Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » Orang Pendek » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Adam Davies und Andrew Sanderson fanden erneut Fußabdrücke des Orang Pendek die den vor drei Jahren gefundenen gleichen. Sie planen, kaum zurückgekehrt von der Expedition, eine wissenschaftliche Abhandlung darüber zu schreiben. Die neuen Indizien wurden im Bukkantingi-Gebiet der Insel gefunden. Davies und Sanderson gaben zudem an, dem Orang Pendek über 500 Meter gefolgt zu sein aber aufgrund des dichten Dschungels verloren zu haben. Schon als die beiden ankamen, erzählte man ihnen das Dorfbewohner einen Orang Pendek nur zwei Tage zuvor gesehen hatten. Er fraß Obst auf einem Feld am Rande des Dorfes. Dort schlug man denn auch das Camp auf und zwei Tage später hörte der indonesische Begleiter der zwei Schreie der Kreatur. Sie folgten den Lauten und fanden dann die Fußspuren, von denen sie zugleich Gipsabdrücke fertigten. Man hörte das Tier, man fand seine Abdrücke doch vor die Kamera bekam man es aufgrund des dichten Dschungels nicht. Die Fußabdrücke werden jetzt zu einem Primatologen der Universität Cambrigde zur Untersuchung gesandt.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

12.10.2004, 23:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Soso, einen "richtigen" Infotext...

Scherz beiseite. Edward Jacobson fand Fußspuren nahe des Danau Bento Sumpfs im Südosten des Mount Kerinci. Und das am 21. August 1915. Sein einheimischer Führer nannte die Kreatur die diese gemacht hatte Orang Pendek. 1917 erwähnte Jacobsen die Wesen in einem Artikel in einem niederländischen Wissenschaftsjournal.
Diese Wesen haben zahlreiche Namen Atu pandek, Atu rimbo, Ijaoe, Orang goegoeh, Orang Gugu, Orang letjo, Orang pandek, Sedabo, Sedapa, Sindai, Uhang pandak usw.
Orang stammt aus dem Malayischen und heißt nach meinem Lexikon soviel wie "Mensch" oder menschenähnliche Kreatur", ein lokaler Name um Bengkulu und Palembang. Orang Pendek wäre demnach "kurzer Mensch" (so wie ein Orang Utan ja ein "Mensch-aus-den-Wäldern" ist).

Lambri, um das hier zu korrigieren, ist eine Provinz im Westen von Sumatra (möglicherweise die Provinz Jambi). Maro Polo schreibt über diese Region und berichtet von Männern mit Schwänzen wie Hunden, die in den Bergen lebten und nicht in der Stadt. William Marsden, der eine englische Edition von Marco Polos Bericht schrieb, hatte die These, dass diese Fabel auf zwei Arten von Einheimischen basiert - Orang kubu und Orang gugu. kubu lebten im Wald speziell um Palembang und Jambi und vermieden jeden Kontakt zu anderen. Sie sprachen eine eigene Sprache und assen wirklich alles, vom Elefanten bis zur Schlange.
Die gugu waren seltener und von langem Haar bedeckt.

Die Orang kubu sind einfach wie heute bekannt ist ein Stamm im Südosten Sumatras. Orang gugu könnten nach Meinung einiger die Orang Utans sein. Beide Orang's haben jedoch keinen Schwanz wie von Marco Polo beschrieben. Es wird angenommen, dass die Schwänze lediglich ein Symbol für Wildheit sind. Lediglich Orang goegoeh wird mit den Orang gugu in Verbindung gebracht, aufgrund der Ähnlichkeit des Namens.

@Shir Khan: deine Quelle ist gut informiert (die ursprüngliche Quelle scheint Heuvelmans "On the track..." zu sein), scheint jedoch Details nicht zu kennen... Verrätst du sie einem kryptozoologischen Fanatiker wie mir (evlt. per PN?)?


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 29.09.2003, 20:21 Uhr editiert.

29.09.2003, 19:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Pendek?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, ich kenn mich auch ein wenig mit Sumatra aus, obwohl ich noch nie dort war - Tiger eben . Hab auch noch nie was vom Orang Pendek gehört, aber wenn es schon ein Heer von Wissenschaftlern gibt die das erforschen, dann sollte schon was dran sein. Statt an einen überlebenden Homo errectus halte ich aber irgendeine Abart des Orang Utan für realistischer. Nicht nur durch die Geographie, sondern auch durch die Beschreibung die ich bei Marozi gefunden habe (bei diesen News).

