Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Kinder-Erziehung » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3  4    »  ]
PantherinPat
Jaguar



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 396
PantherinPat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Marie Juana, das mit Husten, Übelkeit und Bauchweh ist schon eine Entscheidung nach Heftigkeit, würd ich sagen. Mein Söhnchen war von Geburt an immer wieder neu Erkältet. Klar macht man sich Gedanken und leidet irgendwie mit. Dann bekam er eine fette Bronchitis und mußte mit Antibiotika behandelt werden. Seitdem ist so einigermaßen Ruhe und ich muß nicht gleich bei jedem Husten oder Niesen fürchten, daß die nächste Erkältung da ist.

Bei Bindehautentzündung, Masern, Windpocken und Co. würd ich mein Kind auf alle Fälle nicht in die Nähe von anderen Kindern lassen. Die Ansteckungsgefahr ist zu groß, und bei Erwachsenen, die Windpocken und Masern noch nicht hatten, wie ich, ist es sehr gefährlich. Kinder stecken es noch leicht weg, oder sind nur der "Überbringer" dieser Krankheiten ohne sich selber anzustecken.

Wenn das Kind Fieber hat muß man auch ständig prüfen, daß es nicht höher wird. Ab 39°C gibts Zäpfchen und bei 40°C sollte man schleunigst zum Arzt.
Ich weiß nicht wie andere Mütter drüber denken, aber ich bin manchmal sehr besorgt, denn ich hab den Kleinen ja 10 Monate im Bauch gehabt, und nun krabbelt er allein herum, um die Welt zu endtecken mit einigen Beulen.

27.04.2004, 09:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich erinnere mich, daß, als ich zur schule ging, einmal ein "elternbrief" verteilt wurde mit der aufforderung, insbesondere die jüngeren schüler nicht bei offensichtlicher krankheit, übelkeit, bauchweh usw. trotzdem in die schule zu schicken, da sie dem unterricht sowieso nicht folgen könnten und in vielen fällen später sowieso abgeholt werden müßten. also gibts wohl auch das krasse gegenteil...

26.04.2004, 15:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, es gibt ja wirklich Leute die machen selbst wegen jedem bisschen krank und lassen auch ein Kind wegen jedem Huster aus der Schule.

Persoenlich bringt mich eine solchen Wehleidigkeit zur Weissglut wenn es immer wieder dieselben Kollegen sind die sich eine Woche fuer einen verrenkten Arm nehmen, aber es gibt ja auch Dinge von denen erst geklaert werden muss ob sie ansteckend ist. Mit einer ansteckenden Krankheit auf die Arbeit/in die Schule/in den Kiga zu gehen ist unverantwortlich den Kollegen gegenueber!

TamedTigress

26.04.2004, 15:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Souris
Panther




Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 215
Souris ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mhhhh, also das kann ich dir jetzt so generell nicht beantworten, da mein Sohn erst 15 Monate ist und sich bisher her "nur" mit Bindehautentzündung angesteckt hatte. Ich glaube später, wenn er im KiGa ist würde ich das situationsbedingt entscheiden. Denn es geht ja nicht immer nur um das eigene Kind, sondern auch um die Ansteckung der anderen...
Bin mal gespannt was die anderen Mütter hier so sagen.


__________________
Er lebt in den Herzen weiter...

26.04.2004, 14:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Souris senden  
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hi.
natürlich hilft das, danke. von kinderkrankheiten habe ich so viel ahnung auch nicht *g*. ich habe mir nur irrtümlich gedacht, die übertreibts mal wieder - aber das ziehe ich hiermit zurück.
aber es würde mich auch generell mal interessieren, wo diejenigen im forum, die kinder haben, die grenze ziehen: bei "husten" und "bauchweh" oder erst bei "masern" oder krankenhausaufenthalt.
gruß

26.04.2004, 14:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
Souris
Panther




Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 215
Souris ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Marie Juana, eine Bindehautentzündung ist ansteckend und muss behandelt werden. Natürlich tränt das Auge zu Hause genauso aber es besteht zu Hause nicht die Gefahr andere Kinder anzustecken. Ich würde mein Kind damit auch nicht in den Kindergarten lassen.
Hilft dir das?


__________________
Er lebt in den Herzen weiter...

26.04.2004, 14:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Souris senden  
Marie Juana
Tripel-As




Dabei seit: Januar 2004
Herkunft:

Beiträge: 187
Marie Juana ist offline
  KinderkrankheitenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hi.
zum thema kindererziehung würde mich mal interessieren, ab wann ihr kinder als so krank ansehen würdet, daß sie nicht in den kindergarten / in die schule können.
eine kollegin von mir hat sich heute nen halben tag freigenommen, weil bei ihrem dreijährigen das linke auge tränte (bindehautentzündung) und sie ihn daher früher aus dem kiga abholen wollte... aber meint ihr nicht, das auge wird daheim genauso tränen?

26.04.2004, 13:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marie Juana senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tapion
Tamed, du fragst wie er sich sonst verhält? sonst ist er total lieb und so nett, aber in der öffentlichkeit... nun ja, das habe


Siehst Du, dann ist er bestimmt kein schlechter Mensch und wird sicher in einem guten Augenblick mit sich reden lassen. Vielelleicht versucht er einfach wie so viele in der Oeffentlichkeit etwas dazustellen was er gerne waere und niemals sein wird.

