das dürfen, und er zuhause - oder gar in der Öffentlichkeit - es eben nicht darf/kann? *g*)


hm...wenn man das weiterspinnt (wie schon erwähnt, auch urinieren verbieten, etc.) seh ich da in nen paar Jahren kein Gehege im eigentlichen Sinne mehr vor mir, sondern eher nen Wohnzimmer, mit Affen, die in KLamotten auf dem Sofa hocken, Zeitung lesen & fernsehen (vllt noch in Al Bundy-Manier) - Planet der Affen läßt grüßen...


jetzt weiß ich auch, wieso Bonobos so selten in zoos zu sehen sind. diese Tiere nutzen den Sex bekanntlich nicht nur zum Arterhalt sondern auch zum Streßabbau oder einfach aus Spaß an der Freud...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

12.10.2003, 14:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von PetraB. gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nicht, dass ein irgendwie geartetes sexuelles Verhalten anderer Zoo-Bewohner eine ähnliche Reaktion ausgelöst hätten.

Menschenaffen halten uns ja doch eher einen Spiegel vor. Und der gute Mann wurde vielleicht an Szenen in den eigenen vier Wänden erinnert und hat sich geweigert, in DIESEN Spiegel zu sehen ... ... ... naja gut, eigentlich hätte er ja auch wegschauen können ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

11.10.2003, 19:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mein Gott, ist das schoen, das Foto!!!! Hast Du bestimmt selbst fotografiert??
Findet Ihr nicht dass dieses Bild eine unglaublich starke Athmosphaere hat? Und dass die beiden hinter Gittern in einem Zoogehege sind anstatt draussen im Gras macht es irgendwie traurig, noch dramatischer.

Nicht dass jetzt irgendjemand meint, das turnt mich irgendwie an (will es nur bloss von vornerein ausgeschlossen haben...:-)) aber ich war sehr fasziniert als Yuri und Sasha sich in ihrem Gehege gepaart haben.

Egal was sie sonst so den ganzen Tag machen, DAS ist natuerlich, wild und seit jeher in ihnen. Sie koennten genau so gut im Schnee Russlands sein und ganz genau dasselbe machen.

Der Zoo in Edinburgh liegt an einem Berg und die Tiger wohnen ganz oben. Als die beiden fuer ihre Cubs probiert haben, hoerte man das schon wenn man unten auf den Parkplatz fuhr und genau so schallt es in in den russischen Waeldern wenn ihre Verwandten von denen vielleicht noch irgendwo welche wild leben sich paaren.

Die Leute reagierten ganz unterschiedlich. Sie lachen, sie ziehen schnell ihre Kinder weg. Undenkbar dass man die beiden einsperrt nur weil das Weibchen heiss ist!!

Zugegeben, bei einem masturbierenden Affen wuerde ich wahrscheinlich in lautes Lachen ausbrechen. Aber es gibt so wenig was bei einem Zootier noch natuerliches Verhalten ist. Warum soll man ihnen das bisschen noch wegnehmen nur weil die Leute pruede sind?

TamedTigress

11.10.2003, 18:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Siegmar
Jaguar




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft:
Brandenburg (DE)
Beiträge: 457
Siegmar ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

An Langeweile wird es wohl nicht liegen. Gut ich kenne den Dresdener Zoo nicht, aber Leipzig hat da das modernste was ein deutscher Zoo zu bitten hat. Ist ja auch kein Wunder bei dem Bauherrn, das Max-Planck Institut für evolutionäre Anthropologie hat sich dort ja etwas für die Forschung gebaut. Die Anlage ist groß und weiträumig.
Wo kämmen wir den hin wenn den Zootieren ihr natürliches Verhalten verboten würde, nur weil ein Künster der Meinung ist das dieses gegen die guten Sitten verstoßen würde.

Werden solche Szenen auch bald der Vergangenheit angehören.


EDIT: Link zum Foto angepasst

Dieser Beitrag wurde von Siegmar am 24.06.2005, 19:06 Uhr editiert.

11.10.2003, 18:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Siegmar senden Homepage von Siegmar Schicke Siegmar eine ICQ-Nachricht  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ nebelparder

Da auch freilebende Orang-Utans onanieren,

( Die in Ketambe lebenden Orang- Utans benutzen sogar Hilfsmittel dazu
http://www.wedernoch.de/thesen/z_tiere.htm )


liegt es wohl nicht an unzureichender Gehegegröße, oder an zu wenig Beschäftigungsgelegenheiten... Es ist ein ganz natürliches Verhalten, weshalb die Wünsche des Lentze absolut lachhaft sind... Tschuldigung, aber demnächst kommt man vielleicht noch auf den Gedanken, den Zootieren das urinieren in der Öffentlichkeit zu verbieten...


__________________
...wonder where the lions are....

11.10.2003, 12:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
unglaublichAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Echt genial diese Story! Der Herr Lentze verar***t die Zuständigen Behörden bzw. Zooangestellten und die spielen das Spiel mit!

Zitat:
Original von PetraB.