Was bedeutet Pendek eingentlich genau?? Meine Lexikon meint "kurzer Affe"??
Ich hab auch noch mal weiter recherchiert und herausgefunden, daß die erste Erwähnugen des Orang Pendek bereits bei Marco Polo zu finden sind, der diesen Lambri nannte. Auch vermutete man im Orang Pendek erst eine der beiden heimischen Volksstämme von Sumatra. Diese Stämme hiesen "orang guru" und "orang kubu". Die erste Erwähnug außerhalb der Folklore war 1917 durch Dr. Edward Jacobson. Jacobson hielt die Spuren gedrungener als von Menschen und vermutete wohl eine neue Affenart.

Wenn gewollt, dann stell ich mal nen richtigen Infotext zusammen. Hab ne gute englische Quelle gefunden .


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

28.09.2003, 22:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nebelparder
Das hört sich ja an als gäbe es keinen Zweifel daran, dass es den Orang Pendek wirklich gibt


Nein, denn dann wäre er nicht mehr zur Kryptozoologie gehörig. Aber die Situation und alle Berichte deuten stark daraufhin, dass hinter der Orang Pendek-Geschichte etwas "besonderes" steckt und tatsächlich und nicht nur auf Einbildungen und Mythen von Leuten basiert. Ob dies nun eine Abart des Orang Utan, ein überlebender Homo erectus oder ein völlig unbekannter Affe ist, sei dahingestellt.

Zitat:
und dass es sich auch um einen Affen handelt, der aufrecht geht!


Wie du gesehen hast nicht unmöglich.

Zitat:
Wie kann man eigentlich seine Größe so genau (auf den Millimeter) bestimmen?


Obwohl Augenzeugenangaben mit Vorsicht zu genießen sind, liefern sie in der Summe erste Hinweise. Im Fall des Orang Pendek war es anhand der Spuren ein leichtes, die Größe zu bestimmen. Von Millimeterangaben ist jedoch keinesfalls die Rede...

Zitat:
Wenn es ihn geben sollte, lebt er dann auch in Gruppen, wie der Mensch oder ist er ein Einzelgänger, zumindest hab ich nichts von einer Begegnung mit 2 Orang-Pendeks geleichzeitig gehört!


Es deutet alles auf ein solitäres Leben hin. Allerdings kennt Deborah Martyr verschiedene Individuen eines Gebiets in dem sie lange Zeit arbeitete. Berichte über zwei Orang Pendeks existieren übrigens.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 28.09.2003, 19:19 Uhr editiert.

28.09.2003, 19:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das hört sich ja an als gäbe es keinen Zweifel daran, dass es den Orang Pendek wirklich gibt und dass es sich auch um einen Affen handelt, der aufrecht geht! Mich überzeugt dass alles aber trotzdem noch nicht. Wie kann man eigentlich seine Größe so genau (auf den Millimeter) bestimmen? Wenn es ihn geben sollte, lebt er dann auch in Gruppen, wie der Mensch oder ist er ein Einzelgänger, zumindest hab ich nichts von einer Begegnung mit 2 Orang-Pendeks geleichzeitig gehört!

Wenn ich mir meinen Text nochmal durchlese, hört sich dass ja schon so an, als glaube ich wirklich daran....


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

28.09.2003, 15:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Orang Pendek (mit g am Ende von Orang, genau wie beim Orang Utan) ist wirklich kein unbekannter Kryptid, sondern möglicherweise einer der heißesten Kandidaten für die Eingliederung in die Zoologie - vgl. Kryptozoologie-Online Newsbeitrag. Dort habe ich auch eine kurze Zusammenfassung vom Orang Pendek gebracht:

Der Orang Pendek lebt auf der indonesischen Insel Sumatra und kommt dort höchstwahrscheinlich nur noch in der Region um den Berg Kerinci vor. Berichte über den "kleinen Mann" reichen, zumindest in der westlichen Welt, bis ins Jahr 1915 zurück, wo Edward Jacobson südlich des Kerinci-Berges Fußspuren fand., die sein einheimischer Führer als von einem Orang Pendek stammend bezeichnete. Zwei Jahre darauf, begegnete der Plantagenvorsteher Oostingh in einem Waldstück einem Orang Pendek. Als dieser ihn bemerkte, stand er auf und schwang sich durch die Bäume davon. Auch der holländische Siedler Van Heerwarden, von dem die beste Beschreibung eines Orang Pendek stammt, begegnete diesem Hominoiden. Er hatte 1923 einen solchen vor dem Lauf seines Gewehrs, brachte es nach seinen Angaben aber nicht fertig ihn zu töten, da er ihm zu menschlich erschien.
Aus den folgenden Jahren sind keine weiteren, spektakulären Berichte (mit Ausnahem vn weiteren Fußspuren) bekannt, erst 1989 kommt dem Orang Pendek wieder gesteigerte Aufmerksamkeit zu. Die Britin Deborah Martyr, entdeckte Spuren die denen eines siebenjährigen Kindes entsprachen. Sie fertigte Gipsabdrücke an und sandte diese zu der Nationalen Parkverwaltung, wo sie jedoch aufgrund eines Feuers vernichtet wurden. Erst nach fünf Jahren, gelang es Martyr einem Orang Pendek zu begegnen. Aus zweihundert Meter Entfernung sah sie einen auf zwei Beinen laufen. Er stoppte als er sie bemerkte und flüchtete in den Dschungel. Deborah Martyr hat diesen Orang Pendek danach noch zweimal gesichtet und auch weitere Tiere durch ihre langjährige Forschungsarbeit durch Spuren und andere Indizien identifiziert.
2001 wurden wie bereits bekannt, durch das britische Expeditionsteam um Adam Davies Haare und Spuren gefunden, die an das Oxford Institut gesandt wurden und als von einem unbekannten Tier stammend eingestuft wurden. Dies wurde wie Kryptozoologie-Online berichtete erst jüngst nochmals durch einen Experten bestätigt.