TamedTigress

15.10.2003, 18:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tapion
Jungwolf



Dabei seit: Oktober 2003
Herkunft: Aus dem Tal der Wunder
Hessen (DE)
Beiträge: 65
Tapion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

wieder mal vielen dank für eure antworten.
ich habe es mir nochmal überlegt und ich werd in ruhe mit ihm darüber reden und nicht vor der ganzen mannschaft wie du TamedTigress vorgeschlagen hast, zuweil das training heute kurzfristig abgesagt wurde.
Tamed, du fragst wie er sich sonst verhält? sonst ist er total lieb und so nett, aber in der öffentlichkeit... nun ja, das habe ich ja bereits geschrieben.
Eure Tapion

-Tapion die Freundin des Windes-


__________________
Gekommen, um alles informative in sich aufzusaugen und ein Leben lang wie einen Schatz zu hüten.
DasLebenist einKreislauf.Alles fängt einmal wieder vonVornean.

15.10.2003, 16:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tapion senden Homepage von Tapion Schicke Tapion eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Tapion,

na, Du hast ja auch schon einiges mitgemacht in Deinen jungen Jahren...

Warum Dein Vater Dich immer in der Oeffentlichkeit verpruegelt, fragst Du?

IMPONIERGEHABE??? MACHTDEMONSTRATION?? HILFLOSIGKEIT UND UNSICHERHEIT?

Nun will ich auch mal kurz aus dem Naehkaestchen plaudern, nach an die 10 Jahren Abstand inzwischen etwas objektiver:

Meine Mutter war fuer uns Kinder nur vielleicht 10 Jahre da, dann wurde sie alkoholsuechtig. Mein Vater fluechtete sich in Vereine - Montag dies, Dienstag das... jeden Tag weg und wir Kids (eine Schwester und ich) waren weitgehend uns selbst ueberlassen.

Auf einmal fingen die Probleme an - ich entwickelte meine und meine Schwester die ihren. Dinge die wahrscheinlich nicht vorgekommen waeren, wenn wir beaufsichtigt worden waeren.

Natuerlich konnte mein Vater damit nicht umgehen (meine Mutter interessierte es reichlich wenig weil sie ihre eigenen Probleme hatte) - auf einmal musste er sich zwangslaeufig daran erinnern dass er zwei sehr schwierige Teenager hatte und dass es seine Aufgabe war diese zu "zaehmen".

Als wir so 16 waren schlug er zwar nicht mehr aber er bruellte - und Gott, kann der bruellen! Da meint man einem platzt das Trommelfell und er bruellte umso lauter umso mehr "Publikum" er hatte. Ein paarmal oeffnete ich demonstrativ das Fenster und er bruellte nur umso lauter. Er bruellte uns mitten auf der Strasse fuer Kleinigkeiten an z. B. dass wir den Muell nicht raus getragen hatten oder spaeter, als meine Mutter ausgezogen war, dass nicht richtig geputzt oder immer dasselbe gekocht wurde.

Mein Vater wusste dass in der Nachbarschaft ueber ihn geredet wurde - der arme Herr S, nun tatsaechlich mit diesen zwei schwierigen Maedchen ganz allein gelassen... Er hasst es sehr wenn er bemitleidet wird und er hat sich wohl gleichzeitig geschaemt dass er uns nicht im Griff hatte.

Er wollte wohl allen beweisen dass er die Situation sehr wohl im Griff hatte, dass er daheim die Hosen anhatte und dass die zwei spurten. Ich glaube ich habe damals schon ganz gut argumentiert und ihm dies mitten ins Gesicht gesagt aber natuerlich bruellte er nur umso lauter. (Ich hab mich eine Zeitalng kaum noch auf die Strasse getraut weil jeder unsere Familienprobleme kannte!!)

Heute sage ich es ist nichts als Hilflosigkeit, Unsicherheit, Imponiergehabe und Machtdemonstration gegenueber der Nachbarn. Ich kann heute sehen dass das nicht mir galt sondern den anderen denen er zeigen wollte wie "klasse" doch bei uns alles laeuft.

Dennoch - es ist keine Entschuldigung. Er hat kein Recht Dir a) weh zu tun und Dich b) durch die oeffentliche Pruegel bloss zu stellen. Du bist ein eigenstaendiger wertvoller Mensch und kein Boxsack fuer Deinen Vater wenn er Dampf ablassen will!!

Du schreibst nicht wie Du Dich sonst mit ihm verstehst oder wie er sich sonst anderen Menschen gegenueber verhaelt. Hast Du mal klipp und klar gesagt: Papa, ich verbiete Dir mich zu schlagen? Allein, nicht in Gesellschaft, denn dann steht er mit dem Ruecken zur Wand und Du weisst ja wahrscheinlich am besten wie er reagiert wenn er in die Enge getrieben wird - er haut wahrscheinlich wieder drauf.

Erklaere ihm doch mal was in Dir vorgeht wenn er Dich pruegelt? Die koerperlichen und seelischen Schmerzen, die Blosstellung vor Deinen Freunden, das Gefuehl dass der eigene Vater Dich nicht liebt oder nicht oeffentlich zu Dir steht... alles. Da wuerde ich ganz ehrlich sein und ihn fragen ob es das ist was er Dir vermitteln moechte?

Ich glaube ganz feste dass Du, sobald Du von ihm die Anerkennung bekommst die Du brauchst und nicht mehr vom eigenen Vater so mies behandelt wirst, dass Du dann auch die Weinkraempfe und vieles andere in den Griff kriegst.

Liebe Gruesse
TamedTigress

13.10.2003, 20:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.19
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.