Zudem läuft eine Anfrage beim Sozialministerium von Ministerin Helma Orosz (50, CDU). Sollte ein Haltungsverbot nicht durchsetzbar sein, will Künstler Lentze alternativ eine weitere Lösungsmöglichkeit des Problems anstreben: „Wenn das nicht passiert, sollte man den Affen das Onanieren abgewöhnen oder ihnen Hosen anziehen.“




Ich finde man sollte, wenn man das Onanieren nicht mehr sehen will, einen artgerechteren Käfig bauen, denn ich denke, dass da auch Langeweile zur Ursache beiträgt! Der Vorschlag den Affen Hosen anzuziehen ist natürlich totaler Schwachsinn, genau wie viele andere Vorschläge, Begründungen etc.
Ich hoffe die Affen müssen nicht dergleichen Sachen erdulden und können ganz normal ihrer "Arbeit" nachgehen....


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

11.10.2003, 09:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von PetraB. gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier mal wirklich was zum Lachen, weil einfach lächerlich:

Zoo-Verbot für onanierende Affen?

KOMMENTAR

Könnte der Berliner Künstler Karl-Friedrich Lentze (55) Tierrechtlern einen Weg weisen, die Haltung von Primaten in Zoos verbieten zu lassen? Weil die Dresdner Orang-Utans seelenruhig vor den Augen tausender Gäste onanieren, fordert Lentze vom Sächsischen Landtag ein Verbot der Haltung von Menschenaffen. „Affen-Männchen befriedigen sich mit der Hand selbst, Weibchen sogar mit ihrem eigenen Schwanz. Und dass vor den Augen von Kindern und anderen Besuchern“, hat der Künstler beobachtet. Sein Fazit: „Hemmungslos!“ Die Zurschaustellung exhibitionistischer Handlungen sei aber strafbar. Jetzt muss Zoo-Chef Karl-Heinz Ukena gar mit einer Klage rechnen, da die Gene der Menschenaffen fast identisch mit denen von Menschen sind: „Da Affen nicht mündig sind, sind die Zoo-Direktoren verantwortlich - wenn sie das Onanieren nicht unterbinden, sondern mit dem Zurschaustellen der Tiere noch fördern, werde ich klagen!“

Nachdem Lentze den Petitionsausschuss des Landtags nun aufgefordert hat, ein Verbot der Haltung von Orangs und Schimpansen in den Zoos von Dresden und Leipzig zu veranlassen, prüft der sächsische Landtags-Ausschuss die affengeile Angelegenheit. Zudem läuft eine Anfrage beim Sozialministerium von Ministerin Helma Orosz (50, CDU). Sollte ein Haltungsverbot nicht durchsetzbar sein, will Künstler Lentze alternativ eine weitere Lösungsmöglichkeit des Problems anstreben: „Wenn das nicht passiert, sollte man den Affen das Onanieren abgewöhnen oder ihnen Hosen anziehen.“

Ob Primaten in Zoos onanieren können, wollen oder dürfen - Künstler Lentze hat offenkundig eine biologische Tatsache übersehen, auf die der zoologische Leiter Wolfgang Ludwig hinweist: „Menschenaffen haben keine Schwänze, mit denen sie sich befriedigen könnten!“ Außerdem habe sich bisher - außer Lentze - noch kein Besucher über derartiges Verhalten beschwert.

Auch für Zoo-Chef Karl-Heinz Ukena (32) ist relativ klar: „Das Onanieren gehört zum normalen Artverhalten der Affen - in Zoos und freier Natur. Wenn es dem Herrn nicht passt, soll er sich doch wegdrehen und nicht so genau hinschauen!“

Primaten Hosen anziehen oder ihnen das Onanieren abgewöhnen? Diesbezüglich liegt Künstler Lentze ersichtlich falsch. Sein Vorstoß, die Haltung von Primaten in Zoos zu verbieten, zielt zwar in die richtige Richtung, jedoch mit der falschen Begründung, denn die Zurschaustellung exhibitionistischer Handlungen ist auch beim Menschen erst dann verboten und demzufolge strafbar, wenn er strafmündig geworden ist. Bekanntlich ist das aber nach deutschem Recht erst ab dem vierzehnten Lebensjahr der Fall. Vor diesem Zeitpunkt darf er sich straflos exhibitionieren.

Da aber begründete Zweifel bestehen, ob Primaten das geistig-sittliche Niveau eines 14-jährigen Menschen erreichen (können) und Affen bezüglich der Zurschaustellung exhibitionistischer Handlungen überhaupt deutschem Recht unterliegen, folgert Künstler Lentze logisch und nachvollziehbar, dass Zoo-Chef Karl-Heinz Ukena für die Handlungen seiner Menschenaffen zu haften habe. Ein dem entsprechendes Schild steht an jeder Baustelle: „Eltern haften für ihre Kinder!“ Schließlich ist auch jeder Halter für den Schaden verantwortlich, den sein Tier anrichtet.

Und exakt an diesem Punkt ist die berühmte Gretchenfrage zu stellen: Welchen Schaden richtet ein onanierender Affe beim menschlichen - insbesondere kindlichen - Publikum an?

© „der fellbeißer“ (Volker Wöhl) vom 10.10.2003


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

10.10.2003, 22:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14748.23
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.