Der langarmige Orang Pendek erreicht eine Größe zwischen 0,76 und 1,67 Metern und hat kurzes, rotbraunes bis dunkelbraunes Haar, jedoch wurden auch schon von Individuen mit orangefarbenem oder gelbem Haar berichtet. Das Gesicht ist völlig haarlos, während das Haupthaar bis zu den Schultern und darüber hinaus reicht. Die Augen des hohen (bzw. konischen) Kopfes wirken menschenähnlich und sind von buschigen Augenbrauen eingerahmt. Die Nase ist breit, und die Zähne entsprechen denen eines Raubtieres (vergleichbar z. B. einem Pavian).
Der Orang Pendek bevorzugt offenbar die Fortbewegung auf dem Boden, fühlt sich aber auch auf Bäumen wohl und isst neben Fleisch auch pflanzliche Nahrung.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 28.09.2003, 14:20 Uhr editiert.

28.09.2003, 14:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja willi ich habe diese Sendung auch gesehen, es war BBC exklusiv!
Ich wusste von diesem Oran Pendek auch nichts, allerdings war ich auch noch nie auf Sumatra. Ich weiß nicht, ob du alles über den Oran Pendek gesehen hast, aber manche Forscher haben diese Tiere schon gesehen und anderen denken an eine unbekannte Orang-Utan-Art. Doch es wurde auch gezeigt, dass Orang-Utans es nicht schaffen - im Gegensatz zu gorillas und Schimpansen - längere Zeit ohne Hilfe aufrecht zu gehen. Dieser Oran Pendek soll aber ja aufrecht gehen. Es wurde auch eine Forschungsgruppe gezeigt, jedoch weiß ich leider nicht mehr deren Namen, aber vielleicht hat ja jemand die Sendung aufgenommen und dann findet sich vielleicht eine Website der Forscher, auf der man mehr über diese mysteriösen "Kurzmenschen" erfahren kann.


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

28.09.2003, 13:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
Willi
Kleinkatze



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 24
Willi ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Willi gestartet
Orang PendekAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Als ich eben durchs Fernsehprogramm schaute habe ich eine Sendung über Tiere gesehen die es nur angeblich gibt. Unter anderem war dort etwas über BigFoot, den Yeti und andere Tiere etwas zu sehen. Was ist aber sehr gewundert hat war ein Tier names Oran Pendek.

Angeblich lebt dieses Tier in Sumatra und wird auch Sumatra-Yeti genannt. Es ist eine Affenart (Orang Utan??) die wie wir Menschen aufrecht läuft. Mich wundert es deswegen, weil ich bereits auf Sumatra war und gar nichts über dieses Tier gehört habe. Das ich zu wenig gefragt habe kann man wirklich nicht sagen. In dem Bericht wurde auch davon gesprochen, daß in den großen Wäldern Sumatras noch viele versteckt sein könnte. Mein Eindruck von Sumatra war jedoch eher der eines permanenten Verlustes an Lebensraum durch illegalen und legalen Holzeinschlag. Der eine Forscher rühmte sich damit einen scheuen Tiger photographiert zu haben. Da ich auch wirklich keine Informationen über den Oran Pendek finden konnte frage ich mich nun wie voll ich diesen Bericht nehmen kann. Der einzige Anhaltspunkt aus dem Bericht war neben dem Namen des Tieres noch der eines Forschers namens Heuvelmann. Gibt es überhaupt noch mehr Informationen?

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 28.09.2003, 14:20 Uhr editiert.

28.09.2003, 13:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14736.62
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.